150km/h Limit

Re: 150km/h Limit

menu
Naturfreund68
folder So 30. Jun 2019, 16:09
Da ist ja endlich die "Freie Fahrt für freie Bürger" Fraktion 😂
Anzeige

Re: 150km/h Limit

menu
Schüddi
    Beiträge: 3159
    Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
    Hat sich bedankt: 56 Mal
    Danke erhalten: 114 Mal
folder So 30. Jun 2019, 16:15
Naturfreund68 hat geschrieben:
So 30. Jun 2019, 16:09
Da ist ja endlich die "Freie Fahrt für freie Bürger" Fraktion 😂
So ein Blödsinn.
Was hat das eine jetzt mit dem anderen zu tun? Hättest du mal meinen Post gelesen hättest du nicht so eine dumme Antwort gegeben.

Re: 150km/h Limit

menu
Naturfreund68
folder So 30. Jun 2019, 16:20
Dann nimm es nicht an. Es war für SRam, beim nächsten mal zitiere ich.

Re: 150km/h Limit

menu
Benutzeravatar
folder So 30. Jun 2019, 16:35
Ich kann sehr gut mit Tempolimits umgehen, seien sie vom Auto oder vom Staat/Bundesland vorgegeben. Was mich auf langen Strecken (die halt meist zügiger gefahren werden) am meisten nervt, ist die stundenlange Lärmbelästigung. Ich habe zwar noch keine praktische E-Erfahrung, die über Probefahrt hinausgeht, aber ausgehend von der Erfahrung mit (teilweise elektrisch unterstützten) Verbrennern nehme ich an, dass bei Autobahngeschwindigkeiten der meiste Lärm von Reifen- oder Windgeräuschen kommt. Besonders auf Flüsterasphalt fällt dies deutlich auf. Da erhoffe ich mir kaum Verbesserung von (günstigen) E-Autos.
Fährt Yaris Hybrid in "nackter 3. Klasse Bananenkistenausstattung" und ist zufrieden damit.

Re: 150km/h Limit

menu
Benutzeravatar
    Spüli
    Beiträge: 3120
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 56 Mal
folder So 30. Jun 2019, 17:20
Moin!
Ich denke das Limit von 150km/h ist schon eine gute Wahl für die es mehrere Gründe gibt:

-der Luftwiderstand treibt den Verbrauch massiv in die Höhe
-ab 150km/h ist man in fast allen Ländern die Fahrerlaubnis und ggf. auch das Auto los
-die maximale Drehzahl des Motors ist technisch begrenzt

Um also die Untersetzung vom Motor auf das Rad abzustimmen muß eine Grenze bestimmt werden. Somit kommen wohl fast alle Hersteller auf einen bereich von 130-160km/h.
Gruß Ingo

Re: 150km/h Limit

menu
Benutzeravatar
folder So 30. Jun 2019, 17:25
Es gibt noch mehr gute Gründe, z.B. muss man nicht das ganze Auto auf noch höhere Geschwindigkeiten auslegen. Das spart Gewicht.
Fährt Yaris Hybrid in "nackter 3. Klasse Bananenkistenausstattung" und ist zufrieden damit.

Re: 150km/h Limit

menu
Benutzeravatar
folder So 30. Jun 2019, 21:09
Überlegt mal , welche Spanne so ein Motor samt Steuerung abdecken muss:
Beim Anfahren unterhalb von 1 km/h soll er noch gut regelbar sein und
beim ca. 150-fachen soll er noch einen guten Wirkungsgrad haben.
Das ist ein Kompromiss.
Und wenn man die Höchstgeschwindigkeit nicht zu hoch legt, muss man unten rum nicht so viel tricksen.

Für E-Autos, die einen Anhänger ziehen sollen, ist eine kürzere Übersetzung auch besser.
Auch ohne Anhänger soll ein E-Auto voll beladen bei sagen wir über 20% Steigung auch noch anfahren können.

Mir ist es lieber, das Auto fährt nicht zu schnell und dafür ist der Bereich, den ich häufig nutze, effizienter und
besser geregelt.

Ein E-Auto verbraucht bei steigender Geschwindigkeit prozentual mehr Strom als ein Verbrenner Sprit braucht.
Der E-Motor wird warm, der Innenwiderstand steigt, es kommen Rotor-Wind-Verluste dazu, etc....
Der Verbrenner fühlt sich unter hoher Last wesentlich wohler und wenn er richtig warm ist, steigt sein Wirkungsgrad.
(Naja, dafür macht dann die Abgasregelung alles auf und es findet keine reinigung mehr statt - anderes Thema)
Privat: 2017: e-Golf, 2019: e-Up, 2020: ID neo 62kWh
Geschäft: 2017: Passat Variant GTE, 2020: ID.3, danach mind. 83 kWh und 125 kW Ladeleistung
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: 150km/h Limit

menu
Benutzeravatar
    mdm1266
    Beiträge: 1348
    Registriert: Di 5. Dez 2017, 20:14
    Wohnort: Luzern, Schweiz
    Hat sich bedankt: 21 Mal
    Danke erhalten: 82 Mal
folder Mo 1. Jul 2019, 20:17
Mein Ampera-e fährt auch bis maximal 150 km/h schnell, nach Tacho bis 156 km/h. In der Schweiz ist dies ohnehin absolut ausreichend. Mehr wie 140 km/h kann man bei uns sowieso nicht fahren und das wird dann schon teuer, wenn man geblitzt wird.

Letzten Herbst habe ich mit meiner Familie eine Tour quer durch ganz Deutschland gemacht und dabei festgestellt, dass es verkehrs- und baustellenbedingt praktisch nie möglich war, schneller wie 150 km/h zu fahren. Dies hat mich doch sehr überrascht. Hier der Bericht zu dieser Reise: viewtopic.php?f=114&t=35180#p860335

Das schöne am Fahren mit einem Elektroauto ist, dass es entschleunigt. Dies gerade weil das Elektroauto so schön ruhig und vibrationsarm fährt. Das Laden auf Langstrecke zwingt einem zu den ohnehin empfohlenen Pausen nach drei Stunden Nonstop-Fahrt. Dazu passt auch eine tiefere Höchstgeschwindigkeit, welche sicherer ist, zu weniger Stau führt und die Kapazität der Autobahnen erhöht.

Re: 150km/h Limit

menu
Benutzeravatar
folder Mo 12. Aug 2019, 13:15
Ich bin zwar für ein 130km/h Limit auf der BAB, halte es aber nicht für sinnvoll, das Auto künstlich zu drosseln.
Wobei die begrenzte Geschwindigkeit bei vielen BEV auch einfach der festen Übersetzung geschuldet ist und auf irgendein Profil muss man halt auslegen.
150km/h ist ok. Beim Zoe ist es 135/ Tacho 140. Das ist hin und wieder zu wenig.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: 150km/h Limit

menu
gemm
    Beiträge: 252
    Registriert: Fr 5. Jan 2018, 11:25
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Mo 12. Aug 2019, 13:31
Eingebautes Tempolimit bei E-Fahrzeugen ist nur eine Begleiterscheinung der derzeitigen, beschränkten Akkutechnologie. Das wird sich von selbst überholen.

Grundsätzlich bin ich aber beim Autor dieses Artikels:
https://www.spiegel.de/auto/aktuell/tem ... 44542.html
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Opel Corsa-e“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag