Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Odanez
read
@env20040 Kannst es ja selber nachrechnen, bei einem Stromverbrauch von ca 110TWh pro Jahr (geschätzt) sind dann ca 300GWh pro Tag, und da täglich etwa 300.000 on-chain Bitcointransaktionen auf der Blockchain im Schnitt stattfinden, kannst du die 300.000.000kWh durch 300.000 teilen und kommst auf 1000kWh pro Transaktion. Die Größenordnung stimmt also. Selbst wenn die günstigeren Schätzungen von 40TWh/Jahr gelten sind das immer noch über 400kWh pro Transaktion.
50€ Neukundenrabatt im Tibber Store: https://invite.tibber.com/ys75xqey
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh
Anzeige

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
harlem24 hat geschrieben: Nein, aber EM hat schon Recht damit, wenn er versucht eine nachhaltigere Mobilität sexy zu verkaufen.
Denn langweilig kann jeder. Und trotz allem ist jeder Tesla besser als ein vergleichbarer Verbrenner.
So lange Tesla die Umwelt schädigt durch den Verkauf von Co2 Zertifikaten sollten sie einfach ruhig sein und den Mund halten.
Und wenn jemand wie Tesla in mein Land kommt und etwas aufzieht und dann das meckern anfängt, dann sollten sie gehen wenn es ihnen nicht passt. Wir sind nicht China wo man für alles auch über Leichen geht. Es gibt keine Extrawürste und Ende. Mag sein das nicht alles toll und perfekt hier ist. Aber von so manchen Zuständen in Amiland und China sind wir glücklicherweise weit entfernt.
Ioniq 5 RWD 77,4kWh

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Wo genau gibt es Extrawürste? Das Verfahren läuft genauso wie bei jeder anderen Firma. Nur im Unterschied dazu ist Tesla bereit für sehr viel Geld auf eigenes Risiko zu bauen, wo andere Firmen lieber warten, bis die letzte Klage abgewiesen wurde.
Ist halt ein Mentalitätsunterschied.
Und da mit den Zertifikaten machen alle anderen Hersteller auch, nur brauchen sie sie halt für die eigenen Verbrenner, so what...
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

150kW
  • Beiträge: 6030
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 373 Mal
  • Danke erhalten: 834 Mal
read
VR46 hat nicht gesagt das es Extrawürste gibt, sondern das Tesla diese fordert.

Bezüglich der Zertifikate geht es halt darum dass Tesla "wegen der Umwelt" schneller bauen will, bei den Zertifikaten aber billigend im Kauf nimmt das dadurch die Umwelt mehr geschädigt wird.

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
harlem24 hat geschrieben: ...Nur im Unterschied dazu ist Tesla bereit für sehr viel Geld auf eigenes Risiko zu bauen.......
Hallo,

und dem Geld/Risiko des Steuerzahlers.

"Steuerzahler soll Tesla-Fabrik mit Milliardenbetrag finanzieren"

https://www.berliner-zeitung.de/news/st ... -li.137000

Gruss
Niro EV + 38er Ioniq

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Wenn Tesla dann hier auch Batteriezellen fertigt, weshalb denn nicht ? Andere Autohersteller oder Zulieferer haben da ja bis jetzt auch bezüglich der Zellfertigung recht wenig auf die Beine gestellt bekommen. Die wird von elementarer Bedeutung sein für die zukünftige Autoindustrie. Außerdem ist bei Fabriken die neue Arbeitsplätze,auch bei Zulieferern, in einer solchen Größenordnung schaffen auch durchaus Förderung üblich und legitim da stehen auch die Standorte verschiedener Länder / Regionen im Wettbewerb zueinander. Weshalb ist Musk denn zwischenzeitlich so reich geworden ? Weil er Aktienpakete an eigenen Unternehmen hält die er selbst zu solchen Aktienkursen hingeführt hat.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Hallo,

Genau, und deshalb ist er weder ein Wohltäter noch ein Weltverbesserer.
Sondern, wie ich schon schrieb, ein Geschäftsmann der eine Marktlücke erkannte,
mit der sich Geld verdienen lässt.

Daher auch so manches Geschäftsgebaren.

Nicht mehr und nicht weniger.

Gruss
Niro EV + 38er Ioniq

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
bei den Zertifikaten aber billigend im Kauf nimmt das dadurch die Umwelt mehr geschädigt wird.
Das ist deine Auslegung, meine ist: Jeder Dollar, der hilft die e-Mobilität voranzubringen und den Verkehr umweltfreundlicher zu machen, ist gut angelegt. Bist du bei den Co2-Zertifikaten, die VW China von Tesla kauft auch so kritisch ?

Wir jetzt aber langsam Zeit, wieder Back to Topic zu kommen, sonst driftet das hier ab.
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Reason
  • Beiträge: 79
  • Registriert: Do 18. Mär 2021, 00:10
  • Hat sich bedankt: 89 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Die "Rückbaugarantie" ist nur soviel wert, wie auf dem vom Staat gesperrten Garantiekonto liegt.

Der Bauherr selber muß zwar für die eventuellen darüber hinausgehenden Mehrkosten einstehen, allerdings ist dieser nicht Tesla USA, sondern Tesla Brandenburg SE mit einem lächerlich geringen Stammkapital von 120.000 Euro. Ist also im Falle eines Falles instantan insolvent. "Interessante" Konstruktion.

Reason

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Es wurden 100 Mio. € hinterlegt, das wird wohl reichen...
Lesen bildet, meistens...
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag