Kondensat im Kofferraum - beschlagene Scheiben.....

Kondensat im Kofferraum - beschlagene Scheiben.....

Fahrer
  • Beiträge: 79
  • Registriert: So 15. Nov 2015, 10:39
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Bei unserem ist seit anbeginn Kondensat unten im Kofferraum - da wo der Styroporträger wohnt...
Ist das die Ausnahme oder Regel ?

Ich hab die Kiste noch nicht weiter zerlegt/angeschaut, "normalerweise" ist in dem Bereich auch bei anderne PKW die Innenraumentlüftung zumeist hinter der Stoßstange versteckt, so daß Ventilation meistens möglich ist oder stattfindet und Feuchtigkeit entweichen kann.

Zudem ist auffällig, daß die Scheiben beschlagen und das nur schwer in den Griff bekommen werden kann. VErgleichbar zu Fahrzeugen vor 1970 - wie zB. 2CV/R4 oder Käfer. Das wird sehr bemerkbar fährt man mit mehreren und ist zuvor durch Regen gegangen.

Vorn geht es gerade so, aber selbst die Türscheiben sind nicht so schnell überzeugbar transparent zu bleiben.
Ist das normal - oder wie kann man das optmieren.

Bei meinen anderen PKW ist das einfach - Klimaanalge an und trockene Luft auf die Scheiben pusten. Da beschlägt es nur in Extremstsituationen.
Anzeige

Re: Kondensat im Kofferraum - beschlagene Scheiben.....

USER_AVATAR
read
damit schlagen wir uns im Leaf auch immer rum...Nullsicht oder Eis von Innen.

Das ist beim egolf mit Front-Scheibenheizung und Wärmepumpe schon ein Stück besser geworden.

Ja im Winter kann die Abwärme des Verbrenners auch vorteile haben....
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Kondensat im Kofferraum - beschlagene Scheiben.....

Michael_Ohl
  • Beiträge: 2869
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 294 Mal
read
Ich habe diese Problem bei einer reihe von Autos gehabt. Das war nie Kondensat sondern immer Wasser, das von draußen durch eine Dichtung kommt. Der einfachste Versuch ist in einen Waschanlage zu fahren und während des Waschgangs mit einer Lampe zuzuschauen wo das Wasser rein kommt. Beim dritten Durchgang durch die Waschanlage haben wir es immer gefunden. Die letzten Autos wo wir das Problem hatten waren eine Hyundai I20 und ein Hyundai i30 CRDI den einen hat der Händler bekommen mit aufgemaltem Wasserweg zum in Stand setzten, den anderen habe ich so in Zahlung gegeben. Ich habe seit ich das Problem das erste mal hatte kein Auto mit Schiebedach mehr gekauft, da deren Wasserablauf wenn dicht einen riesen Schaden darstellt.

mfG
Michael

Re: Kondensat im Kofferraum - beschlagene Scheiben.....

Fahrer
  • Beiträge: 79
  • Registriert: So 15. Nov 2015, 10:39
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Naja - Wer ein Schiebedach hat weiß - ist für kaum was zu gebrauchen. Wassereintritt ist beim KIA bisweilen kein Thema. Es ist Kondensat auf kalten Oberflächen, daß mangels ausreichendem Luftwechsel bei hoher Luftfeuchtigkeit bei geringen Außentemperaturen anfällt - wäre meine Meinung. Für uns kommt eh kein Schiebedach in Frage - dieses engt den Platz über den Kopf zu sehr ein.....

Mir erschließt sich "gering" - warum beim E-PKW/KIA an einer elektrischen Scheibenheizung - mindestens der Frontscheibe gespart wird. Bei den Außenspiegeln erscheint mir die Heizleistung auch sehr gering.

Schauen wir mal auf den Winter - ....... den nächsten Karren kaufen wir nach einer Probefahrt bei -5..-10°C

So ein bischen Angst macht mir das schon - bisweilen hatten meine PKW eine sehr effektive Klimaanalge und/oder gut beheizte Fronscheiben.

Beim

Re: Kondensat im Kofferraum - beschlagene Scheiben.....

USER_AVATAR
  • klapet
  • Beiträge: 216
  • Registriert: Do 19. Jan 2017, 16:40
  • Wohnort: Bayern Nord
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
Ich sehe das ähnlich wie Michael! Unser Soul steht immer frei - nasse Schuhe rein raus, Kurzstrecke halt - von extrem innen beschlagenen Scheiben wie Du es beschreibst kann ich so nicht bestätigen. Wundert mich schon, zumal Du Langstreckenfahrer bist!
Ich lege in den Monaten 10-03 Zeitungspapier unter die Fußmatten, die je nach Feuchtigkeit ausgetauscht werden, vlt isses das!
Kia Soul Spirit -- P5 Paket -- Bild geht ab wie vom Gummiband gezogen

Re: Kondensat im Kofferraum - beschlagene Scheiben.....

Michael_Ohl
  • Beiträge: 2869
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 294 Mal
read
Ab und an ein bisschen Aufpassen und früher auch im Winter Gummimatten als es noch Mengen von Schnee auf den Straße gab und man in den Profilen der Schuhe richtig viel Wasser ins Auto gebracht hat kenn ich natürlich als wirklich alter Sack auch.
Gibt es aber alles nicht mehr. Bei meinem Hyundai war mir der Beschlag nach 4oder 5 Jahren aufgefallen und kurz danach war auch das falsch Angebaute Zusatzrelais für die Anhängerkupplung abgesoffen. Bei meiner Frau hat es den Nachträglich eingebauten Rückfahrpiepser erlegt auch abgesoffen in der Reserveradmulde. Dichtung der Heckklappe getauscht und gut war es mit dem Thema. Bei meinem Ford Granada war es der Deckel des Kofferraums bei einem Passat die hintere rechte Tür. Ein Ford Fiesta ist das erste mal durch die Pedalgummis Nass geworden, danach zwei mal komplett über die Fenster Dichtungen abgesoffen. Da stand das Wasser 10cm hoch nach einem ordentlichen Regenguss. War einen Garantie Sache, kann aber auch einfach mit Schmutz an stellen zu tun haben, wo die Dichtung der Heckklappe aufliegt zusammen mit Dicht gesetzten Abläufen. Auch der Frontwasserkasten war im Herbst ein Quell großer Freude bei meinem Nissan Terrano. Die winzigen Abläufe waren schnell Dicht und das Wasser fand einen Weg über die Lüftung ins Fahrzeug.
Auch nett ist ein undichter Heizungswärmetauscher der bei jedem Heizen die Scheiben wie in einer Dampfsauna befeuchtet - Ursache war beim Verbrenner ein mal Korrosion und einmal die Zylinderkopfdichtung, die den Innendruck im System über alle Grenzen brachte bis das Schwächste Teil aufgegeben hat.
Ein fehlender Gummistopfen an der Spritzwand kann auch ein Auto in eine Prachtvolle Nebelkammer verwandeln, wie ich nach dem Einbau einer neuen Antenne in einem alten Golf feststellen konnte. Früher kannte man das wenigstens noch optisch finden heute fast ausgeschlossen bei den Vollgebauten Motorräumen.
Kondenswasser kann man an 2-5 Tagen im Jahr haben aber wenn es öfter vorkommt Wohnt man noch falscher als in Hamburg oder sollte sich Gedanken um die Ursachen machen.

mfG
Michael

Re: Kondensat im Kofferraum - beschlagene Scheiben.....

bernhardb
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Sa 10. Aug 2013, 16:23
  • Wohnort: Welzheim
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Ich habe kein Problem mit Kondenswasser und beschlagenen Scheiben (Nissan Leaf 2014 und Kia e-Soul 2019): Klimaanlage läuft bei mir bei feuchter Witterung auf ca. 19 bis 20 °C fast immer. Damit wird auch bei Umluft die Luft entfeuchtet und die Scheiben bleiben frei.
Fahre: e-Soul Spirit infernorot/schwarz / Nissan Leaf Acenta mit 67.000 km zu verkaufen. Produziere: Solarstrom für 200.000 km pro Jahr :)

Re: Kondensat im Kofferraum - beschlagene Scheiben.....

Michael_Ohl
  • Beiträge: 2869
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 294 Mal
read
Vor ein paar Tagen hatte ich wieder mal beschlagene Scheiben im Kangoo ZE (hat keine Klimaanlage) bis ich gemerkt habe, das die Lüftung noch auf Umluft Betrieb steht. Das nutze ich an sehr kalten Tagen um etwas schneller wieder warm zu werden, man darf halt nur nicht vergessen, den Umluft Betrieb zu beenden.

MfG
Michael

Re: Kondensat im Kofferraum - beschlagene Scheiben.....

hk12
  • Beiträge: 437
  • Registriert: Mo 3. Apr 2017, 15:21
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
beendet sich beim Soul von alleine

Re: beschlagene oder zugefrorene Scheiben.....

USER_AVATAR
  • Frog
  • Beiträge: 205
  • Registriert: Di 16. Jul 2019, 10:40
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 82 Mal
read
Meine Methode: Vor dem Abstellen alle Türen und die Heckklappe ein, zwei Momente offen stehen lassen.
Mit der warmen Luft entweicht auch ein Großteil der Feuchtigkeit aus dem Inneren.
Und dann gibts ja beim Soul noch das Vorwärmen vor der Abfahrt.
e-soul 64kWh seit 1.9.19. Davor 18 Jahre einen Audi A2.
seit 3.3.20 mit privater Lademöglichkeit.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Soul - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag