Der Battery Day

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Der Battery Day

Helfried
read
Kannst du das bitte ein wenig sorgfältiger ausformulieren und eventuell mit Argumenten untermauern! Danke.
Anzeige

Re: Der Battery Day

rudi.tb
  • Beiträge: 191
  • Registriert: Fr 14. Jul 2017, 14:16
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 152 Mal
read
Und Du hast Fakten, dass was Musk jetzt angekündigt hat auch wirklich so kommt? Natürlich werden auch die anderen Hersteller daran arbeiten den Preis des teuersten Bauteil Ihres Fahrzeuges zu reduzieren. Was dann in 3-4 Jahren wirklich auf dem Markt ist werden wir wohl alle abwarten müssen.

Re: Der Battery Day

Nozuka
  • Beiträge: 1919
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 166 Mal
  • Danke erhalten: 533 Mal
read
Hatte mir den Stream auch mal gegönnt. Sind schon interessante Pläne die sie da haben.

Ob und wann sie wirklich alles umsetzen können wird sich noch zeigen. Aber finde es toll, wie sie immer noch über die alten Zöpfe hinaus denken.

Bin aber natürlich skeptisch beim Zeitplan, weil nach eigenen Aussagen diverses doch noch ein grosses Stück von Serienreife entfernt ist. Und Musk ist ja meistens zu optimistisch.

Interessant fand ich seine Wortwahl, als er die Maxwell Technologie erwähnt hat und wie stark sie diese noch weiterentwickeln müssen und mussten. Klang so als wäre er etwas verbittert darüber.

Auffällig finde ich aber, dass das Plaid Modell nun ein Jahr verschoben wurde und jetzt auf ein Mal auch Reichweiten ähnlich wie beim Lucid Air genannt werden. Ob da wohl die Pläne nochmal geändert wurden? ;)
M3 LR 2022

Re: Der Battery Day

Benutzeravatar
read
Es war verschwendete Zeit. Wenn man bedenkt wie lange das ganze verschoben wurde, kam wenig bei rum. Es wurde immer dargestellt als würden große Ereignisse geschehen. Aber die Jungs in ihren Autos dort waren ja sehr zufrieden wie ja zu erwarten war.
Ioniq 5 RWD 77,4kWh

Re: Der Battery Day

Benutzeravatar
  • Super-E
  • Beiträge: 4154
  • Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06
  • Wohnort: Berchtesgadener Land
  • Hat sich bedankt: 145 Mal
  • Danke erhalten: 1241 Mal
read
Es macht recht wenig Sinn darüber zu spekulieren, was davon genau kommt und was die anderen machen werden. Wir können aber sehen, was TESLA vorhat und was sie denken erreichen zu können. Das ist mal eine gute Hausnummer.

Cell to frame ist eine Entwicklung die schon länger diskutiert wird. Ich denke, dass dies sicher ein Konzept für den MEB Nachfolger wird, aber natürlich nichts für die aktuelle Generation. Kobalt freie Zellen sind auch bei allen geplant. Auch der Einsatz von Silitzium. Über was das beste Zellformat ist, wird ja schon länger gestritten. Bisher hies es von TESLA, dass die 2070er das Optimum ist. Das hat scheinbar nicht gestimmt. Allerdings gibt es da jetzt eine Gigafactory, dessen tooling sie vermutlich nicht komplett Auswechseln werden. Macht aber auch Sinn, denn ähnlich wie beim MS wird man das M3 nicht auf das neue Format umziehen...

Also alles irgendwie Evolution, keine Revolution, aber das hab ich auch nicht erwartet. Ich hab den Stream nur mal kurz gesehen, aber das war mir zu ineffizient bezüglich meiner Zeit :-)
05/2021 1. ID.3 (grundierungsgrau, Firmenwagen): Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist
05/2024 2. ID.3 (kingsred, privat) für Sonntags

Re: Der Battery Day

Naheris
read
Wird spannend zu sehen, wie man bei Cell To Frame schwache oder defekte Zellen tauschen können wird, und wie sich das Ganze bei einem Crash verhält. Die Tendenz ging beim Auto ja immer zu größeren Bauteilen, die dann auch komplett als Einheit getauscht werden müssen. Ich bin da etwas skeptisch, dass das überhaupt kommen wird (egal bei wem. Tesla ist ja nicht der Einzige, der das erforscht).

Das Plaid Modell ist auch aus zweierlei Hinsicht relevant: das sind die Zahlen eines Roadster II. Was wird jetzt aus dem? Zudem muss die Reichweite aus irgendwas kommen. In einem Fanstream wurden von 150 kWh geraten, die mit dem sechsfachen Energiegehalt ja nun einfach möglich wären. Das die Zelle dafür aber fünfmal so groß wird und somit ein Kapazitätsgewinn von +16% gegenüber +500% übrig bleibt war anscheinend nicht aufgefallen. Der Model S Akku müsste also schwerer werden, wenn die Effizienz nicht irgendwie dramatisch zunimmt. Oder der Cw wird merklich besser, was dann aber für die Downforce nicht so gut sein dürfte. Auch hier bleibt es spannend.
Heute: Taycan / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, e-Golf 300, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60 PHEV, V60, XC60, LS, IS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf II.
Fan von: Volvo, Lexus.

Re: Der Battery Day

Benutzeravatar
read
Das die Zelle dafür aber fünfmal so groß wird und somit ein Kapazitätsgewinn von +16% gegenüber +500% übrig bleibt war anscheinend nicht aufgefallen.
Das musst du mal genauer ausführen. 16% sind 16%, was hat da die Rechnung mit der Grösse der Zelle zu suchen ?
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Der Battery Day

Benutzeravatar
read
Weil man nicht unbegrenzt Platz hat. Schon mal daran gedacht? Man sitzt jetzt schon in den Teslas hinten recht mäßig.
Ioniq 5 RWD 77,4kWh

Re: Der Battery Day

Benutzeravatar
read
Würde ich nicht verallgemeinern, siehe MY. Wegen der Zellgröße wird's wohl im Fond bestimmt nicht enger, speziell bei Cell zu Frame, ich verstehe den Hinweis von Naheris nicht, siehe auch hier
https://www.electrive.net/2020/09/23/ba ... eriezelle/
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Der Battery Day

Benutzeravatar
read
Model Y kann ich nicht sagen. Aber speziell S und 3 ist hinten mies. So oder so ist Platz für den Akku eben begrenzt.
Ioniq 5 RWD 77,4kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag