Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Ich hoffe auch, daß die endgültige Genehmigung schnellstens durchgeht, denn Tesla will ja das Komplettierungswerk in Tilburg/NL baldmöglichst schließen und ggf. MS und MX in Grünheide zusammenbauen.
Einen Plan B für das Scheitern hat glaube ich keiner bei Tesla in der Hinterhand.

Franz - und gsund bleim!
Trinity Venus, Smart EQ Q4-19, M3SR+MIC, MYLR März 2022
YouTube Kanal: https://bit.ly/31Nd6rk
Anzeige

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Der Auftritt der Tesla-Manager in der ZDF-Reportage war schon mehr als peinlich. Da sind die mit mehreren „Managern“ vor Ort aber keiner von denen bekommt die Zähne auseinander? Nicht einmal zu einfachsten Fragen wie „Wie ist der erste Tag Ihrer Meinung nach gelaufen?“. Elon Musk selbst wirkte auch völlig blank, als er auf das Problem mit dem Wasser angesprochen wurde. Und dann die Szene im Landtag, wo der Tesla-Verantwortliche für „Public Affairs“ nicht einmal Fragen zu seinen Ausführungen zulässt und sogar noch den Saal verlässt, bevor der Landrat seine Sichtweise vorträgt. Sorry, aber sowas geht gar nicht. Der Wirtschaftsminister von Brandenburg schien ja sowieso Tesla-hörig zu sein. Wie schmierig der um den Baustellenleiter herumgesprungen ist („You are a genius!“). Peinliche Nummer. Das nimmt sicher kein gutes Ende. Ich prognostiziere, dass hier der rechtliche Rahmen eines solchen Bauprojektes überdehnt wurde. Klagen werden folgen und wenn dann nicht alles streng nach Protokoll gelaufen ist, kann Elon die Fabrik wieder abreißen lassen. Wer will kann ja mal nach dem AKW Mühlheim-Kärlich googlen. Wegen eines fehlerhaften Genehmigungsverfahrens musste das milliardenteure Kraftwerk bereits nach 30 Monaten wieder vom Netz.
i3 60 Ah REX (seit 01/2019)
i3S 120 Ah bestellt 17.04.2019 - ausgeliefert 18.07.2019

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Optimus
  • Beiträge: 3277
  • Registriert: Do 23. Jan 2020, 21:56
  • Wohnort: D/in der Kurpfalz
  • Hat sich bedankt: 451 Mal
  • Danke erhalten: 760 Mal
read
ElectricMunich hat geschrieben: und wenn dann nicht alles streng nach Protokoll gelaufen ist, kann Elon die Fabrik wieder abreißen lassen.
Eben genau aus diesem Grund dauert es auch länger mit der Prüfung. Die Blöße will sich keiner der Beteiligten geben.

Hier noch eine positive Nachricht zum Thema (langfristige) Wasserversorgung: https://www.finanznachrichten.de/nachri ... rn-003.htm
Es geht also, wenn man will.
Model 3 SR+, MidnightSilver/black 06/2019, EAP 09/2020, 15,2 kWh/100 km (netto) @70 Tkm
08/2022 BKW 0,74 kWp, SSW, 500 kWh/a
Tesla-Referral: https://ts.la/erik66594 für SuC-Freikilometer u.a. Prämien; BeCharge Einladungscode: ZMLRUS9

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Das ganze Wasserthema war von Frontal IMO total überspitzt dargestellt....... nun ja, davon lebt die Sendung. Bei anderen Punkten wie Kommunikation, Gewerkschaften etc....bietet Tesla Angriffsfläche und da gibt's durchaus Verbesserungspotential.
Dass die Sendung die positiven Aspekte der Fabrik und der Marke beleuchtet, konnte man wohl nicht erwarten, dadurch entsteht für Außenstehende leider ein ziemlich einseitiges, negatives Bild und man kann schon fragen, ob dass der richtige Stil ist.....schließlich ist das nicht RTL2.
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

teslahenry
  • Beiträge: 257
  • Registriert: Sa 16. Jan 2021, 16:42
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
https://www.spiegel.de/wirtschaft/arbei ... 916a9d-amp

Wird bestimmt spannend in Grünheide musk vs IG Metall

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Herbs
  • Beiträge: 1406
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 559 Mal
read
Ich tippe mal die Spannung wird sich in Grenzen halten. Ich kann mir in Deutschland wenig Alternative vorstellen zu: Vertretung durch IGM, alle zwei bis drei Jahre Tarifrunde mit 4% mehr und irgendwas publikumswirksamen. Liest man bei den anderen ja immer wieder.
Für alle Beteiligten erscheint das sich der einfachste Weg zu sein. Eine Gewerkschaft können sie ja eh nicht verhindern, oder?
Und da die Löhne eher unter den Rest von Auto Deutschland liegen aber die Autos preislich nicht drunter, dürfte es ja auch für Tesla stemmbar sein.
e-Golf 11/2019 bis 06/2021
ID.3 01/2021 - 05/2022
ID.4 10/22 - 10/24
ID.4 1st Max seit 03/21
ID.7 Tourer bestellt

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Und da die Löhne eher unter den Rest von Auto Deutschland liegen aber die Autos preislich nicht drunter,
Nach meiner Wahrnehmung liegen die Fahrzeugpreise definitiv unter denen der OEM und die Gehälter werden vermutlich irgendwo zwischen OEM Festanstellung und Leiharbeiter liegen. Die spielt z.B. Daimler ja schön gegeneinander aus.
Golf GTE 2018 - 2020 / Hyundai Kona 2020 - 2023 / Tesla M3 SR+ US seit 3.2020 / PV 10 kWp SMA WR mit BYD HVS 10.2

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Hallo,

59.600 € ! für die billigste Version von einem Model Y,
was ja in D Hergestellt werden soll.

Dann musst Du Deine Wahrnehmung mal etwas Nach justieren :D

Die Konkurenten sind ja Bekannt, ID4 , Ioniq5 , Kia EV6 usw.

Gruss
Niro EV + 38er Ioniq

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

teslahenry
  • Beiträge: 257
  • Registriert: Sa 16. Jan 2021, 16:42
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Oder damit es mit dem Preis passt iX3 oder EQC.

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Herbs
  • Beiträge: 1406
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 453 Mal
  • Danke erhalten: 559 Mal
read
GTE_Ebi hat geschrieben:
Und da die Löhne eher unter den Rest von Auto Deutschland liegen aber die Autos preislich nicht drunter,
Nach meiner Wahrnehmung liegen die Fahrzeugpreise definitiv unter denen der OEM und die Gehälter werden vermutlich irgendwo zwischen OEM Festanstellung und Leiharbeiter liegen. Die spielt z.B. Daimler ja schön gegeneinander aus.
Der IGM und Co dürfte egal sein, ob ein Auto mit ähnlichen PS mehr oder weniger kostet. Es werden in Deutschland ja nicht nur eAutos produziert sondern auch Einstiegs Benziner. Ich glaube (ohne es zu wissen) dass in Rüsselsheim, Wolfsburg, Eisenach, Bremen und selbst im Süden der Republik ein nicht allzu großer Anteil höherpreisig als das Model Y gebaut wird. Porsche nehme ich natürlich raus, die werden ja scheinbar auch absolut fürstlich da bezahlt.

Nachtrag: übrigens scheint die IGM bei VW vor zehn Jahren durchgesetzt zu haben, dass Leiharbeiter und Stamm gleich verdienen. Falls das nicht zurück genommen wurde, sollte die IGM vielleicht bei Daimler nochmal nachverhandeln.
e-Golf 11/2019 bis 06/2021
ID.3 01/2021 - 05/2022
ID.4 10/22 - 10/24
ID.4 1st Max seit 03/21
ID.7 Tourer bestellt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag