Mercedes EQ

Re: Mercedes EQ

150kW
  • Beiträge: 4377
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 76 Mal
  • Danke erhalten: 337 Mal
read
Ab wann müssen die neuen WLTP-Werte für die Kundenkommunikation genutzt werden?
Bis die Verordnung überarbeitet wurde, müssen für die Verbraucherinformationen gemäß Pkw-EnVKV die NEFZ-Werte verwendet werden.
Die Umstellung auf WLTP macht eine Novellierung der derzeit gültigen Pkw-EnVKV erforderlich. Aufgrund der nationalen Gesetzgebungsvorgaben sowie der seitens der EU-Kommission erforderlichen Prüfungen wird damit gerechnet, das Verfahren 2019 abzuschließen.
Folglich werden bis dahin alle Werte auf dem Pkw-Label (bis auf die Kfz-Steuer) weiterhin auf Basis der NEFZ-Daten angegeben.
https://www.pkw-label.de/pkw-label/umst ... dler/#c719
Anzeige

Re: Mercedes EQ

USER_AVATAR
read
Ok, das bedeutet dann das die Angaben für den EQC (22,7kW kombinierter Verbrauch und 417km kombinierte Reichweite) nach NEFZ sind.

Das erklärt dann auch warum die für eine dickes SUV so gut aussehen, die WLTP Werte werden dann wohl deutlich schlechter sein.

Re: Mercedes EQ

BED
  • Beiträge: 2182
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 297 Mal
  • Danke erhalten: 249 Mal
read
drilling hat geschrieben: Ok, das bedeutet dann das die Angaben für den EQC (22,7kW kombinierter Verbrauch und 417km kombinierte Reichweite) nach NEFZ sind.

Das erklärt dann auch warum die für eine dickes SUV so gut aussehen, die WLTP Werte werden dann wohl deutlich schlechter sein.
Nö. :ugeek:

NEFZ liegt bei 471 km
WLTP ist 376 – 417 km...also gute 400 km...warum sonst heißt das Teil EQC 400 (vierhundert) ? :P

Re: Mercedes EQ

USER_AVATAR
read
Dann frage ich mich was der Einwand von 150kW bezüglich NEFZ sollte, der hatte dann überhaupt keine Relevanz für die Diskussion.

Na ja egal, dann bin ich mal gespannt auf Realwerte. Es wäre schön wenn die nicht so enttäuschend sind wie beim e-tron.

Eventuell hat hier Mercedes mit dem EQC dann doch das bessere Auto gebaut im Vergleich zum Audi e-tron.

Re: Mercedes EQ

BED
  • Beiträge: 2182
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 297 Mal
  • Danke erhalten: 249 Mal
read
drilling hat geschrieben: Dann frage ich mich was der Einwand von 150kW bezüglich NEFZ sollte, der hatte dann überhaupt keine Relevanz für die Diskussion.

Na ja egal, dann bin ich mal gespannt auf Realwerte. Es wäre schön wenn die nicht so enttäuschend sind wie beim e-tron.

Eventuell hat hier Mercedes mit dem EQC dann doch das bessere Auto gebaut im Vergleich zum Audi e-tron.
150kW hat auf Deine Frage geantwortet und den Hintergrund erklärt, warum Mercedes die NEFZ Werte kommuniziert.

Zum eTron: ich bin gestern Probegefahren und war enttäuscht in Punkto Performance. Trotz vollem Akku und S Modus hatte die Kiste keinen Bums. Vielleicht liegt es am Gewicht? Man hört den Frontmotor surren. Ansonsten aber ein schönes Fahrzeug, obwohl mir das Innendesign von Audi und das Infotainmemt nicht so liegt. Top beim eTron: Begrüssungslicht am Heck, und der progressive Tachomodus mit Google Zoom...da hat man fast den Eindruck in einem Tiefflieger zu sitzen :x

Re: Mercedes EQ

USER_AVATAR
read
BED hat geschrieben: 150kW hat auf Deine Frage geantwortet und den Hintergrund erklärt, warum Mercedes die NEFZ Werte kommuniziert.
Eben nicht. die Frage war von MountainDew (nicht von mir) und die enthielt die WLTP Werte des EQC, nicht NEFZ Werte.

Re: Mercedes EQ

BED
  • Beiträge: 2182
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 297 Mal
  • Danke erhalten: 249 Mal
read
drilling hat geschrieben:
BED hat geschrieben: 150kW hat auf Deine Frage geantwortet und den Hintergrund erklärt, warum Mercedes die NEFZ Werte kommuniziert.
Eben nicht. die Frage war von MountainDew (nicht von mir) und die enthielt die WLTP Werte des EQC, nicht NEFZ Werte.
Ich meinte, dass 150kW auf diesen Beitrag von Dir geantwortet hat: viewtopic.php?f=153&t=21564&start=760#p996932
;)

Re: Mercedes EQ

eos21
read
Das coole ist, ich hab einen zugeteilt und kann den morgen konfigurieren und bestellen. Lieferung 2019. Ich bin in der Tat der Versuchung nahe, habe aber meine Bedenken und ein ungutes Gefühl. Wenn die Kiste auch so säuft wie Kollegen e-tron und I-Pace, wäre ich sehr enttäuscht. Und ein Ausschlusskriterium ist der Nicht-3-Phasen-Lader für mich. Ist eine Prinzip-Frage. Für mich unannehmbar und ein Ausschlusskriterium. Einen Tod wäre ich zwar bereit zu sterben, aber nicht deren zwei...
Die andere Variante ist, den B250e durch ein Model 3 zu ersetzen und der verbleibende Verbrenner dann mit dem EQB, sobald der da ist.

Apropos Verbräuche auf der Probefahrt, die ich unlängst absolvierte:

- Hyundai Kona 13.8 kWh/100 km, zügig ausserorts ca. 75 km in sehr hügeligem Gelände
- Model 3 Performance 19.9 kWh/100 km inkl. 4 x 0 auf 130 km/h, um die 3.4 Sekunden zu testen. 70 Km Autobahn und Ausserorts

DAS sind Verbrauchswerte!

Re: Mercedes EQ

BED
  • Beiträge: 2182
  • Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
  • Hat sich bedankt: 297 Mal
  • Danke erhalten: 249 Mal
read
Geil. Ich würde die Zuteilung sofort nutzen und Bestellen :mrgreen:

Ich glaube schon, dass der EhKuhSee sehr effizient gefahren werden kann, wegen Ecomode, Wärmepumpe etc. Dann macht er aber keinen Spaß hehehe.

Ich finde, Reichweite wird überbewertet ...dank CCS ist Nachladen auf Langstrecke unproblematisch.
Der 11kw Lader (3 phasig) wird bestimmt noch nachgeliefert. Beim B250e gibt es den ja auch.

Auf Tesla hab ich keinen Bock mehr weil der Service echt beschi****en ist - drei Monate auf einen Werstatttermin warten ist nicht akzeptabel.

Re: Mercedes EQ

USER_AVATAR
read
Ist der EQC nicht wesentlich größer als als die zwei?
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC, ID.4x, iX3...
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „EQC - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag