EQV 300 bestellbar

EQV 300 bestellbar

LangeStrecke
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mi 20. Mai 2020, 08:53
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Schön von aussen, geräumig im Innenraum und bis zu 8 Sitze.
https://e-engine.de/verkaufsstart-fuer- ... e-eqv-300/
Aber keine Anhänger Kupplung, seltsame Position für den Lade Anschluss.
Fronantrieb? Warum? Ja das ist einfacher so, aber Spannend bei maximaler Zuladung.
Kommt da vielleicht noch etwas an Updates?
Kleiner Radstand, kleiner Akku etc?
Anzeige

Re: EQV 300 bestellbar

harlem24
  • Beiträge: 7121
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 179 Mal
  • Danke erhalten: 378 Mal
read
Und der Preis liegt auf dem Niveau, was zu erwarten war. 70k€ sind schon happig.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog

Re: EQV 300 bestellbar

fabian_crl
  • Beiträge: 112
  • Registriert: So 26. Apr 2020, 12:58
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Es soll ja noch der eVito mit der gleichen Batterie kommen. Aber ja, der Unterschied zwischen Verbrenner und Elektro ist hier schon happig. Liegt wohl an der riesigen Batterie. Das die Reichweite trotzdem nicht bezaubernd ist, liegt dann einfach an Größe und Form.

Re: EQV 300 bestellbar

USER_AVATAR
read
Die Frage ist wie viele werden gebaut. Für den Preis wird man schon Kunden finden, dafür bekommt man aber auch einen großen Akku.

Re: EQV 300 bestellbar

EEssI129
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Mi 8. Nov 2017, 07:33
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
zu dem Modell gibt es hier bereits ein Thema
viewtopic.php?f=8&t=38929&start=10
kann das bitte zusammengeführt werden, danke

Re: EQV 300 bestellbar

USER_AVATAR
read
Warum wird hier gleich wieder gemeckert? Das ist doch ein Auto wie aus dem Wishbook.

Mountainbikes gehen locker drei Stück hinten rein ohne dass man sie zerlegen muss. Urlaubsgepäck und Familie passt ganz sicher. Der Preis ist hoch, aber doch nicht signifikant teurer als ein durchschnittlicher T6 oder V für die Familie kostet. Mit der serienmäßigen Ausstattung des EQV wäre ein normaler V auch nicht billig. Überhaupt sind diese Busse keine Anschaffungen für schwach betuchte Familien. Da muss man schon gut verdienen, ob mit oder ohne Elektroantrieb. Davon gibt es aber genug Kunden. Und die können jetzt umsteigen. 53.500€ kostet ein entsprechender 220d plus 2500€ für das Wartungspaket, das beim EQV gratis ist. Beim EQV geht die Förderung von 5.000€ ab. Das sind 10t€ Unterschied, was mir nicht unakzeptabel vorkommt.

Vor allem ist der EQV viel billiger als ein Model X, das dagegen wie ein Modellauto wirkt. Mal an die See die 300 km schafft auch der EQV in einem Rutsch. Wer wirklich glaubt, viel Platz zu benötigen: Hier gibt es ihn. PKW-Komfort bietet er auch schon als Verbrenner. Wahrscheinlich werden ihn aber im ersten Schritt eher gewerbliche Kunden als Shuttle einsetzen.
VW e-up, Lieferbestätigung KW45 2019 mit Liefertermin unverbindlich Mitte März 2020
Aktuell KW37, werde aber bis zur Auslieferung mobil gehalten
teal blue mit ES7, PSA, PKB, PU2, WW1

Re: EQV 300 bestellbar

floca
  • Beiträge: 11
  • Registriert: So 20. Apr 2014, 20:42
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hallo zusammen,

mir gefällt er auch richtig gut. Wir haben vier Kinder und ein Au-Pair. Früher sind wir fünf Jahre lang Model S gefahren bis es zu klein wurde. Model X ist mit so vielen Leuten nicht wirklich praktisch, weil es bei Vollbesetzung doch eng wird und für Gepäck wenig Platz bleibt. Wir fahren deshalb aktuell die V-Klasse als Verbrenner.

Direkt nach Bestellfreigabe habe ich nun den EQV bestellt und muss tatsächlich an Leasingraten nicht viel mehr zahlen als aktuell und vor allem deutlich weniger als für ein Model X.

Einziges Problem bei der Bestellung: Das Fahrzeug ist vom Gewicht her schon ziemlich am Limit. Meine ursprünglich gewählten acht Sitzplätze plus Sonderausstattung war dann zu schwer. Wir haben deshalb auf sieben Sitze downgegradet. Alternativ hätten wir auf elektrische Schiebetüren und Co. verzichten müssen.

Voraussichtlicher Liefertermin ist Oktober. Wir sind schon ganz gespannt.

LG

Re: EQV 300 bestellbar

USER_AVATAR
read
Ich bin gespannt ob es den auch als Camper geben wird. Elektro bietet sich dort ja an. Bei den meisten Campingplätzen gibt es Strom und das Geld spielt dort auch (bei vielen) nicht so die Rolle.

Re: EQV 300 bestellbar

conbar
  • Beiträge: 1
  • Registriert: So 5. Jul 2020, 10:27
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Hallo,

ich bin auch am überlegen ob ich evt. einen EQV statt einem V220 leasen soll. Mir fehlt leider komplett die Erfahrung mit E-Autos und die Reichweitendiskussion verunsichert mich doch ziemlich.

Was haltet ihr für realistisch bei einem Auto dieser Größe an Reichweite?

Was bleibt noch an Reichweite im Winter bei 120 km/h auf der Autobahn?

Vorab vielen Dank für eure Hilfe!

Re: EQV 300 bestellbar

floca
  • Beiträge: 11
  • Registriert: So 20. Apr 2014, 20:42
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Hi,

die beim EQV angegebene Reichweite entspricht der von meinem sechs Jahre alten Model S mit 85 kWh. Der EQV ist größer und schwerer, hat aber 100 kWh.
Beide Fahrzeuge müssten also einigermaßen ähnlich sein von den Reichweiten (ca. 400 km nach NEFZ). Beim Model S bin ich immer sehr gut klar gekommen, auch auf Langstrecke. Ich habe immer mit ca. 250km pro Etappe, also bis zum nächsten Ladestopp, meine Routen geplant. Das fand ich angenehm von den Pausen-Intervallen und man hatte immer genügend Puffer im Akku, so dass man nicht ins Schwitzen gekommen ist.

Mit der Etappengröße habe ich Sommer wie Winter geplant, weil der Unterschied nicht so groß war. Durch den großen Akku fällt der Mehrverbrauch für die Heizung nicht so sehr auf. Wenn man auf Nummer sicher gehen möchte, zieht man im Winter nochmal 20km ab.

Ich kann dir den EQV nur empfehlen. Allein das fehlende Dieselrattern ist es schon wert. :-)

Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Mercedes-Benz - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag