Der Battery Day

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der Battery Day

kirovchanin
read
Wenn der EPA-Zyklus geändert worden wäre, wäre das sicherlich durch die Fachpresse und die Foren gegangen. Und dann hätten außerdem alle Autos mehr Reichweite.

Der Sinn davon ist ja gerade, Einheitlichkeit und Vergleichbarkeit zu gewährleisten.
Anzeige

Re: Der Battery Day

Herbs
  • Beiträge: 1411
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 567 Mal
read
Ich denke die Aussage von egn war, das nicht der Zyklus sondern das Auto an der Zyklus angepasst wurde.
Ich kenne keine Details zu EPA, aber bspw ist WLTP bei 23 Grad. Ergo optimiert man den Verbrauch am besten bei 23 grad, wenn man die Sticker-Reichweite optimieren will. Und nein, das soll nicht heißen, dass man bei EPA auf irgendwelche Temperaturen hin optimiert, aber sicherlich gibt es auch dort Dinge, die berücksichtigt werden können.
e-Golf 11/2019 bis 06/2021
ID.3 01/2021 - 05/2022
ID.4 10/22 - 10/24
ID.4 1st Max seit 03/21
ID.7 Tourer bestellt

Re: Der Battery Day

kirovchanin
read
egn hat geschrieben: Nirgends ist die Diskrepanz zwischen realer und EPA Reichweite größer als bei Tesla.
Doch, bei Mercedes (EQC) und Jaguar (I-Pace):

https://www.carscoops.com/2020/01/real- ... ed-figure/

Es kommt aber natürlich auch immer auf das genaue Tesla-Modell und die Testsituation an.

Hier z. B. fährt das Model Y 291 Meilen statt 316 EPA-Meilen:

https://insideevs.com/reviews/437805/vi ... pa-rating/

Es erreicht also 92 % der EPA-Reichweite, im Gegensatz zu den 78 %, die für das Model 3 im ersten Artikel angegeben sind.

WLPT und EPA werden natürlich sehr lansgam gefahren und man kann versuchen, dass Auto für diesen Bereich zu optimieren, aber auch auf der Autobahn sind schon mit dem "alten" Model 3 LR im Winter 400 km zu schaffen, wie man hier sieht:

https://youtu.be/lU6I-T97MIg

Ja, er ist mit 95 km/h auf der Autobahn rumgeschlichen, aber hat trotz Winterwetters die 400 km mit 12 km Rest geschafft (plus versteckte Reserve von vielleicht 20 km). Und 95 km/h sind zwar nicht schnell, aber wesentlich schneller als die WLTP-Geschwindigkeit. Das neue Modell mit Wärmepumpe und Doppelglas sollte das noch etwas besser bewältigen.

Re: Der Battery Day

Benutzeravatar
read
Höhere Geschwindigkeiten und längere Prüfzeit
Auch anders als beim bisherigen Standard sind die Geschwindigkeiten. Wurden beim NEFZ höchstens 120 km/h gefahren, werden die Fahrzeuge für den WLTP auf über 130 km/h beschleunigt. Gemessen wird in vier Phasen: bis 60, bis 80, bis 100 und über 130 km/h. Die Durchschnittsgeschwindigkeit liegt mit knapp 47 km/h gut ein Drittel höher. Zudem ist der neue Zyklus mehr als doppelt so lang: rund 23 statt 11 Kilometer. Die Testprozedur dauert 30 Minuten, während es beim NEFZ nur 20 Minuten waren.
Der von ihr verwendete Fahrzyklus ist sehr viel praxisnaher als der NEFZ, unter anderem beträgt die Durchschnittsgeschwindigkeit beim EPA-Fahrzyklus 51 km/h.
Das habe ich zu Durchschnittsgeschwindigkeit gefunden zu EPA und wltp
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Der Battery Day

egn
  • Beiträge: 739
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 13:12
  • Hat sich bedankt: 170 Mal
  • Danke erhalten: 319 Mal
read
Mir ging es mit dem Hinweis auf die Diskrepanz zwischen realer Reichweite und EPA Reichweite darum, dass Tesla die Reserve unterhalb 0 km bei der EPA Ermittlung mitnutzt, obwohl diese km von den Nutzern nie sicher genutzt werden können, weil die Gefahr der Notabschaltung besteht.

Desweiteren wird von Tesla schon nach wenigen 1000 km die nutzbare Kapazität immer weiter reduziert, so dass 5 - 10 % der Reichweite bis 0 km fehlen.

The Secret Adjustment Factor Tesla Uses to Get Its Big EPA Range Numbers

EPA Highway Range And Real-World Highway Range Are Two Different Things
Car and Driver does its own range tests but uses a speed of 75 mph to get its highway numbers. Its tests are done on real roads, not a dynamometer, so its findings are actual, not theoretical. In its experience, Teslas driven at 75 mph typically miss their EPA highway range by 27 percent while all other EVs have missed the mark by 22 percent on average. This has led the magazine to call for the development of a new EPA testing protocol, one that more accurately reflects real world performance.
Real-World Range Test Of 12 Electric Cars: Results Compared To EPA
You may be quite shocked by the results. For instance, the Jaguar I-Pace, which has a lower EPA-estimated range rating, appears near the top of the list. While Kia, Hyundai, and BMW exceed EPA estimates, and Audi is close, Tesla and Nissan fall quite short.
Zuletzt geändert von egn am Mo 2. Nov 2020, 16:00, insgesamt 3-mal geändert.

Re: Der Battery Day

Naheris
read
Warum es ein Unterschied ist, ob die Zellen von Tesla alleine oder zusammen mit Panasonic entwickelt werden? Relativ einfach. Wenn Panasonic die Entwicklung der Zellen mit übernimmt, werden die entwickelten Vorteile allen Kunden zur Verfügung stehen, nicht nur Tesla. Damit wird Tesla keinen effektiven Vorsprung haben, den eine Eigenentwicklung und die implizierten Aussagen und Analysen für Teslas Battery Day impliziert haben.
Heute: Taycan / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, e-Golf 300, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60 PHEV, V60, XC60, LS, IS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf II.
Fan von: Volvo, Lexus.

Re: Der Battery Day

Benutzeravatar
read
Panasonic Batterien mit weiter verbessertem Ladeverhalten für Tesla:
https://electrek.co/2020/11/03/tesla-ts ... -capacity/
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Der Battery Day

Benutzeravatar
read
Die 1 Mio Meilen Batterie war gestern:
https://www.elektroauto-news.net/2020/t ... nden-haben
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Der Battery Day

Naheris
read
Wie so immer bei Batterieankündigungen: die 1 Mio. km Batterie kann man heute kaufen. Die 3,5 Mio. km Batterie ist eine Ankündigung. Warten wir ab. :)

Der genaue Sinn davon erschließt sich mir übrigens nicht, zumindest nicht für PKW. Für NFZ/Trucks könnte es dagegen ggf. relevant sein.
Heute: Taycan / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, e-Golf 300, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60 PHEV, V60, XC60, LS, IS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf II.
Fan von: Volvo, Lexus.

Re: Der Battery Day

kirovchanin
read
--
Eine 3-Mio-km-Batterie würde länger leben als das Fahrzeug, das heißt:

Rein theoretisch könnte man sie nach dem "Ableben" des Fahrzeugs in einem neuen Fahrzeug verwenden. Das würde Ressourcen schonen und vermutlich Kosten sparen. Auch der Werterhalt des Autos bzw. der Batterie wäre größer: Stell dir vor, du hast nach 300.000 km einen Unfall, das Auto ist Schrott, aber die Batterie noch gut. Die würde noch einen guten Wert darstellen, da sie erst 10 % ihrer möglichen Fahrleistung geleistet hätte.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag