Erste Erfahrungen

Erste Erfahrungen

menu
Speedy002_ra
    Beiträge: 221
    Registriert: Mi 1. Feb 2017, 01:24
    Wohnort: bei Stuttgart
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Di 27. Aug 2019, 22:52
Hallo Zusammen,

Nach nun mehr 3500 KM habe ich ein Paar Features die mir nicht ausgereift vorkommen und würde mal gerne eure Meinungen lesen.

1. der automatische Scheibenwischer geht bei mir fast nicht. Bei feinen Regen reagiert er garnicht, sonst nur sehr unzuverlässig.

2. automatisches Fernlicht blendet manchmal kurz auf obwohl ein Fahrzeug entgegenkommt.Oder reagiert manchmal nicht.

3. bei meinem alten Soul EV hat die rekuperation immer sofort ohne Verzögerung eingesetzt sobald ich vom Gas gegangen bin. Der neue rollt erst mal ohne rekuperieren eine Sekunde lang bis er anfängt. Das ist ein komisches Gefühl im Stadtverkehr wenn ich durch den Vordermann spontan vom Gas gehe rollt der neue munter eine Sekunde weiter bevor er rekuperiert und ich muss erschrocken aufbaue Bremse.

4. im Tempomat möchte ich auch auf der Autobahn nicht hinter mir herfahren, der neue Soul macht bei der kleinsten Anpassung an den Vordermann sofort die Bremslichter an. Auch beim leichten bergab leuchten die Bremslichter manchmal hecktisch.

5. der „Autopilot „ ist schlechter als beim Kona, fährt oft zu weit in der Mitte oder pendelt zwischen links und rechts.

6. bei dem Soul EV habe ich immer mit D und B sowie dem Bremspedal gearbeitet. ( auch gleichzeitig ) Sobald ich beim neuen aufs er Bremse bin gehen die Padels nicht mehr

7. Im Tempomat bremst der Neue manchmal bis zum Stillstand ab wenn vor mir ein Fahrzeug abbiegt und fährt erst los wenn das Fahrzeug schon längs komplett weg ist. Manuell würde man in dieser Situation ausrollen und dannn wieder beschleunigen, aber nie bis zum Stillstand abbremsen.
Manchmal reagiert er dann nicht und ich Bremse mit dem Fuß da ich das Gefühl habe das er drauf fährt.

Irgendwie habe ich das Gefühl das einiges noch im Beta Status ist.
Anzeige

Re: Erste Erfahrungen

menu
Benutzeravatar
    atemloser
    Beiträge: 36
    Registriert: Sa 6. Jun 2015, 10:16
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Fr 6. Sep 2019, 12:14
Zu 1: Funktioniert bei mir ausgezeichnet.

Zu 2: Funktioniert sehr gut. Hat manchmal das Problem wenn ein entgegenkommendes Auto gerade in eine Senke fährt und dadurch die Scheinwerfer nach unten zeigen, dass der Soul nicht abblendet.

Zu 3: Habe ich so noch nicht beobachtet.

Zu 4: Ich bin noch nicht hinter mir hergefahren, kann dazu nichts sagen. ;)

Zu 5: Er fährt ziemlich genau mittig zwischen den weißen Linien. Pendeln konnte ich so nicht beobachten. Wenn ich eine schmale Strasse ohne Mittelstreifen fahre, lenkt das Auto manchmal in die Mitte. Bei entgegenkommenden Fahtzeugen will er jedoch ausweichen, sagt meine Frau. Selbst habe ich das so noch nicht erkennen können.

Zu 6: Ist so. Vermutlich deshalb, dass das ABS im Notfall sauber eingreifen kann. Rekuperieren tut er trotzdem. Bei meinem I-Miev kann man das ABS kurz aushebeln wenn man in Gangwahl N (freies Rollen) bremsen muss und gleichzeitig den Wählhebel auf B (starkes rekuperieren) stellt können die Hinterräder kurz stehenbleiben. Nicht gut bei glatten Straßen.

Zu 7: Ja er bremst ab fast oder ganz bis zum Stillstand. Gibt dann aber zögerlich wieder Strom. Kann man aber Problemlos mit dem Strompedal überbrücken. Mach ich auch auf der Autobahn wenn er hinter einem Langsameren abbremst während des Spurwechsels.
Er hat Angst vor Fahrrädern. :) Das erste Mal habe ich das bemerkt als ein Fahrrad hinter einem Brückengeländer in Richtung meiner Fahrbahn geschoben wurde erkannte er dieses durch das Geländer hindurch als mögliche Gefahr und ging mächtig in die Eisen. Auch wenn ein Fahrrad am rechten Straßenrand fährt ist er sehr auf Sicherheit bedacht. Selbst wenn dieses Fahrrad auf dem Radweg dicht an der Fahrbahn fährt oder quer auf dem Bürgersteig steht liegt er auf der sicheren Seite und bremst. Der Hammer aber ist, wenn auf der Autobahn ein Auto oder Wohnmobil mit Fahrrädern auf dem Träger vor einem sichtbar wird bremst er deutlich früher.

GR
I-MiEV und E-Soul, Wallbox an der Decke und an der Wand, zwei Koffer voll Adapterkabel, PV und ein 2 Tonnen Bleiakku in der Garage 8-)

Re: Erste Erfahrungen

menu
Orion
    Beiträge: 244
    Registriert: Mo 5. Nov 2018, 17:46
    Hat sich bedankt: 38 Mal
    Danke erhalten: 51 Mal
folder So 8. Sep 2019, 12:22
atemloser hat geschrieben:
Fr 6. Sep 2019, 12:14
Der Hammer aber ist, wenn auf der Autobahn ein Auto oder Wohnmobil mit Fahrrädern auf dem Träger vor einem sichtbar wird bremst er deutlich früher.
Das ist ja lustig. Also läuft da eine Mustererkennung, die auf Fahrräder trainiert ist. ;-)

Re: Erste Erfahrungen

menu
Jeggo
    Beiträge: 294
    Registriert: Mi 9. Aug 2017, 11:36
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder So 8. Sep 2019, 13:02
Zu 4.
Finde ich richtig gut und versetzt dem ein oder anderen „InDenKofferaumFahrer“ mal einen Denkzettel.

Re: Erste Erfahrungen

menu
Benutzeravatar
    Omikron81
    Beiträge: 62
    Registriert: Fr 30. Aug 2019, 07:17
    Wohnort: Mittelfranken
    Hat sich bedankt: 14 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder So 8. Sep 2019, 16:18
zu 1.
Wie es sich beim Soul verhält kann ich erst ab nächstem Wochenende sagen, ich war aber nachdem wir unseren Leon neu hatten auch etwas ernüchtert.

Dabei muss man sich einfach klar machen wie die Technik funktioniert. Beim Leon z.B. ist der Regensensor briefmarkengroß, regen fällt aber nun mal zufällig dahin wo er möchte und nicht zwangsweise auf den Sensorbereich. Daher bekommt das Auto schon mal nicht das volle Ausmaß an Regen mit (vor allem bei leichtem nieseln nicht). Dann schaut das Auto wie viele Regentropfen pro Zeit im Sensorbereich erkannt werden, dabei kann es je nach Empfindlichkeit sein das zwischen den Tropfen mehr Zeit vergeht als das Auto zum reagieren erwartet und nicht wischt, obwohl insgesamt genug Tropfen da wären.
Und zu guter letzt muss man beim Leon den Auto-Scheibenwischer immer erst anstellen wenn es tatsächlich regnet. Ist die Scheibe schon nass und beim starten des Autos der Auto-Scheibenwischer an erkennt es erstmal die Nässe am Sensor als normal und fängt nur an zu wischen wenn es noch mehr wird.

Daher soweit mein Fazit (zumindest zu dem System wie es bei der VW-Gruppe verbaut wird) man lässt den Scheibenwischer nicht dauerhaft auf Auto, sondern stellt ihn dahin wenn es beginnt zu regnen.

zu 5.
hast du im Dashboard sowohl das Symbol mit den Linien als auch das Lenkradsymbol? Bei nur ersterem fährt das Auto Ping-Pong von Seite zu Seite (wie bei Ioniq), mit beiden Symbolen/Assistenten sollte er mittig in der Spur bleiben.
2020 e-Soul 64kWh in Schwarz/Rot

Re: Erste Erfahrungen

menu
Benutzeravatar
    atemloser
    Beiträge: 36
    Registriert: Sa 6. Jun 2015, 10:16
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Mo 9. Sep 2019, 09:43
Zu 1 nochmal: Gestern hatte es ekligen feinen Nieselregen und auch richtigen Regen. Die Wischerautomatik reagierte perfekt. Ich habe besonders darauf geachtet. Wirklich keinerlei Anstände. Mein bestes Auto bisher mit diesem Feature.

Vielleicht hängt bei Speedy eine Fliege auf dem Regensensor?

Zu 3 nochmal: Also bei mir reagiert die Rekuperation ansatzlos. Aber nicht wenn der Tempomat vielleicht auf einer niedrigeren Geschwindigkeit noch aktiv ist. Dann hat er wirklich sowas wie eine Gedenksekunde. Die Paddel funktionieren dann auch nicht und im Display kommt eine Meldung, dass die Paddel erst bei ausgeschaltetem Tempomat funktionieren.

Gruß Rainer
I-MiEV und E-Soul, Wallbox an der Decke und an der Wand, zwei Koffer voll Adapterkabel, PV und ein 2 Tonnen Bleiakku in der Garage 8-)

Re: Erste Erfahrungen

menu
Benutzeravatar
    atemloser
    Beiträge: 36
    Registriert: Sa 6. Jun 2015, 10:16
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Mo 9. Sep 2019, 20:42
Gerade eben ein Radfahrer ohne Reflektoren in der fortgeschrittenen Dämmerung in meiner Fahrtrichtung. Der Soul bremst heftig ab und will vom rechten Fahrbahnrand weglenken. Er hat wirklich ziemlichen Respekt vor den Fahrrädern. :D

Gruß Rainer
I-MiEV und E-Soul, Wallbox an der Decke und an der Wand, zwei Koffer voll Adapterkabel, PV und ein 2 Tonnen Bleiakku in der Garage 8-)

Re: Erste Erfahrungen

menu
Speedy002_ra
    Beiträge: 221
    Registriert: Mi 1. Feb 2017, 01:24
    Wohnort: bei Stuttgart
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 14 Mal
folder Mi 11. Sep 2019, 22:56
Also bei mir sind beide Symbole an.
Lkas ist in den Einstellungen aktiv.
Teilweise geht er sogar über die gestrichelte Linie. Und das bei sehr guten Linien auf einer neuen Landstraße.

Zur Rekuperation bei sofortiger Wegnahme vom Gas, also bei mir ist das wirklich so, auch bei einem weiteren von mir getesteten Wagen.

Wenn ich in der Stadt im Stop and Go Gas gebe und plötzlich vom Gas gehe weil der Vordermann plötzlich bremst segelt er eine Sekunde bis er rekuperiert. Diese Sekunde ist aber zu lange was dazu führt das ich abrupt bremsen muss.ist total doof weil er in dieser Sekunde null bremst also segelt.

Das lässt sich wie folgt nachvollziehen.
Gas geben und abrupt vom Gas gehen und Zeit messen bis er beginnt zu rekuperieren.

Das macht Kia wahrscheinlich bewusst das er sanfter abbremst.

Ich kann also nicht glauben wenn hier geschrieben wird das er sofort rekuperiert wenn man vom Gas geht.

Ich habe gesagt, das die Schaltwippen während dem Bremsen nicht gehen, das die im Autopilot nicht gehen ist schon klar.( bitte genauer lesen)

Bei meinen Benziner habe ich die Motorbremse der Gänge parallel zur Fußbremse genutzt. ( Nennt man „runter schalten beim Bremsen“)
Bei Soul EV nutze ich D und B beim Bremsen.
Und genau das geht beim neuen nicht.




Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Re: Erste Erfahrungen

menu
Benutzeravatar
    Omikron81
    Beiträge: 62
    Registriert: Fr 30. Aug 2019, 07:17
    Wohnort: Mittelfranken
    Hat sich bedankt: 14 Mal
    Danke erhalten: 10 Mal
folder Sa 21. Sep 2019, 16:30
Speedy002_ra hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 22:52
Nach nun mehr 3500 KM habe ich ein Paar Features die mir nicht ausgereift vorkommen und würde mal gerne eure Meinungen lesen.
Mein Feedback dazu nach den ersten 1tkm

Zu 1. Konnte ich mangels Regen noch nicht testen.

Zu 2. Bisher problemlos getestet. Blendete immer dann ab wenn ich es erwartet habe.

Zu 3. Wenn ich manuell per linkem Paddle (lange ziehen) "bremsen" will kann ich die kurze Verzögerung bis zum einsetzen der Rekuperation bestätigen (eher aber 0.5s). Daher benutze ich die Funktion nur bei entspanntem Straßenverkehr und nicht als Bremse per se.
Beim bremsen/rekuperieren per Bremspedal bzw. mit ACC und auch beim einfach vom Strompedal gehen setzt bei mir die Wirkung aber immer sofort und ohne Verzögerung ein.

Zu 4. Ob und wann meiner die Bremslichter an macht ist mir herzlich egal so lange er den eingestellten Abstand hält. Der hinter mir darf ruhig wissen wenn sich meine Geschwindigkeit verringert, auch wenns nur minimal ist. Sehe darin weder was lästiges noch einen Fehler seitens KIA und ist bei einem solchen Assistenten weltweit rechtlich gesehen wohl auch eher schwierig wenn ein Verzögern nicht dem Mitverkehr angezeigt wird.

Zu 5. In der Kombination aus LKAS (Lane Keeping Assist System, Symbol Auto mit Seitenlinien) und LFA (Lane Follow Assist, Lenkradsymbol) habe ich keine Probleme mit den Assistenten. Er wählt zwar nicht immer die Linie die ich selbst wählen würde (spürbar am Gegendruck im Lenkrad), korrigiert aber sinnvoll nach wenn ich mal nicht 100% fokussiert bin. Soweit ich es bisher sehen kann ist LFA aber nur aktiv wenn man per ACC fährt. LKAS ist immer aktiv, ich kann dabei aber kein Ping-Pong feststellen und es steuert eher selten nach, gibt dafür aber eher mal Ton wenn man ohne blinken eine Linie (fast) überfährt. Vergleich zum Kona habe ich aber keinen, wobei die Systeme aber beim Kona, Niro und Soul komplett identisch sein sollten.

Zu 6. Habe ich nicht getestet, sehe ich aber auch keinen Sinn drin. Entweder ich bremse per Bremspedal oder wenns entspannt ist per Paddle. Das die Paddles aber irgendwann mal nicht mehr reagiert hätten ist mir bisher nicht passiert.

Zu 7. Im ACC bremst er bei abbiegenden Fahrzeugen deutlich mehr ab als ich das selbst machen würde. Ist aber wohl eher ein Sicherheitsfeature des Systems, könnte ja sein das der Abbiegende seinen Zug nicht komplett durchzieht und nochmal im Weg stehen bleibt. Hier greife ich dann durch manuelles Beschleunigen ein. Eine Situation wo ich das Gefühl gehabt hätte das er eher zu wenig verzögert hatte ich bisher aber noch nicht.

Alles in allem bin ich mit den Assistenten daher zufrieden.
2020 e-Soul 64kWh in Schwarz/Rot

Re: Erste Erfahrungen

menu
ToyToyToy
    Beiträge: 481
    Registriert: Do 7. Sep 2017, 19:44
    Wohnort: Südhessen
    Hat sich bedankt: 27 Mal
    Danke erhalten: 50 Mal
folder So 22. Sep 2019, 17:56
Ich habe erst 300 km Erfahrung, aber trotzdem schon einiges zu manchen obigen Punkten festgestellt.

Da ich im Soul EV immer in B gefahren bin, habe ich mir beim e-Soul die Reku auf Level 3 voreingestellt. Beim normalen Fahren "klebt" er wie gewohnt am Gas und rekuperiert auch sofort, wenn ich Gas wegnehme. Wenn ich aber schnell vom Gas gehe, habe ich auch eine Verzögerung bemerkt, aber keine Sekunde, höchstens einige Zehntel. Ich finde dies aber nicht störend, eher im Gegenteil, es macht das One-Pedal-Feeling etwas sanfter. Wenn ich im EV beispielsweise dem Tempomat per Taste abgeschaltet habe und dabei mit dem Gas nicht in der passenden Stellung war, hat er abrupt verzögert. Beim e-Soul passiert dies nicht, ich kann in den besagten Zehntelsekunden das Gas nachregeln.

Wirklich stört mich aber, dass man das LFA nur über ein tief verschachteltes Einstellungsmenü ein- und ausschalten kann, während dem LKA eine eigene Taste spendiert wurde - zumindest habe ich bisher keine andere Möglichkeit gefunden. Ich fahre schon immer oft mit Tempomat, und mit dem ACC wahrscheinlich noch öfter. LFA funktioniert auf der Autobahn und relativ geraden Straßen auch gut, auf etwas kurvigen Land- und Ortsstraßen hingegen nervt mich das ständige Gezoppel am Lenkrad. Daher würde ich LFA schnell aus- und wieder einschalten können. LKA wird ja nur aktiv, wenn man eine Linie touchiert, daher sehe ich nicht die Notwendigkeit, es ständig aus- und einzuschalten.
Prius 2 von 8/2004 bis 9/2019 - Kia Soul EV seit 11/2017 - Kia e-Soul 64 kWh seit 9/2019 - Meine aktuelle aWATTar-Statistik
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Kia e-Soul“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag