Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Vokoun
  • Beiträge: 267
  • Registriert: Di 20. Nov 2018, 00:52
  • Hat sich bedankt: 69 Mal
  • Danke erhalten: 68 Mal
read
Tesla sollte nach unserem GTE der nächste wagen werden.
Aber da warten wir Mal ab wann die Fabrik fertig ist und was bis dahin die deutsche Automobil Industrie macht.

So tun als wenn nur Tesla innovativ ist, ist einfach Unsinn.

Eine weitere Sache, klar 10000 Jobs werden geschaffen, wieviele fallen aber weg?
Oder kann mir jemand nur ein Beispiel nennen wo ein Industrie Zweig in die Tonne gehauen wurde und danach mehr Jobs entstanden sind. Kohle, Stahl, Textilien etc?
Anzeige

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
  • Super-E
  • Beiträge: 4154
  • Registriert: Fr 27. Sep 2013, 16:06
  • Wohnort: Berchtesgadener Land
  • Hat sich bedankt: 145 Mal
  • Danke erhalten: 1241 Mal
read
In einigen Zeitungen wird davon geschrieben, dass die Ankündigung eine Demütigung oder düpieren der deutschen Automobilindustrie wäre. VW hat heute allerdings auch mit dem Ausbau seines amerikanischen Werks für die Fertigung des ID4 begonnen. Was ist dann das? Ist der Bau der GF 3 in China eine Demütigung für China? Wieso drehen eigentlich alle am Rad, wenn es um Tesla geht?

Funfact: in der amerikanischen Meldung stand, dass VW dort bisher unter anderem den "midsize" Atlas SUV baut.
05/2021 1. ID.3 (grundierungsgrau, Firmenwagen): Hauptfahrzeug
08/2019 Outlander PHEV PLUS: für Restmobilität, Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, oder wenn Allrad vorteilhaft ist
05/2024 2. ID.3 (kingsred, privat) für Sonntags

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

gekfsns
read
Wieso wird hier gestritten, wenn Musik und Diess gemeinsam harmonisch auf der Bühne stehen ?
Wär es besser gewesen, Tesla würd die Fabrik gleich in Rumänien bauen ?
Ich hab mir gestern das Video von der Veranstaltung angesehen, das war echt Bild-Niveau :roll:
Sowas unprofessionelles - da fliegt Elon extra wegen der Veranstaltung nach Deutschland und dann findet er diese peinlich unprofessionelle Veranstaltung vor. Alleine die Art der Fragen, warum Deutschland bei der Elektromobilität 10 Jahre im Rückstand ist - daneben steht der Diess der einen erstaunlich guten Eindruck auf mich gemacht hatte. So manch anderer Firmenboss wär zurecht einfach wortlos wieder in seine Firmenlimousine eingestiegen.
Bin auf die nächste Blamage gespannt. China zieht die Fertigung innerhalb 1 Jahr hoch. Berlin ? Ich bin mir fast sicher, die finden noch irgendeinen seltenen Frosch und nach 2 Jahren sehen wir nicht Mal den Spatenstich - das wird für den Musk ein Berliner Erlebnis werden :lol:

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Habe mal gegoogelt....habe ich das Richtig gesehen, der Bauplatz liegt an der Spree...eine Automatenstation steht da schon.
Und ein Feuerwehr Technik Training Zentrum!

BER ist aber relativ weit entfernt...schnell nur über die Autobahn....30 km und 25 min
Dateianhänge
6A1CB7D6-12F8-4DB0-AA70-A982D09288F6.png
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

OlafSt
  • Beiträge: 458
  • Registriert: Mo 11. Dez 2017, 22:49
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 141 Mal
read
2022 soll die Fabrik fertig sein ? Das glaubt doch keiner hier. Bereits jetzt kommen die ersten brandenburgischen Minister hervor und verkünden unheilvoll, das allein die Prüfung der Anträge - sofern perfekt eingereicht - bereits 2 Jahre dauert, ergo sind die Genehmigungen doch erst 2022 erteilt (dieses Jahr geht eh nix mehr).

Und dann genügt irgendein Frosch, Vogel oder Binsengrashalm, und das Ding ist gelaufen. Ich bin ziemlich sicher, das Elon schon nach alternativen Standorten sucht.

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Helfried
read

OlafSt hat geschrieben: Und dann genügt irgendein Frosch, Vogel oder Binsengrashalm, und das Ding ist gelaufen.
Ist der Standort nicht längst zubetoniert laut Satellitenbild?

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
  • max601
  • Beiträge: 21
  • Registriert: Sa 24. Jun 2017, 00:08
  • Wohnort: OHV
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Ist der Standort nicht längst zubetoniert laut Satellitenbild?
Nein!
Blue shadow hat geschrieben: Habe mal gegoogelt....habe ich das Richtig gesehen, der Bauplatz liegt an der Spree...
Auf Seite 4 hat der User "Köln Bonner" den Bebauungsplan des BMW-Werks gepostet. An diesem Standort wird auch die neue Gigafactory entstehen. Das ist sicher, da es ansonsten keinen Platz dafür gibt.

Ich habe versucht, das Ganze mal auf eine Karte zu bekommen. Die rote Umrandung entspricht in etwa dem ursprünglich angedachten BMW-Areal.
Da die GF4 im Prinzip eine verbessterte Kopie der GF3 in Shanghai werden soll, habe ich mit dem gleichen Maßstab die GF3-Baustelle mal in das neue Areal gezogen. Ich vermute, dass die lange Seite der Fabrik parallel zur Autobahn verlaufen wird. Das hat schon eine repräsentative Wirkung, wenn man dann auf der Autobahn an einer rund 1,5km langen Tesla-Fabrik vorbei fährt.
GF4 st.jpg
LG
Max
:arrow: Mitglied im besten elektromobilen Verein der Welt: Berlin-Brandenburg Electric e.V.

:arrow: Elektroauto-Spotting auf Instagram: instagram.com/EVspotting/

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Danke Max.

Ja so eine lange Fassade kann beeindrucken. In Kassel Baunatal endet die gefühlt nie.

Altmaier hat wohl im Hintergrund auch Fäden gezogen (Moma zdf)....und hat gleich noch die sterbenden Windräder als Standortvorteil erwähnt.
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

herrohlson
  • Beiträge: 140
  • Registriert: Mo 9. Mai 2016, 13:39
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
gekfsns hat geschrieben: Wieso wird hier gestritten, wenn Musik und Diess gemeinsam harmonisch auf der Bühne stehen ?
Wär es besser gewesen, Tesla würd die Fabrik gleich in Rumänien bauen ?
Bestechend argumentiert. Dann braucht sich auch niemand mehr Gedanken um das nordkoreanische Atomprogramm machen, solange Trump und der kleine dicke Raketenmann sich im Fernsehen noch so lieb haben.
Und ja, ich fände es sehr vorteilhaft, wenn diese Gigafactory tatsächlich in Rumänien entsteht. Dann würden nämlich dort die Kosten sozialisiert und es würden dort keine Steuern bezahlt.
Das hätte zudem den großen Vorteil, dass sich die Kollegen in Wolfsburg am Band nicht in fünf Jahren der Frage ausgesetzt sehen, warum sie denn so dreist viel verdienen, wo das doch bei Tesla für die Hälfte geht.
Es ist unfassbar, wie die ganze deutsche Presse seit Jahren auf unsere Autoindustrie eindrischt, aber sich dann plötzlich einem ausländischen Lohndumper andient, als wäre der Messias vom Himmel gestiegen.

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

SnowyZoe
  • Beiträge: 671
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 136 Mal
  • Danke erhalten: 234 Mal
read
herrohlson hat geschrieben: Und ja, ich fände es sehr vorteilhaft, wenn diese Gigafactory tatsächlich in Rumänien entsteht. Dann würden nämlich dort die Kosten sozialisiert und es würden dort keine Steuern bezahlt.
Wo wurde denn bisher erwähnt welche Kosten der Gigafactory 4 der Allgemeinheit aufgedrückt werden und in welchem Verhältnis steht das zu den üblichen Subventionen die bei solchen Projekten in der EU und Deutschland üblicherweise gewährt werden? Bisher habe ich nur eine Ankündigung gehört, aber keinerlei Angaben zu Kosten und Förderungen.
herrohlson hat geschrieben: Das hätte zudem den großen Vorteil, dass sich die Kollegen in Wolfsburg am Band nicht in fünf Jahren der Frage ausgesetzt sehen, warum sie denn so dreist viel verdienen, wo das doch bei Tesla für die Hälfte geht.
Wie sieht das Gehaltsgefüge in der Gigafactory 4 denn bisher aus? Ich wusste nicht, dass schon handfeste Angebote oder Arbeitsverträge geschlossen wurden.

Ich verstehe Ihre Bedenken, aber bisher kann ich keine Fakten dafür finden, dass sich Tesla hier asozialer verhält als andere Unternehmen der Branche. Auch die von Ihnen vorher verlinkten Gehälter in Sparks/Nevada deuten dies nicht an wenn man Steuerbelastung und regionale Lebensunterhaltskosten abschätzt.
Wir können gerne spekulieren, dafür sind Foren ja auch da, aber basierend darauf zu urteilen halte ich für überhastet.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag