Sorry, aber so nicht VW

Re: Sorry, aber so nicht VW

menu
DomiH
    Beiträge: 38
    Registriert: Fr 21. Jun 2019, 21:55
    Hat sich bedankt: 43 Mal
    Danke erhalten: 16 Mal
folder Do 12. Sep 2019, 11:34
Wenn ich ehrlich bin, geht’s nicht nur um den Preis. Auch wenn ich bereit wäre, für einen komplett ausgestatten ID.3 (inkl. 77kWh Akku) €60.000 auszugeben, bekomme ich trotzdem das gleiche Interieur (Hartplastik, Kindertablet hinter dem Lenkrad, usw.) wie für den €30.000 ID.3 und das ist für meinen Geschmack einfach ein Unding! Mir ist klar, dass man bei einem eGolf mit guter Ausstattung auch schnell auf €38.000 kommt. Dort wäre ich auch bereit €3000-€5000 Aufpreis für den größeren 58kWh Akku zu bezahlen. Beim ID.3 habe ich aber gar nicht die Möglichkeit ein besseres Interieur zu bekommen. Und wenn ich mir dann noch die Bilder vom neuen Golf 8 ansehe, versteh ich die Welt nicht mehr. :cry:
VW Golf 7, Diesel
VW ID.3 reserviert
Anzeige

Re: Sorry, aber so nicht VW

menu
norman02us
    Beiträge: 36
    Registriert: Fr 5. Jul 2019, 09:49
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Do 12. Sep 2019, 11:43
Für mich sieht das bei VW momentan sehr überhastet bzw. nervös aus. Man hat den Anspruch Elektroweltmeister zu werden, ist aber einfach noch lange nicht so weit.
Jeder versteht doch, dass der Wechsel zu mehr Elektromobilität Geld und Zeit kostet.
Die Enttäuschung ist meines Erachtens deshalb so groß, weil VW so einen riesigen Aufriss und Versprechungen gemacht hat. Da hat man das Marketing einfach zu früh und zu stark hochgefahren. Da muss die Realität enttäuschen.
Die Updates des e-Up und vielleicht ein überarbeiteter eGolf hätten meines Erachtens völlig für dieses Jahr gereicht. Dann hätte man den ID.3 auf der IAA eben nur für nächstes Jahr angekündigt und dann auch geliefert.
So gibt es ein Kommunikationschaos und noch nicht mal eine Preisliste. Die an der sehr langen Leine gehaltenen Pre-Booker kann man nicht beneiden.
VW hatte doch noch nie den Anspruch besonders innovativ bzw. Erster zu sein. Wo kommt das auf einmal her? Für mich war VW immer schon sehr gut darin, zu einem geeigneten Zeitpunkt runde Gesamtpakete abzuliefern, ohne Aufregung, ohne ausgefallenes Design usw.

Re: Sorry, aber so nicht VW

menu
Benutzeravatar
    Blue shadow
    Beiträge: 7805
    Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
    Wohnort: Im wald von waldbröl
    Hat sich bedankt: 104 Mal
    Danke erhalten: 151 Mal
folder Do 12. Sep 2019, 12:08
Wer weis....vielleicht hätte VW eine neue Tochter gründen sollen...wie volvo/geely bei polestar

Wird der ID.X zu gut..wird der andere Kram nicht mehr gekauft. Vw braucht aber noch sehr sehr viel Geld um das ganze Dieseldesaster abzuschütteln.

Heute abend taucht Diess im Zdf auf und trifft aufs Sand im Getriebe
ExKonsul leaf blau winterpack ca 50000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh in der Unendlichkeit....akkurex in Plannung muxsan.com...ewölfchen arrived...Konzertsaal auf Rädern

Re: Sorry, aber so nicht VW

menu
Timberwood
    Beiträge: 8
    Registriert: Fr 7. Jun 2019, 08:13
folder Do 12. Sep 2019, 12:40
Ich werde meine Registrierung/Reservierung nun stornieren. Ich hatte mir im Zusammenhang mit dem 1st bereits in der Grundversion ein vollständiges Auto erhofft welches unseren Zweitwagen ersetzen sollte. Nachdem aber nun die erste sinnvolle Option mindestens 46.000 Euro bzw. nach Abzug der Förderung immernoch 42k kosten wird, werde ich wohl doch eine Klasse niedriger einsteigen und auf einen Corsa-e umschwenken. Dort bekomme ich für weniger als 30k nach Förderung zwar ein kleineres Auto mit etwas weniger Reichweite aber habe immerhin dafür eine Vollausstattung die meiner Meinung nach über dem Niveau des Basis-1st liegt.

Re: Sorry, aber so nicht VW

menu
LordAKA
    Beiträge: 11
    Registriert: Di 14. Mai 2019, 23:51
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Do 12. Sep 2019, 12:53
Hatte mir von der Line 1 der First Edition auch mehr Ausstattung erhofft und finde die Line 2 für das "bisschen" mehr gegenüber der Line 1 (im wesentlichen nur die Sitze, das Park-Paket und die Matrix-LED) deutlich zu teuer mit 6.000 Euro Aufpreis. Das bisschen Styling-Gedöns und die 19-Zoll Felgen kosten nicht wirklich mehr. In meinen Augen angemessen wären max. 3500 Euro Aufpreis gewesen.

Das lässt mich von einer Reservierung des ID.3 doch wieder Abstand nehmen.

Re: Sorry, aber so nicht VW

menu
Elektrivirus
    Beiträge: 782
    Registriert: Do 28. Jun 2018, 20:44
    Hat sich bedankt: 202 Mal
    Danke erhalten: 160 Mal
folder Do 12. Sep 2019, 13:00
jamesbond0 hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 23:12
...
Zum Glück ist ja die Reservierung unverbindlich. Ich schätze mal das es dann Jahreswagen irgendwo zwischen 25 - 30k geben wird. Für 20k € Unterschied warte ich gerne noch mal ein weiteres Jahr.
Wenn viele so denken wie du (was ja durchaus eine vernünftige Denke ist), wo sollen dann die vielen Jahreswagen herkommen, schließlich holt sich dann ja kaum wer nen Neuen.

Re: Sorry, aber so nicht VW

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5381
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 150 Mal
    Danke erhalten: 404 Mal
folder Do 12. Sep 2019, 13:46
Elektrivirus hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 13:00
jamesbond0 hat geschrieben:
Mi 11. Sep 2019, 23:12
...
Zum Glück ist ja die Reservierung unverbindlich. Ich schätze mal das es dann Jahreswagen irgendwo zwischen 25 - 30k geben wird. Für 20k € Unterschied warte ich gerne noch mal ein weiteres Jahr.
Wenn viele so denken wie du (was ja durchaus eine vernünftige Denke ist), wo sollen dann die vielen Jahreswagen herkommen, schließlich holt sich dann ja kaum wer nen Neuen.
Na ja, die meisten Fahrzeuge in DACH sind Firmenfahrzeuge im Leasing. Da kommen dann viel zu viele Gebrauchte auf den Markt, mehr als der heimische Markt benötigt. Aber leider immer die falschen. Gekauft wird als Mitarbeiter der den Sprit nicht zahlen muss SUV und Co. Mal sehen wie das an der Stelle weitergeht.

Der Sekundär Markt beim EV allerdings sieht da eher noch schlechter aus, weil eben kaum Firmenfahrzeuge als EV gekauft werden. Die Versuche der Regierungen (D-Ö) den Geldwerten Vorteil bei EV als Firmenwagen zu bevorteilen hat noch nicht die richtige Wirkung. Das hängt aber auch damit zusammen, das der Restwert bei Leasing nicht bekannt ist, wer ohne Restwertgarantie Least bekommt gute Konditionen, das aber macht keine Firma, und wenn man den Restwert sehr niedrig ansetzt kommen sehr hohe Raten heraus, also für eine Firma uninteressant.

Die EV die man heute gebraucht bekommen kann, sind aber dann von EV Fans die sich immer das neueste kaufen müssen. Durchaus möglich dass es id3 Käufer geben wird, die sich nach einem Jahr an den neueren EV machen und den alten abstoßen. So viel wie aus den Firmenwagen allerdings wird das nicht sein. Dann natürlich noch die, bei denen es nicht klappt mit Aufladne und so, aber auch nicht so die große Menge.

Vorführwagen wären dann noch ein Deal, aber auch hier sind die Händler sehr vorsichtig mit der Anschaffung der Vorführwagen, wil die doch sehr teuer sind, und die EV Kunden sich ganz wo anders Informieren.

Aber, bei allen in meiner Umgebung die sich dann doch ein EV gekauft haben, sind zwei so gut bei Kasser, dass diese Tesla neu gekauft haben, der Rest sind alle durch die Bank gebrauchte mit noch sehr "kleiner" Batterie.

Sich um so viel Geld einen Kleinwagen (oder im Falle des id.3 untere Mittelklasse, alles Definitionssache was Oberer Kleinwagen und untere Mittelklasse ist, Kofferraum unter 400L aber über 340L genau da ist irgendwo die Grenze...) für so viel Geld kaufen ist halt schon eine ganz schöne Überwindung. Das ist für einen Zweitwagen zu viel und für einen Erstwagen dann doch zu klein.

Wer wie beim M3 oder jetzt beim id.3 ganz als erster dabei sein will (oder Sion, e.Go), geht halt doch ein hohes Risiko ein, da verstehe ich voll das das nicht jedermann Sache ist. Aber auf einen guten Gebrauchten zu wenig Geld wird man schon 3 Jahre warten müssen, Jahreswagen werden nur ganz wenige vorhanden sein, und wenn kaum billiger als die neuen, vor allem wenn die Neuwagen dann im Preis sinken. (ist beim M3 schon passiert), aber auch beim id.3 ist e ab zu sehen, das die Nachfolgemodelle billiger sein werden. Da geht niemand das Risiko ein, einen Jahreswagen vor zu finanzieren....
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 86.000 km
Bild

Re: Sorry, aber so nicht VW

menu
ar12
    Beiträge: 1464
    Registriert: Do 5. Jul 2018, 16:56
    Hat sich bedankt: 272 Mal
    Danke erhalten: 94 Mal
folder Do 12. Sep 2019, 14:13
ob VW hier mitliest?
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp=Stromproduktion bisher ca. 15x Erdumrundung :mrgreen:

Re: Sorry, aber so nicht VW

menu
Naheris
    Beiträge: 2165
    Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42
    Hat sich bedankt: 306 Mal
    Danke erhalten: 262 Mal
folder Do 12. Sep 2019, 15:00
Wenn ja ist es auch nicht relevant. Meiner Erfahrung nach ist VW komplett Beratungsresistent und es ist ihnen total egal, was man sagt. Sie wissen es einfach besser. Natürlich bekundet man es nun anders. Aber irgendwie glaube ich nicht daran, dass auch nur ein einziges Feedback einer der Glücklichen welche auf die Sneak-Peek-Events durften noch berücksichtigt wurde. Den größten Kritikpunkt des e-Golf, der es sogar bis in Wikipedia geschafft hat, haben sie ja auch nicht verbessert: eine miserable Akkustandsanzeige ohne %-Angabe. Im Gegenteil: das Akku-Symbol scheint im ID.3 noch kleiner geworden zu sein, also genau das Gegenteil dessen, was die kritischen Kunden wünschten (wenigstens ist es aber nicht mehr gebogen).

Ich lehne mit zurück und beobachte mal, wie gut das so mit den Reservierungsumwandlung klappt. Wenn ich die hiesige Quote zugrunde lege wird das ja wohl eher auch eine kleines Desaster. Dann wird viele gut, denn VW muss ja irgendwie ihre ID.3 in großen Mengen verkaufen. Und nichts hilft so sehr auf die Sprünge wie ein Fehlschlag.

Außerdem gibt es ja immer mehr Konkurrenz. Dass die z.T. aus dem eigenen Haus ist hilft VW als Marke kaum weiter. Wenn der El Born dem ID.3 bevorzugt wird, dann wird das Konsequenzen haben.

Re: Sorry, aber so nicht VW

menu
ar12
    Beiträge: 1464
    Registriert: Do 5. Jul 2018, 16:56
    Hat sich bedankt: 272 Mal
    Danke erhalten: 94 Mal
folder Do 12. Sep 2019, 15:07
Naheris hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 15:00
Wenn der El Born dem ID.3 bevorzugt wird, dann wird das Konsequenzen haben.
der sieht gut aus!
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp=Stromproduktion bisher ca. 15x Erdumrundung :mrgreen:
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „VW ID.3“

Gehe zu arrow_drop_down