Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Es ist schon interessant wieviele Grüne hier bereit sind, sich über alle Vorschriften hinwegzusetzen, wenn eine NICHTdeutsche Firma (oder etwa speziell Tesla ?) etwas bauen will.

Freue mich schon darauf beim nächsten Projekt einer deutschen Firma genau dieselben Argumente zu bringen und mich dann lachend am Boden zu wälzen, wenn dieselben Protagonisten dann ihre eigenen Argumente angreifen..... :-)


Gruß SRAM
Anzeige

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

kirovchanin
read
Warum "über alle Vorschriften" hinwegsetzen?

Tesla hat eine Genehmigung für einen vorzeitigen Maßnahmenbeginn (Rodung einer Teilfläche) nach §8a Bundesimmissionsschutzgesetz, sofern die Rodung vor Beginn der Vegetationsperiode abgeschlossen wird und in jedem Fall Ausgleichflächen aufgeforstet werden.

Wenn es dann doch keine Baugenehmigung gibt, bleibt Tesla halt auf den Kosten für die vorzeitige Rodung und Aufforstung sitzen, eine Vorschrift wäre dadurch jedoch nicht verletzt worden.

P.S.: SRAM, woher weißt du, wer hier "Grüne(r)" ist? Ich kenne nur einen Menschen, von dem ich mit Sicherheit weiß, dass er Mitglied der Partei "die Grünen" ist, und der ist nicht hier im Forum unterwegs. :-)

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
SRAM hat geschrieben: Es ist schon interessant wieviele Grüne hier bereit sind, sich über alle Vorschriften hinwegzusetzen, wenn eine NICHTdeutsche Firma (oder etwa speziell Tesla ?) etwas bauen will.
Was hat das denn mit der "Nationalität" einer Firma zu tun (wenn es so etwas überhaupt gibt)? Nationalistisches rechtsaußen-Getrolle hilft uns hier überhaupt nicht weiter. Und es wurde hier schon mehrmals gesagt, dass sich da niemand über Vorschriften hinweggesetzt hat. Sehr viele, auch deutsche Unternehmen, und (deutsche) Eigenheimbesitzer verfahren in dieser Art, und das völlig legal.
Umgekehrt ist es ja so, dass jetzt die Windkraft- und Energiewendegegner versuchen, ein Problem zu konstruieren, weil es ihnen schlicht nicht passt, dass ein Unternehmen zeigt, dass unsere Wirtschaft auch anders funktionieren kann, als mit dem dauernden Verbrennen von Öl und Kohle.

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Ungard
  • Beiträge: 1946
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 55 Mal
  • Danke erhalten: 452 Mal
read
SnowyZoe hat geschrieben:
phonehoppy hat geschrieben: https://www.rbb24.de/studiofrankfurt/wi ... -vlab.html
Dieser Artikel zeigt übrigens ein weiteres Problem auf, nämlich dass ab 1. März generell keine Bäume mehr gefällt werden dürfen. Die Gegner dieser Fabrik müssen das ganze als nur noch 10 Tage verzögern, dann ist es egal was gerichtlich erlaubt wird, es wird den Sommer über Stillstand herrschen.
Stimmt so nicht ganz
https://www.wald-und-holz.nrw.de/aktuel ... ht-im-wald
Fragt sich nur ob das dann auch für einen Forst gilt
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Es ist doch gut, dass in einem Rechtsstaat jeder, ob er von rechts, links, grün oder sonstwo sein Umweltbewusstsein hernimmt, eine Genehmigung gerichtlich überprüfen lassen kann. Und ich habe prinzipiell auch nichts gegen Umweltbewusstsein, selbst wenn es unter Mithilfe der AfD zustande kommt. Entscheiden muss das Gericht, unabhängig unter Ansehen der Rechtslage. Vorläufige Entscheidungen verhindern, dass Fakten geschaffen werden. Genau das geschieht jetzt - so what? Hat Tesla sich vorher mit den Gepflogenheiten vor Ort beschäftigt, wie es jeder vernünftige Unternehmer, der im Ausland investiert, tut, so sollte eine dadurch bedingte Verzögerung niemanden überraschen. Jeder Hoch-Tiefbauplaner, der in Berlin/Brandenburg aktiv ist und mit dem ich das Thema und vor allem die Zeitplanung des Werksbaus bisher durchgeplaudert habe, hat nur die Augenbrauen hochgezogen und gesagt "ambitioniert!"
Cadillac ELR
OMOTION ETR2

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

SnowyZoe
  • Beiträge: 671
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 136 Mal
  • Danke erhalten: 234 Mal
read
Ungard hat geschrieben: Stimmt so nicht ganz
https://www.wald-und-holz.nrw.de/aktuel ... ht-im-wald
Fragt sich nur ob das dann auch für einen Forst gilt
Ich glaube dieser Artikel beruft sich eher auf das ernten einzelner Bäume, also ein Baum wird gefällt, die anderen 20 darum bleiben stehen. Da guckt sich der Förster den Baum vorher an um zu sehen ob es dort Nester gibt oder so. Bei einer Flächenrodung kann man sich darauf wohl eher nicht berufen.
yazerone hat geschrieben: Hat Tesla sich vorher mit den Gepflogenheiten vor Ort beschäftigt, wie es jeder vernünftige Unternehmer, der im Ausland investiert, tut, so sollte eine dadurch bedingte Verzögerung niemanden überraschen.
Ich weiß wie es gemeint war, aber "Gepflogenheit vor Ort" und Recht und Gesetz sind nicht immer im Einklang. Stichwörter Kinderarbeit, Umweltschutz, Bestechung usw. Gibt ausreichend Deutsche Firmen die die Gepflogenheiten vor Ort bei ihren Auslandsinvestitionen über das dortige oder hiesige Recht gestellt haben...

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Tesla hat ja schon mitgeteilt, dass es auf Grund von rechtlichen Gegebenheiten zu Verzögerungen beim Bau der GF4 kommen könnte, von daher sind die wahrscheinlich noch recht entspannt.
Es konnte schließlich niemand davon ausgehen, dass es so läuft wie in China.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
SnowyZoe hat geschrieben:
Ich weiß wie es gemeint war, aber "Gepflogenheit vor Ort" und Recht und Gesetz sind nicht immer im Einklang. Stichwörter Kinderarbeit, Umweltschutz, Bestechung usw. Gibt ausreichend Deutsche Firmen die die Gepflogenheiten vor Ort bei ihren Auslandsinvestitionen über das dortige oder hiesige Recht gestellt haben...
Welche ? Quellen ? Beispiele ?

Gruß SRAM

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

Benutzeravatar
read
Bitte hier beim Thema bleiben !
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Vectrix VX1, 2009; Smart Ft EQ, 2021; BMW i3s, 2022; Tesla M3 LR AWD, 2023

Re: Bam! :-) Tesla Baut Gigafactory "bei Berlin"

SnowyZoe
  • Beiträge: 671
  • Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
  • Hat sich bedankt: 136 Mal
  • Danke erhalten: 234 Mal
read
SRAM hat geschrieben: Welche ? Quellen ? Beispiele ?
Ehrlich? Noch nie vom Schmiegeldskandal in Griechenland gehört?
https://www.handelsblatt.com/unternehme ... hRFVtf-ap3

Oder die Reportage über den Abbau von Glimmer in Indien nicht gesehen oder dabei die öfters erwähnte Firma Merck vergessen?
https://www.zdf.de/nachrichten/wirtscha ... a-100.html

Aber ist ja egal wie WIR uns im Ausland verhalten, in diesem Thread geht es ja darum wie sich ausländische Firmen HIER zu verhalten haben...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Tesla - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag