Der Battery Day

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der Battery Day

kirovchanin
read
PV7KWp hat geschrieben: Es ist schon erstaunlich wer sich heutzutage (gegen Bezahlung?) als Batterie- und Chipdesignspezialist ausgibt!
Der Fichtner mit den folgenden bescheidenen Qualifikationen war euch ja auch als Batterie-Experte nicht gut genug:

Professor für Festkörperchemie an der Universität Ulm, stellvertretender Direktor des Helmholtz-Instituts Ulm für Elektrochemische Energiespeicherung (eine Kooperation der Universität Ulm und Karlsruhe), wissenschaftlicher Direktor von CELEST (Center for Electrochemical Energy Storage Ulm-Karlsruhe; bemessen an den wissenschaftlichen Publikationen liegt CELEST weltweit auf Platz 2 hinter China in der Forschung in dem Bereich).
Anzeige

Re: Der Battery Day

kirovchanin
read
SRAM hat geschrieben:
Köln Bonner hat geschrieben: ....aber ich kann nicht glauben, dass die Zahlen erfunden sind. Irgendein Segment oder Markt wird sich also so verhalten haben.
Ja: vermutlich Bhutan, Paupau oder Andorra....

Im Erfinden von Ausflüchten, um nicht die Wahrheit erkennen zu müssen, sind Tesla Begeisterte erstaunlich erfinderisch.

Ich halte mich da lieber an Ockhams Rasiermesser...

Gruß SRAM
Und das trägt genau was zum Thema bei außer Spammen?

Re: Der Battery Day

PV7KWp
  • Beiträge: 1485
  • Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:06
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
kirovchanin hat geschrieben: Der Fichtner mit den folgenden bescheidenen Qualifikationen war euch ja auch als Batterie-Experte nicht gut genug:
Der Text auf focus kann nicht von ihm sein, da ist gleich am Anfang ein Fehler drin (Das tab befindet sich nicht am Ende sondern in der Mitte). Da muss ich nicht weiterlesen!

Und nochmal: Die Nachteile des tabless designs werden gar nicht erwähnt, die kriegt man dann nach 4 Jahren in Form von Ladeleistungs- und Ladeschlußspannungsbeschränkungen ota serviert!

Wer nicht verstehen will, daß Tesla ein riesen tam-tam um ihr consumer cell design macht um den Aktienkurs zu puschen, dem ist nicht zu helfen!

Re: Der Battery Day

kirovchanin
read
@PV7KWp, bist du Batterie-Experte oder arbeitest du irgendwie in dem Bereich? (ernst gemeinte Frage).

Ich glaube, wenn Tesla nur seinen Aktienkurs hätte pushen wollen, hätten sie das ganze professioneller hochgezogen. Dann hätten sie zum Beispiel das mit der Null recherchiert und nicht rumgewitzelt à la "wir wussten es nicht und haben sie gestrichen". Auch die Folien hätten dann sicherlich professioneller und nicht so praktikantenmäßig ausgesehen. Und Musk hätte "damals" bestimmt nicht getwittert, dass der Kurs viel zu hoch wäre, wenn er ihm denn so wichtig wäre.

Es kam halt eher so rüber wie "Wir halten uns nicht für so wichtig, wir halten unsere Pläne und das anvisierte Produkt für wichtig".

Wer weiß, was der Focus mit dem Artikel angestellt hat, aber Fichtner kam doch nicht nur dort zu wort.

Im Gespräch mit dem Spiegel äußert er sich zwar durchaus auch kritisch zu einigen Punkten, sieht insgesamt aber sehr viel Potenzial in Teslas Plänen:
Selbst wenn Tesla bei den schwierigen Änderungen an der Anode nur die Hälfte der erwarteten Zuwächse schafft und beim Zelldesign einige Prozentpunkte weniger herausspringen, bleiben 40 Prozent mehr Reichweite.
Und er kommt zu dem Fazit: "Beim Zelldesign hat Tesla jedoch alles gut durchgerechnet und die bessere Integration der Batterie ins Fahrzeug ist gut durchdacht. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass Tesla mindestens zwei Drittel bis drei Viertel der Ziele erreicht."

https://www.spiegel.de/auto/tesla-batte ... ce807da711

Re: Der Battery Day

PV7KWp
  • Beiträge: 1485
  • Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:06
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Ich hatte schon mit LiB in Projekten zu tun, Und ja ich kenne mit LiB gut aus, auch was die elektrochemische Seite betrifft.

Wie Du so schnell auf die Anode umschaltest ist schon erstaunlich! Die Si-Pastenanode kommt von Panasonic und nicht Tesla. Über deren Vor/Nachteile wollen wir jetzt nicht .anfangen zu diskutieren?

Es ging um das 'neue' Ableiterdesign und das generelle Festhalten an der Rundzelle, obwohl sich gerade jetzt der Umstieg anbieten würde.

Re: Der Battery Day

kirovchanin
read
--
Danke für die Antwort.

Mir ging es eher um den Battery Day an sich und was er für Tesla und die Elektromobilität bedeuet, und ob/wann Tesla das Versprochene liefern kann, deshalb habe ich den Fichtner da zitiert.

Du bist also überrascht, dass Tesla an der Rundzelle festhält. Was sagst du denn zur Vergrößerung der Zellen?
Dr. Chris Burns (ist dir wahrscheinlich ein Begriff, ehamliger Battery Engineer bei Tesla und Mitgründer von Novonix) meinte das hier:

"Burns says the unveiling of a larger battery was unexpected: “To me the biggest surprise was the form factor shown by Tesla, the 4680. I expected Battery Day to focus on their internal cell development and cell-to-pack integration and as well likely discuss their tabless cell design but did not expect it to be in larger cell, rather just the 2170.”

Bezüglich der Silizium-Anode äußert sich Burns auch sehr skeptisch: "Of all the proposed advances they put forward towards a 56% cost reduction, switching to silicon only provided 5% so seems far too high of a risk given the inevitable penalty in lifetime that will come with it."

https://thedriven.io/2020/09/24/tesla-b ... rts-think/

Während er zwar einige Aspekte durchaus positiv bewertet, zeigt sich (meiner Meinung nach) insgesamt ziemlich skeptisch, aber eben sachlich und differenziert, das würde ich mir auch hier mehr wünschen.

Re: Der Battery Day

Naheris
read
Wie ich hier bereits schrieb kommen Ersparnisse in den Investitionskosten ebenfalls den Zellpreisen je kWh zugute. Die eigentliche Verbesserung muss dort also nicht so hoch sein, wenn man auch Vorteile durch merklich geringere Investitionskosten hat. Was dieser Professor schreibt passt also zu meiner Annahme, dass ein Teil der gesunkenen projizierten Zellkosten durch die Investitionskosten erzeugt wird.
Heute: Taycan / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, e-Golf 300, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60 PHEV, V60, XC60, LS, IS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf II.
Fan von: Volvo, Lexus.

Re: Der Battery Day

PV7KWp
  • Beiträge: 1485
  • Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:06
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
@kirovchanin Die Vergrösserung bringt so gut wie nichts bei der Packungsdichte, so what. Die Si-Pastenandode sehe ich bezüglich Ableiterlochfraß auch sehr krititisch. Panasonic hat sich da (auf Drängen von Tesla?) weit aus dem Fenster gelehnt.

Und mal ganz allgemein; Wie kann man immer sachlich bleiben, wenn Tesla (bzw. Musk, Baglino hat nur 1mal gelogen) das nicht bleibt. Ich bin Ingenieur und lasse micht nicht gerne vera.schen!

Re: Der Battery Day

Benutzeravatar
read
Panasonic hat damit nichts zu tun.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Der Battery Day

Benutzeravatar
read
SRAM hat geschrieben:
Köln Bonner hat geschrieben: ....aber ich kann nicht glauben, dass die Zahlen erfunden sind. Irgendein Segment oder Markt wird sich also so verhalten haben.
Ja: vermutlich Bhutan, Paupau oder Andorra....

Im Erfinden von Ausflüchten, um nicht die Wahrheit erkennen zu müssen, sind Tesla Begeisterte erstaunlich erfinderisch.

Ich halte mich da lieber an Ockhams Rasiermesser...

Gruß SRAM
Hatte es doch schon erklärt:
Köln Bonner hat geschrieben: Habe noch einmal im Livestream geschaut: https://youtu.be/l6T9xIeZTds?t=4514
Da findet man bei 1 Stunde 15 Minuten und 14 Sekunden die Grafik, aber die Überschrift ist "Industry Outperformance" und die Bildunterschrift ist "Global vehicle delivery growth in the last four quarters". Dies halte ich aufgrund des Coronaeffekts für realistischer als 2019.



Kurz danach (bei 1 Stunde 15 Minuten und 42 Sekunden) wird die Grafik, die Naheris verlinkt hat, eingeblendet und man sieht, dass der Chart der gleiche wie vorher war. Die war wohl falsch betitelt.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag