factory 56: "gigafactory" german style

Re: factory 56: so geht "Gigafactory" richtig !

USER_AVATAR
read
Nicht "nur da" sondern eben da !
Anzeige

Re: factory 56: so geht "Gigafactory" richtig !

USER_AVATAR
read
SimonTobias hat geschrieben: PV auf dem Dach einer Verbrenner Fertigung ist für mich Greenwashing. Schade das sie nicht wenigstens die S Klasse und die EQS gleichzeitig bauen können, man muss auf den EQS noch ein, zwei Jahre warten. Schade das man bei dem tollen Display wieder Platz durch die dauerhaft eingeblendete Klima verschwendet. Die Yacht Optik im Innnenraum ist wirklich schön.
Da hast du dich nicht genug informiert: Beides und sogar andere Modelle können vollständig parallel gebaut werden. Ist ja gerade einer der großen Vorteile der neuen Fertigungstechnik :-)

Gruß SRAM

P.S.: PV na ja, andere sind zwar vollmundiger in den Ankündigungen, schaffen es aber trotz eigener PV Fertigung nicht das Versprechen bzgl. EE und speziell PV auf dem Dach einzuhalten.
Zuletzt geändert von SRAM am Do 3. Sep 2020, 22:25, insgesamt 1-mal geändert.
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: factory 56: so geht "Gigafactory" richtig !

USER_AVATAR
read
bm3 hat geschrieben: Nicht "nur da" sondern eben da !
Ich glaub in Norwegen ist das schon geschafft. Und im Luxussegment in Deutschland auch. Der Rest folgt innerhalb der nächsten Jahre.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: factory 56: so geht "Gigafactory" richtig !

kirovchanin
  • Beiträge: 1089
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
  • Hat sich bedankt: 786 Mal
  • Danke erhalten: 364 Mal
read
SRAM hat geschrieben:
PV auf allen Dächern (von Anfang an)
Komisch, im Photovoltaik-Forum hast du jahrelang gegen PV agiert und angeschrieben, dann im TFF auch so Äußerungen gebracht und hier teilweise auch.

Und deiner Signatur nach scheinst du auch gegen Windkraft zu sein.

Und jetzt - auf einmal - soll PV was Gutes sein?
Achtung: Der Schreiber dieses Beitrags ist nicht in der Lage, logischen Argumenten zu folgen, schreibt chronisch off-topic, wird oft persönlich, ist nicht vorsichtig genug beim Verwenden von Quellen, ist übersensibel und trinkt nicht genug Kaffee.

Re: factory 56: so geht "Gigafactory" richtig !

kirovchanin
  • Beiträge: 1089
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
  • Hat sich bedankt: 786 Mal
  • Danke erhalten: 364 Mal
read
Du schreibst "So geht Gigafactory richtig".

Dann sollte man auch mit der Gigafactory vergleichen, zum Beispiel:

Arbeitsplätze in Sindelfingen (Factory 56): 1.500 in zwei Schichten.

Arbeitsplätze in Grünheide (Tesla Gigafactory): 2.100 pro Schicht bei Dreischichtbetrieb, insgesamt über 10.000 Arbeitsplätze.
Achtung: Der Schreiber dieses Beitrags ist nicht in der Lage, logischen Argumenten zu folgen, schreibt chronisch off-topic, wird oft persönlich, ist nicht vorsichtig genug beim Verwenden von Quellen, ist übersensibel und trinkt nicht genug Kaffee.

Re: factory 56: so geht "Gigafactory" richtig !

Naheris
read
Gibt es die Arbeitsplätze in Gründheite denn schon? Oder ist das derzeit noch eine Projektion wie bei der Gigafactory 2 in Buffalo? Auf dem Papier kann jeder eine so große, tolle, super Fabrik/Produkt/wasauchimmer planen wie man will. Aber nur was hinterher raus kommt ist relevant.

Dein Whataboutism ändert nichts daran, dass Tesla immer noch kaum eigene regenerative Energie einsetzt. Die Gigafactory 1 läuft zum Beispiel überwiegend mit Erdgas, genauso wie Fremont. Insofern ist der Mercedes-Ansatz schon sehr viel weiter was das angeht.

Und "Greenwashing" ist gut. Was wäre, wenn sie es nicht hätten? Ist es dann besser? :roll:
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: factory 56: so geht "Gigafactory" richtig !

Skunkara
  • Beiträge: 206
  • Registriert: Fr 5. Jun 2020, 20:52
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
Daimler hat es total verpennt und wird wenn sie nicht pleite gehen hoffentlich von Tesla aufgekauft. Da hilft leider auch die neue Fabrik nicht, wenn keine gescheiten Autos und deshalb wenig Bestellungen eingehen.

Re: factory 56: so geht "Gigafactory" richtig !

kirovchanin
  • Beiträge: 1089
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
  • Hat sich bedankt: 786 Mal
  • Danke erhalten: 364 Mal
read
--
Das ist kein Whataboutism, SRAM hat den Vergleich in den Thread-Titel mit aufgenommen, dann muss der Vergleich auch vollzogen werden.

Die Süddeutsche Zeitung kritisiert ebenfalls die mangelnde Umweltfreundlichkeit:
So soll die Factory 56 ein Viertel weniger Strom verbrauchen als die anderen Daimler-Werke.

Das kann allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass es bei der S-Klasse einen Makel gibt. Aktuell gibt es nur Benziner und Diesel. Bereits der kleinste Motor, der S350d mit 286 PS, stößt mindestens 169 Gramm CO2 pro Kilometer aus. Das Topmodell S500 mit 500 PS 181 Gramm CO2. Der europäische Flottengrenzwert in diesem Jahr liegt für beide in unerreichbarer Ferne: Er beträgt 95 Gramm CO2 pro Kilometer.
https://www.sueddeutsche.de/auto/neue-m ... -1.5019510
Achtung: Der Schreiber dieses Beitrags ist nicht in der Lage, logischen Argumenten zu folgen, schreibt chronisch off-topic, wird oft persönlich, ist nicht vorsichtig genug beim Verwenden von Quellen, ist übersensibel und trinkt nicht genug Kaffee.

Re: factory 56: so geht "Gigafactory" richtig !

kirovchanin
  • Beiträge: 1089
  • Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
  • Hat sich bedankt: 786 Mal
  • Danke erhalten: 364 Mal
read
SRAM hat geschrieben:
Ich glaub in Norwegen ist das schon geschafft. Und im Luxussegment in Deutschland auch. Der Rest folgt innerhalb der nächsten Jahre.

Gruß SRAM
In Norwegen wurden stand heute insgesamt 52,361 Teslas zugelassen.

Für das Jahr 2020 sind es stand heute 2.243 Tesla Model 3 und 2.107 Mercedes EQC.
https://elbilstatistikk.no/
Achtung: Der Schreiber dieses Beitrags ist nicht in der Lage, logischen Argumenten zu folgen, schreibt chronisch off-topic, wird oft persönlich, ist nicht vorsichtig genug beim Verwenden von Quellen, ist übersensibel und trinkt nicht genug Kaffee.

Re: factory 56: so geht "Gigafactory" richtig !

Skunkara
  • Beiträge: 206
  • Registriert: Fr 5. Jun 2020, 20:52
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
Es sind 4x so viele Audi e-tron zugelassen worden, dieses Jahr sowie auch insgesamt als Mercedes. Das sollte dem Benz doch zu denken geben..
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Mercedes-Benz - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag