Mercedes EQ

Re: Mercedes EQ

menu
Benutzeravatar
    BED
    Beiträge: 1595
    Registriert: So 10. Mai 2015, 01:54
    Wohnort: Stuggi
    Hat sich bedankt: 119 Mal
    Danke erhalten: 137 Mal
folder So 5. Mai 2019, 16:40
Hellkeeper hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 16:06
Audi, Renault, Smart...
Röno und Smart haben kein DC...da macht es ja noch einigermaßen Sinn.
Wusste gar nicht, dass der eTron 11 kW kann. Chapeau.

Bleibe trotzdem bei meiner Meinung, dass es nix mit Premiumanspruch zu tun hat, wieviel AC Ladung ein Frzg kann.

P.S.: war früher auch der Meinung, dass viel viel hilft...wollte unbedingt zwei 22kW-Wallboxen installieren lassen.
Was soll ich sagen...nach 5 Jahren Emobilität inkl. Langzeit und Viel-Km-Erfahrung mit diversen BEVs hab ich immer noch "nur" ne Schuko-Dose - und die wird seit Monaten nicht genutzt, weil öffentliches bzw. Arbeitgeberladen für unser Fahrprofil absolut ausreicht. Bzw. DC-Schnellladung am SuC / Ionity etc. bei Langstreckenfahrten.
BED :massa:
_____________________________________________________________________________________________

„Das Klimapaket der Bundesregierung ist ein Globuli und man hofft, dass die Erde glaubt, dass es wirkt!“
Anzeige

Re: Mercedes EQ

menu
Benutzeravatar
folder So 5. Mai 2019, 17:59
Ich hatte nach Erscheinen des EQ einfach mal bei Daimler nachgefragt und eine durchaus auch für mich stimmige Antwort erhalten (mein mindset war auch: "viel hilft viel"):

"Wir werden die Infrastruktur so bereitstellen, daß auf längeren Strecken mit CCS (DC) geladen werden kann. Für diese Strecken ist AC viel zu langsam, aber für Zuhause ist es ausreichend, daß das Fahrzeug über Nacht vollgeladen werden kann. Für die seltenen Fälle bei denen AC Schnellladen eine Verbesserung wäre lohnt sich weder der Mehrpreis noch das Mehrgewicht."

Nachvollziehbar, wie ich finde. Insbesondere wenn in ca. einem Jahr die Ionity-Standorte ausgebaut sind.


Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Mercedes EQ

menu
Benutzeravatar
    Anmar
    Beiträge: 514
    Registriert: Sa 14. Apr 2018, 10:42
    Hat sich bedankt: 97 Mal
    Danke erhalten: 35 Mal
folder So 5. Mai 2019, 19:41
Was ist mit den Leuten, die weder zu Hause noch beim Arbeitgeber laden können?

Re: Mercedes EQ

menu
Benutzeravatar
folder So 5. Mai 2019, 19:50
Anmar hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 19:41
Was ist mit den Leuten, die weder zu Hause noch beim Arbeitgeber laden können?
Die können auch an einen Schnellader gehen wenn es schnell gehen muss.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, 2021 EQC oder Crozz, PlugIn-PV Anlage
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Mercedes EQ

menu
Ungard
    Beiträge: 906
    Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
    Hat sich bedankt: 27 Mal
    Danke erhalten: 214 Mal
folder So 5. Mai 2019, 19:51
Die können ja DC laden, aber wer für ne 6-stellige Summe ein Auto kauft hat idR Eigentum.
i3 120Ah als FamilienErstwagen und einzigem Auto!
Kein Verbrenner in der Hinterhand für lange Strecken.
Ja, von München nach Niederlande, geht ohne Probleme.
Mein i3 ist offiziell günstiger als ein vergleichbarer wertiger Verbrenner laut ADAC.

Re: Mercedes EQ

menu
150kW
    Beiträge: 3724
    Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
    Hat sich bedankt: 41 Mal
    Danke erhalten: 184 Mal
folder So 5. Mai 2019, 20:03
Wusste gar nicht, dass der eTron 11 kW kann. Chapeau.
Der e-tron kann 22kW optional (demmächst).

Re: Mercedes EQ

menu
Benutzeravatar
    Anmar
    Beiträge: 514
    Registriert: Sa 14. Apr 2018, 10:42
    Hat sich bedankt: 97 Mal
    Danke erhalten: 35 Mal
folder So 5. Mai 2019, 20:33
Man beachte bitte die Aussage, die SRAM in Anführungszeichen gepostet hat. Da steht
Wir werden die Infrastruktur so bereitstellen, daß auf längeren Strecken mit CCS (DC) geladen werden kann. Für diese Strecken ist AC viel zu langsam, aber für Zuhause ist es ausreichend, daß das Fahrzeug über Nacht vollgeladen werden kann.

Re: Mercedes EQ

menu
Benutzeravatar
folder So 5. Mai 2019, 21:27
Anmar hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 19:41
Was ist mit den Leuten, die weder zu Hause noch beim Arbeitgeber laden können?
Wer mit dem EQ liebäugelt und ihn auch bezahlen kann, der wohnt so (egal ob Eigentum oder Miete), daß Laden Zuhause über eine walbox kein Problem darstellt.

Nenn mir nur einen Fall, bei dem das ein Problem wäre.

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild

Re: Mercedes EQ

menu
zoppotrump
    Beiträge: 1754
    Registriert: Sa 12. Aug 2017, 14:56
    Hat sich bedankt: 45 Mal
    Danke erhalten: 157 Mal
folder So 5. Mai 2019, 21:32
SRAM hat geschrieben:
So 5. Mai 2019, 21:27

Wer mit dem EQ liebäugelt und ihn auch bezahlen kann, der wohnt so (egal ob Eigentum oder Miete), daß Laden Zuhause über eine walbox kein Problem darstellt.

Nenn mir nur einen Fall, bei dem das ein Problem wäre.

Gruß SRAM
Frankfurt Innenstadt, noble und hippe Gegenden wie Westend, Nordend, Sachsenhausen, Bornheim, etc. Da kosten Wohnungen in Mehrfamilienhäusern >700k€ und alle parken an der Laterne.

Re: Mercedes EQ

menu
Benutzeravatar
folder So 5. Mai 2019, 21:44
Hab jetzt grad mal Wohnungen im Westend gesucht: die hochpreisigen alle Garagenstellplatz, sogar die zweizimmerwohnung für 1500 Euro hatte noch einen Stellplatz in der Tiefgarage.......

Gruß SRAM
________________________________________________
Schwarzwald gegen Wind: https://www.youtube.com/watch?v=7jEQii_9yWw
Bild
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Mercedes EQC“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag