Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
  • eve
  • Beiträge: 3288
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 585 Mal
  • Danke erhalten: 513 Mal
read
Sicherlich nicht in Grünheide.
Doch ^^
Tesla richtet Testzentrum in Grünheide ein
https://www.tagesspiegel.de/berlin/tesl ... 41714.html
Twizy, Zoe, Leaf 1/2, eUp/Golf/Trans, Ampera-e, i3, ID3/4, Ioniq1/5, Model S/3/X/Y, eNV200
Anzeige

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Reason
  • Beiträge: 79
  • Registriert: Do 18. Mär 2021, 00:10
  • Hat sich bedankt: 89 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
:D Danke ! Frage beantwortet.

Reason

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Optimus
  • Beiträge: 3313
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 778 Mal
read
;) Und ich dachte schon, ich kann jetzt doch die beiden Mercedes-Testfahrer, die ich an einem HPC traf, an Tesla vermitteln. Der eine war schon gnaz heiß drauf, für Tesla zu fahren/testen. :)
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Joyride hat geschrieben:
Taucherauto hat geschrieben: Gehe mal von aus, das die bei Tesla nicht nur Volldeppen haben und sich vor so einem
riesen Produktionsschritt/Produktionsänderung massivst Gedanken gemacht haben.
Hab da selber keine Ahnung vom Karosseriebau, aber würde solche Produktionsschritte schon
als innovativ ansehen.
Geh du bitte aber auch mal davon aus, das bei den klassischen Herstellern, die seit Jahrzehnten Millionen Karossen pro Jahr fertigen, auch nicht nur Volldeppen sitzen.
Wo schrieb ich das, das die das nicht können ? Bitte Quelle wo ich das behauptet habe !
Mokka e Ultimate seit 07/2021

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

teslahenry
  • Beiträge: 257
  • Registriert: Sa 16. Jan 2021, 16:42
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Ein interessanter Kommentar zum Brief von Tesla im Spiegel
https://www.spiegel.de/wirtschaft/elon- ... a6b6ecd294

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Ecano
  • Beiträge: 1309
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 247 Mal
  • Danke erhalten: 300 Mal
read
Die Medaille hat immer zwei Seiten. Klar steht bei EM das Geschäft im Vordergrund, trifft aber nicht des Pudels Kern.

Grünheide hat sich um die Ansiedlung der GF4 beworben und hat den Zuschlag erhalten. Das Gelände war vorher schon für Industrieansiedlung vorgesehen.

Wenn da kein Wasser oder sonstiges ist, um die Industrie zu versorgen und das dann auch nicht herbeigeschafft werden kann, dann hätte das Gebiet halt nicht für diese Art der Industrie zur Verfügung stehen dürfen. Das wäre dann ein Versagen der Behörden gewesen.

Und dass eine Genehmigung schon 16 Monate läuft und kein Ende abzusehen ist, scheint in Deutschland keinen mehr zu stören. Das ist der eigentliche Skandal, wovon solche Kommentare nur abzulenken versuchen.
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am 19.5.2021

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Schaumermal
  • Beiträge: 5124
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1410 Mal
  • Danke erhalten: 1863 Mal
read
Ecano hat geschrieben: Wenn da kein Wasser oder sonstiges ist, um die Industrie zu versorgen und das dann auch nicht herbeigeschafft werden kann, dann hätte das Gebiet halt nicht für diese Art der Industrie zur Verfügung stehen dürfen. Das wäre dann ein Versagen der Behörden gewesen.

Und dass eine Genehmigung schon 16 Monate läuft und kein Ende abzusehen ist, scheint in Deutschland keinen mehr zu stören. Das ist der eigentliche Skandal, wovon solche Kommentare nur abzulenken versuchen.
Dass eine Fläche als Industriegelände ausgewiesen wurde heißt nicht, dass jeder beliebige Investor dort für alle seine Ansprüche die passenden Bedingungen findet. Das muss er - wenn er sicher gehen will - vor Baubeginn klären.
Herr Musk hat sich eingehend über die Bedingungen für solche Projekte zu informieren. Es gibt Rechtsvorschriften, die einzuhalten sind und jeder Formfehler ist tödlich. Wenn er das nicht berücksichtigen kann ist er für seine Job nicht geeignet.
Ein Genehmigungsverfahren von 16 Monaten ist extrem flott. Es gibt Verfahren, die seit vielen Jahren laufen und kein Ende ist abzusehen.
Beispiel A30 (Amsterdam-Hannover) - Umgehung Bad oeynhausen. Da endete die Autobahn vor der Stadt. Es ging über viele Ampeln durch den Ort und dahinter wieder Autobahn
Die Schließung der Autobahnlücke bei Bad Oeynhausen wurde 38 Jahre lang geplant, wobei sie von Streitigkeiten um die Streckenführung immer wieder verzögert wurde.
Man mag es beklagen (ich tue es auch) aber man muss es wissen.
-----
ex: VW Golf 4, Diesel weg ist er nach Litauen. Die wissen, was gut ist. ..
jetzt ist es geschafft: ** Enyaq iV 80 seit 3.6.21 **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Schaumermal
  • Beiträge: 5124
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1410 Mal
  • Danke erhalten: 1863 Mal
read
https://www.zeit.de/wirtschaft/unterneh ... en/seite-2

Das mit den Wasserreserven, die einfach so für Tesla genutzt werden können, ist wohl eine etwas wackelige Sache.
-----
ex: VW Golf 4, Diesel weg ist er nach Litauen. Die wissen, was gut ist. ..
jetzt ist es geschafft: ** Enyaq iV 80 seit 3.6.21 **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Ecano
  • Beiträge: 1309
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 247 Mal
  • Danke erhalten: 300 Mal
read
Ich glaube, die haben ein Problem mit dem Klimawandel und merken langsam, dass die Wasserversorgung in Brandenburg knapp werden könnte.
Wenn der Ausbau 30 Jahre dauert, dann gute Nacht.
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am 19.5.2021

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Reason
  • Beiträge: 79
  • Registriert: Do 18. Mär 2021, 00:10
  • Hat sich bedankt: 89 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Laut den Unterlagen zur Genehmigung wird etwas mehr als die Hälfte des Tesla Wasserverbrauches durch die geplanten Nasskühlzellen verursacht.

Man könnte auch Luftkühler verwenden und den Verdunstungswasserverlust vollständig vermeiden. Doch die kosten etwas mehr beim Invest. Tesla hat die billigste Variante gewählt.

Reason
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag