Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Können wir die AKW Thematik in einen anderen Thread verschieben ? Hat ja nichts mit der Überschrift zu tun. Ich sehe noch kein Mode Y in diesem Jahr vom Band rollen, ohne eine baldige Genehmigung des "Bauvorhabens" sehe ich schwarz. Die Frontal Kameraführung war klasse, das gegenüber der Telsa Fabrik ein großes Gewerbegebiet ist wird nicht einmal gezeigt. Nur die dünnen monokulturigen Baumstämme und Anwohner, die hinter der Autobahn wohnen...
Google Maps zeigt mir in der Gegend sehr viele größere Seen, die sind bestimmt inzwischen ausgetrocknet, da dort ja Dürre herrscht. Ich frage mich immer noch, wir Elon Musk die Fabrik in Kalifornien quasi in der Wüste bauen konnte, wenn er so viel Wasser braucht. Hat da jemand eine Erklärung ? Woher holt er dort das Wasser ?
Nissan Leaf Acenta 24 (2015-2022), Hyundai Kona Trend 64 (2019) & MG4 Standard (2022)
Anzeige

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Leaf-2015-03 hat geschrieben: .....die Fabrik in Kalifornien quasi in der Wüste bauen konnte, wenn er so viel Wasser braucht. Hat da jemand eine Erklärung ? Woher holt er dort das Wasser ?
Hallo,

meinst Du Kalifornien oder Nevada?
Für Nevada und GF1würde ich mal vermuten vom Truckee River,
der vom Pyramid Lake gespeist wird.
Oder schaue Dir das ganze selbst mal unter GoogleMaps an.

Gruss
Niro EV + 38er Ioniq

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Hier gibts unter dem Artikel einen interessanten Kommentar von 'Tschüss Rene' (wer immer das ist :mrgreen: ) zur großen Presse, wie sie in Grünheide zum Einsatz kommen wird. Die hauen 100 kg flüssiges Alu in Bruchteilen von Sekunden in die Form:
https://teslamag.de/news/zwei-jahre-vor ... esse-35531
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Leaf-2015-03 hat geschrieben: ... Ich frage mich immer noch, wir Elon Musk die Fabrik in Kalifornien quasi in der Wüste bauen konnte, wenn er so viel Wasser braucht. Hat da jemand eine Erklärung ? Woher holt er dort das Wasser ?
Nachfolgend zur Info die Tesla Standorte und was sie herstellen.

Kalifornien ist GF Fremont -
https://www.tesla.com/de_DE/factory
vergleichbar mit GF4 Brandenburg - Grünheide ohne Zellfertigung. Die Zellfertigung ist auch in Grünheide für 2022 geplant.

GF1 Nevada: https://www.tesla.com/de_DE/gigafactory
und GF 2 Buffalo NY: https://en.wikipedia.org/wiki/Giga_New_York
sind reine Zellferigungsfabriken.

GF 3 ist Shanghai - Zellfertigung und Fahrzeugproduktion: https://de.wikipedia.org/wiki/Tesla_Gigafactory_3

GF 5 oder Giga Texas: https://en.wikipedia.org/wiki/Giga_Texas

Soweit die "Gigainformationen" ;)
Franz - und gsund bleim
Trinity Venus, Smart EQ Q4-19, M3SR+MIC, MYLR März 2022
YouTube Kanal: https://bit.ly/31Nd6rk

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Optimus
  • Beiträge: 3316
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 780 Mal
read
Hier mal eine recht realistische Einschätzung durch den RBB zur GF4 https://www.rbb24.de/studiofrankfurt/wi ... ilanz.html Es geht also auch beim ÖRR/ÖRF.

Die Kommentare sind, naja, durchwachsen von Halb-/Unwissen.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Hier mal eine recht realistische Einschätzung durch den RBB zur GF4 https://www.rbb24.de/studiofrankfurt/wi ... ilanz.html Es geht also auch beim ÖRR/ÖRF.
Ein sehr ausgewogener Artikel, es wird nichts beschönigt und nichts verteufelt - hätte dem ZDF auch gut zu Gesicht gestanden, war denen wohl zu wenig Krawall. Leider hat das ZDF eine ganz andere Reichweite als der RBB.....man schaue sich nur die Klicks des Frontal-Videos auf YT an.
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Optimus
  • Beiträge: 3316
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 461 Mal
  • Danke erhalten: 780 Mal
read
Der RBB ist halt viel näher am Thema und das auch schon länger. Ich verfolge die Beiträge zur GF4 von denen schon länger (auch via Radio/DAB). Die Journalisten/Redakteure dort sind auch lernfähig und nicht so auf Krawall gebürstet (mein Eindruck).
Habe meine Meinung zum "Seriösität" von Frontal21 nach dem GF4-Beitrag revidiert und werde als langjähriger Zuschauer zukünftigen Beiträgen (egal zu welchem Thema) mit deutlich mehr Skepsis begegnen.

Der März ist rum, der April hat begonnen, Ostern ist vorbei. ;) Preisfrage: Wie lange wird sich die Politik in Brandenburg noch mit der Genehmigung Zeit lassen?
Werden wir diese noch im April sehen?
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
GTE_Ebi hat geschrieben: [...] Die hauen 100 kg flüssiges Alu in Bruchteilen von Sekunden in die Form:
https://teslamag.de/news/zwei-jahre-vor ... esse-35531
Ich halte es immernoch nicht für zielführend, wenn man so ein großflächiges Bauteil im Druckguss herstellt - es sei denn es ist ein Maschinenbett, o.ä.

Das Mega-Casting hat nicht viel mit "Innovation" zu tun.

Ordentlich konstruierte Mittelklassefahrzeuge, kommen wunderbar mit einer Blechkarosserie aus, Fahrwerkskomponenten werden (relativ) kleinbauend im Druckguss hergestellt, was in sich geringere Probleme verursacht, im Sinne des Verzuges, Temperierung des Werkzeuges, zu gießendes Volumen usw.

Meiner Meinung nach, hat Tesla noch nicht die Kompetenz im Rohbau/in der Blechkonstruktion, im Vergleich zu anderen. Und nein, nur weil es Tesla macht und alle anderen nicht, heißt das nicht, dass die andern Hersteller etwas verpasst hätten. Einen kostengünstigen und haltbaren Rohbau können zweifelslos die Volumenhersteller - denn die machen den ganzen Tag nix anderes, als sich zu überlegen, wie man Autos effizienter/günstiger herstellen kann.

Dass Idra als Hersteller von Druckgusswerkzeugen hier das als großen Vorteil verkauft, ist mehr als logisch und wer wollts ihm verübeln aber ein Gussteil ist immer schwerer, als ein vergleichbares Stahlblechbauteil, zumal man bei Alu (E-Modul= 70 GPa) das dreifache Materialvolumen braucht, um die gleiche Last wie Stahl (E-Modul= 210GPa) aufzunehmen, bei gleicher Masse am Ende. Zudem der Alu-Preis ca. 4...5-mal höher ist, als von Stahl.

Heute werden bereits hochfeste Stähle, u.a mittels Innenhochdruckumformen in komplexen Geometrien hergestellt, durch die Formgebung und durch das Materian, lassen sich somit leichte und zugleich beanspruchbare Hohl-Strukturen herstellen. Das ist das Ziel, ein hohes Flächenwiderstandsmoment mit dem geringstmöglichen Materialeinsatz herzustellen, jedes Gramm Werkstoff, dass hier keinen direkten Sinn hat, ist Verschwendung.

Zudem sind Gussbauteile steifer, was bei einem Maschinenbett toll ist, bei einem Auto in einer inkonsitenten Auslegung (kein Monocoque) für höhere Beanspruchung an den Verbindungsstellen zur Bestandskarosserie sorgt.

Also lange Rede kurzer Sinn, frage einen Umform-Werkzeugbauer oder einen Druckguss-Werkzeughersteller und von beiden bekommt man jeweils gefärbte Aussagen - was bleibt um sich einwenig der "Wahrheit" zu nähern? Zum einen sich mit den Produktionsmethoden weitestgehend auseinander zu setzen, weiters, sich mit dem Rohbau und den Anforderungen daran zu beschäftigen und dann analog zu schauen, was andere machen und vorallem: warum.

Musk verspricht viel und betreibt Marketing "für die Doofen", das zieht sich über einen Roadster mit Schubdüsen, über einen aus Edelstahl gebauten, kugelsicheren Cybertruck (der ne Luftnummer für Europa ist), über ein Pseudo-FSD, dass die Beschreibung "FSD" nicht verdient, bis hin über ein "überlegenes" Mega-Casting Bauteil.

Irgendwann kann jeder, aber zu den versprochenen Zeiten zu liefern, das muss darüber hinaus endlich mal eingehalten werden.

... wo wir nach einem Bogen wieder zurück bei der GF Berlin wären: so schnell laufen da in 8 Wochen noch keine Großserien-Fahrzeuge vom Band, das wird noch ne Ecke dauern - wenn es Oktober wäre, ist es schon früh.
Der Widerwille jemandem zuzuhören, beruht auf der Angst, die eigene Meinung zu ändern.
(c) Carl Rogers

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Reason
  • Beiträge: 79
  • Registriert: Do 18. Mär 2021, 00:10
  • Hat sich bedankt: 89 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Aluminiumdruckgußlegierungen habe nur 1/5 bis 1/4 der Zugfestigkeit formgehärteter Pressteile aus hochfestem Stahlblech, wie im Automobilbau von den führenden Herstellern verwendet.

Reason

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
@adauris ,

des hamma immer scho so gmacht - wo kamat ma denn do hin wenn ma was anders macha - warum sollen wir über den Tellerrand schauen, ob es irgendwie anders und besser geht?
Ob sich die Gußteile bewähren oder nicht, wird die Zeit zeigen. Es ist aber immer noch besser alles zu hinterfragen und Veränderungen aktiv anzugehen, als immer das "altbewährte" weiterzumachen. Fortschritt ist immer progressiv, denn sonst würden wir alle noch auf den Bäumen herumspringen und Bananen essen.
Musk ist ein technischer Visionär - im Gegenteil zu deutschen CEOs die auf Quartalszahlen und ihre Boni schauen. Schau dir doch mal die Innovationen der letzten 150 Jahre an. Wirklicher Fortschritt wurde durch Visionäre erschaffen und nicht durch Erbsenzähler - zu Lande, zu Wasser und in der Luft.
Ob die GF4 in 2 Monaten oder in 4 Monaten produziert ist nebensächlich. Wenn es irgenwie geht, Stellt Elon alle Festzelte Deutschlands in Grünheide auf und fängt mit der Produktion an.

Franz - und gsund bleim!

P. S. Was meinst du mit: "Irgendwann kann jeder, aber zu den versprochenen Zeiten zu liefern, das muss darüber hinaus endlich mal eingehalten werden. "
Trinity Venus, Smart EQ Q4-19, M3SR+MIC, MYLR März 2022
YouTube Kanal: https://bit.ly/31Nd6rk
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag