Seite 3 von 13

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Verfasst: Mo 20. Jan 2020, 06:31
von Lumpf67
gohz hat geschrieben: Also ist die Höhe der Frontscheibe zu gering. Lang genug ist sie ja, aber wohl flach.

Das ist interessant, da ich mich derzeit nicht zwischen ID.3 und e-Golf entscheiden kann, aber im ID.3 noch nicht probesitzen konnte. Hast Du das mal mit dem e-Golf bzw. Golf 7 verglichen?
Probesitzen solltest Du versuchen. Ich kann mich nicht daran erinnern, das vorne ungewöhnlich wenig Sicht war. Hinten würde ich das sofort unterschreiben.
Vorne war für mich ok.

Gruß Lumpf

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Verfasst: Mo 20. Jan 2020, 09:23
von VR46
1, 80 groß, keinerlei Probleme mit der Sicht. Hatte ich damals im CRX und TT erste Serie nicht, beim ID.3 erst recht nicht. Das zweite Bild zeigt auch das hier kaum ein Problem herrscht. Eine alte Zoe ist sehr teuer und innen auch lumpig. Ein Ioniq und Kona teilweise auch Plastikwüste. Da regt sich auch keiner auf. Solange es nicht zu knarzen und Geräuschen führt kann ich es akzeptieren. BildBild

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Verfasst: Mo 20. Jan 2020, 12:41
von ultramario
Ich habe die Aussicht aus dem eGolf und auch aus dem eUp deutlich besser in Erinnerung. Aber wie gesagt, ev. war die Sitzeinstellung nicht ideal. Probesitzen würde ich an deiner Stelle auf alle Fälle. Die Aussicht nach hinten ist ebenfalls nicht gut, das ist mir auch aufgefallen.

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Verfasst: Mo 20. Jan 2020, 12:56
von Nozuka
Also im Golf 7 ist es an Ampeln definitiv auch oft mühsam. Aber man gewöhnt sich drann.

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Verfasst: Mo 20. Jan 2020, 13:52
von svaro
Nozuka hat geschrieben: Aber man gewöhnt sich drann.
man gewöhnt sich an alles, auch an hartes Plastik.

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Verfasst: Mo 20. Jan 2020, 19:19
von gohz
Klar, dass man sich bei deutschen Ampeln häufig verrenken muss, merkt man insbesondere bei der Rückkehr aus dem USA-Urlaub.
Ich hatte mich nur gefragt, ob dies beim ID.3 so wesentlich schlechter als beim e-Golf ist. Bis ich im ID.3 probesitzen kann, gibt es den e-Golf vermutlich nicht mehr zu bestellen.......

Mal sehen, wann man sich einen ID.3 mal bei einem Händler im Köln/Bonner-Raum ansehen kann.....

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Verfasst: Do 23. Jan 2020, 21:38
von SimonTobias
https://www.youtube.com/watch?v=tSQZNfCbiy4
Auch ein sehr kritisches Video zur Innenraum Material Qualität.

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Verfasst: Do 23. Jan 2020, 22:11
von Lumpf67
SimonTobias hat geschrieben: https://www.youtube.com/watch?v=tSQZNfCbiy4
Auch ein sehr kritisches Video zur Innenraum Material Qualität.
Jo und wieder einmal hat der Kollege nur die Autos von der IAA gesehen. Genau diese Fahrzeuge werden dort ausgestellt.
Ob sich am Material noch mal was ändert oder geändert hat, kann ich nicht sagen. In diese Fahrzeugen, aber sicher nicht.

Gruß Lumpf

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Verfasst: Do 23. Jan 2020, 22:27
von fern
Eigentlich könnte ich mich permanent über diese sinnlose Material Diskussion aufregen, aber andererseits bedeutet es scheinbar auch, dass für die meisten doch der Rest von Fahrzeug ok zu sein scheint. :P

Re: ID.3 Interieur - Wertigkeit?

Verfasst: Do 23. Jan 2020, 22:46
von ECabrio
Ehrlich gesagt nevtv es schon. Ja, es ist wohl nicht so "wertig" wie andere Fahrzeuge des Konzerns. Was soll's? Das Lenkrad fühlt sich gut an. Das bleibt hoffentlich so. Alles andere begrabbel ich ich eh nicht andauernd. VW kalkuliert den Preis und eine Gewinnspanne. Und wenn's dann für ein anderes Interieur nicht reicht, dann ist das so. Vielleicht wird's in der Serie besser, vielleicht nicht. Außer abwarten können wir eh nichts tun. Und: Der Erwerb des Fahrzeugs ist freiwillig. Wem es nicht gefällt, der kauft ein anderes. Mir sind die technischen Details wichtiger und die scheinen OK. Ich bin begeistert von HUD. Das Panoramadach brauche ich nicht, trotzdem nehme ich die 1st max. So, nun nault mal schön weiter.
Liebe Grüße aus Bad Salzdetfurth.