Ladung nach Sonnenstand

Ladung nach Sonnenstand

USER_AVATAR
read
Hallo in die Runde,

ich würde gerne unseren e KIA, je nach Sonnenstand mit unserer Mini_PV-Anlage und dem Ladeziegel Laden. Im Moment mache ich das Testweise mit ner analogen Schaltuhr.
Die Überlegung ist folgende: Ein Lichtgesteuertes Modul gibt die Ladung je nach Helligkeit frei oder auch nicht.

Frage: Schadet das permanente Aus/Ein ( hell ein, Wolke aus) dem internen AC Lader im Auto? Was haltet ihr von meinem Vorhaben?

Lb Gr Peter
Kia eSoul, der geht wie Bild vom Gummiband gezogen.
Anzeige

Re: Ladung nach Sonnenstand

koaschten
  • Beiträge: 1276
  • Registriert: Di 21. Jan 2020, 16:25
  • Wohnort: NW von HH
  • Hat sich bedankt: 291 Mal
  • Danke erhalten: 506 Mal
read
Selbst wenn man das Stecker-Ladegerät auf 60% limitiert, sind es immer noch 2kW Leistung. Wenn man dann bedenkt, dass während des Ladens ~300-500W Standby Leistung auftritt, kann man bei einem "Balkonkraftwerk" auch direkt aus dem Netz laden und sich freuen wenn etwas Grundlast des Vorgangs vom Solarmodul abgedeckt wird. Aufgrund der Ladespezifikationen ist ein Laden mit unter 6A gar nicht vorgesehen, somit wird immer mindestens mit 6A x 230V = 1,4kW geladen werden. :)

Wenn dir das ganze ernst ist und du das nicht Zeitschalt-Uhr bezogen machen willst, brauchst du vermutlich eine Ladesteuerung, wie z.b. EVCC, eine kompatible IP Steckdose sowie ein "Grid meter" wie den Shelly 3em. Dann kannst du Überschuss messen und bei genügend Überschuss die Steckdose einschalten.
EV6 GT

Re: Ladung nach Sonnenstand

USER_AVATAR
read
Super, das mit der Ladesteuerung nehme ich in Angriff.

@ll.
Schadet das mehrmalige ein/ausschalten des Ladestroms der Auto Ladeeinheit?
Kia eSoul, der geht wie Bild vom Gummiband gezogen.

Re: Ladung nach Sonnenstand

Helfried
read

klapet hat geschrieben: Schadet das mehrmalige ein/ausschalten des Ladestroms der Auto Ladeeinheit?
Jedenfalls würde ich nicht bei jeder Wolke abschalten!

Re: Ladung nach Sonnenstand

koaschten
  • Beiträge: 1276
  • Registriert: Di 21. Jan 2020, 16:25
  • Wohnort: NW von HH
  • Hat sich bedankt: 291 Mal
  • Danke erhalten: 506 Mal
read
Das hat EVCC im Griff, default wird bei Unterschreitung 3 Minuten weiter geladen. das sollte "zu viel Flip Flop" vermeiden. Bei einer so kleinen PV Anlage wie einem Balkonkraftwerk (meine Vermutung, du lieferst keine Leistungsdaten) muss man dann natürlich EVCC entsprechend mit Schwellwerten füttern, sonst schmeißt das ganze die Steckdose ja nie an, weil man nie die 1,4kW mit einem 600/800W Balkonkraftwerk erreicht. ;)
EV6 GT

Re: Ladung nach Sonnenstand

USER_AVATAR
read
Ich würde derzeit ungern die ICCU für "Spielerei" opfern. Bislang sind auch die Standby - Verbräuche der TMS BEVS relativ hoch.
Der Leaf lag bei 100W....der ev6 ein vielfaches davon.

Ich lade nicht mehr unter 3kW ....auch weil wir jetzt einen Hausspeicher mit 10 kW im Keller stehen haben.
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Ladung nach Sonnenstand

koaschten
  • Beiträge: 1276
  • Registriert: Di 21. Jan 2020, 16:25
  • Wohnort: NW von HH
  • Hat sich bedankt: 291 Mal
  • Danke erhalten: 506 Mal
read
Das ist halt auch so ein Punkt, so ein "EV6 im Lademodus" verbraucht irgendwas zwischen 300-500W standby, hab ich mir noch nicht im Detail angeguckt. Müsste mal wieder den Car Scanner anschmeißen, wenn ich 11kW lade. Aber auch das ist wieder ein Punkt wo es mit "langsam über Balkonkraftwerk laden" quasi zu nichts führt.
Hab das vor geraumer Zeit schon mal in einem Google Sheet durchgerechnet.
Bei 0.3kW Standby Verbrauch und minimal Ladung von 1,4kW brauchst du um 10kWh zu laden über 9 Stunden, weil man effektiv statt mit 1,4kW mit 1,1kW lädt, also fast 3kWh "verbrennt" durch Standby und somit auch fast 30% Ladeverluste hat. Klar kann man jetzt sagen, ob ich jetzt 3 oder 4kWh brauche um 3kWh ins Auto zu laden ist mir egal, ich rechnet das zu Null gegen meinen Netzstrom Preis. Das wäre nur leider so dass dann statt 30ct die kWh dann 38ct kosten würde. entsprechend schiebt sich dann auch die Amortisation raus etc pp. Klar sagen viele bei Haus PV lieber nicht für 8ct einspeisen als für 30ct beziehen und ineffektiv ins Auto schieben, das geht aber auch nur so weil die Differenz groß genug ist.
EV6 GT

Re: Ladung nach Sonnenstand

USER_AVATAR
read
der Hausspeicher hat ein h zu wenig. 10kWh sind es bei etwa 5 kW Abgabeleistung.

An und Aus im Akku hat auch einen zu hohen Relaisverschleiss. Da sind schon mal schnell 1000€ für nix versenkt.
LEAF 75000 km <15 kWh Rest Akku-Schäm Dich Nissan....Hand-Made egolf Dresden...Ahk liegt bereit...EV6 FailICCU=noch 0 AWD LR AHK WPnutzlos…Citroen AMI Getriebedefekt 1300km-nie wieder Stellantis = Citroen D:Km=6500

Re: Ladung nach Sonnenstand

USER_AVATAR
read
koaschten hat geschrieben: weil man nie die 1,4kW mit einem 600/800W Balkonkraftwerk erreicht. ;)
Hab den Ladeziegel auf 8A und den Bordlader auf Minimale Ladung eingestellt. Lt Anzeige im Auto, wird nicht mehr als mit 800W geladen.
Wie og. bin noch in der Findungsphase ;) . Standard ist die mob. Wallbox
Kia eSoul, der geht wie Bild vom Gummiband gezogen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Kia - modellübergreifend“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag