News zur VW Elektrostrategie

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Es wäre ja schon schön, wenn man die vielen "schaut mal was wir machen könnten" a la ID.3 Cabrio oder ID.RUGGED, oder, oder, entweder machen würde, oder gleich lassen...

Aber erst ein Cabrio vorstellen, dass vielen das Wasser im Mund zusammenläuft und dann sagen, so ein Nischenmarkt werden sie sicher nicht bedienen geht mir auf den Keks. Das wussten sie auch vorher schon. Dabei würde sich doch gerade bei dem teuren Werbeobjekt der gläsernen Manufaktur anbieten, dort emotionale Nischenprodukte zu produzieren.

Auf der anderen Seite gibt's dann vom prinzipiell gleichen Auto 6 Varianten, aber vom ID.3 keinen Kombi...
Hat eine Coupé Version des enyaq, die es auch vom id4 und q4 gibt, wirklich signifikant mehr Marktchancen als eine Kombiversion des Id.3?

Ich vermute inzwischen das ist nur vorgeschoben. Es geht schlichtweg nicht, da die Zuladung ohne komplette Umkonstruktion dann bei 0 wäre... Das bedeutet aber einen groben Planungsfehler...

Wirklich angefressen bin ich aber wegen des rugged. Der war genau so beschrieben wie ich mir den Nachfolger des outlander vorgestellt habe. Inklusive Reinigung mit kärcher-von innen!
05/2021 VW ID.3 Pro Business: - Hauptfahrzeug, für Kurz und Mittelstrecken
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (für Restmobilität, Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, wenn Allrad vorteilhaft ist)
Anzeige

Re: News zur VW Elektrostrategie

Herbs
  • Beiträge: 680
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 227 Mal
read
pfiatdigod hat geschrieben: …eine Coupe-Variante als Scirocco zu vermarkten. Denke eher, dass es auch aus wirtschaftlicher Sicht für VW kaum lohnt etwas in der Richtung zu versuchen, da der Kundenstamm dafür einfach zu klein ist.
So wirklich erfolgreich war der letzte Scirocco ja eigtl. auch nicht.
Scirocco und Beetle wurden ja nach Dieselgate auch recht schnell eingestellt.
Hatte beide mal und ehrlich gesagt vermisse ich sie gar nicht.
Selbst als ich noch jung war, waren die arg unpraktisch und laut. Und was hatten sie sich bloß bei den Fenstern gedacht 😂
e-Golf 11/2019 bis 06/2021
ID.3 Style 01/2021 - ??/2021
ID.4 1st Max 03/21

Re: News zur VW Elektrostrategie

Nozuka
  • Beiträge: 1831
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 158 Mal
  • Danke erhalten: 499 Mal
read
Interessante BEV Zahlen vom VW Konzern.

"Volkswagen Konzern liefert im ersten Halbjahr mehr als doppelt so viele reine E-Fahrzeuge aus "
Bild
https://www.volkswagen-newsroom.com/de/ ... e-aus-7328



Die Top 5 der BEV-Modelle im ersten Halbjahr lautete:

- Volkswagen ID.4: 37.292 Fahrzeuge

- Volkswagen ID.3: 31.177 Fahrzeuge

- Audi e-tron (inkl. Sportback): 25.794 Fahrzeuge

- Porsche Taycan (inkl. Cross Turismo): 19.822 Fahrzeuge

- Volkswagen e-up!: 17.890 Fahrzeuge


Beim Link gibt es auch noch Aufschlüsselungen nach Märkten und Marken

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
  • Wacek
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Do 18. Apr 2019, 09:10
  • Wohnort: Metropole Ruhr
  • Hat sich bedankt: 528 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
https://www.volkswagen-newsroom.com/de/ ... e-aus-7328

Beim Link gibt es auch noch Aufschlüsselungen nach Märkten und Marken
450 elektrische Busse in 2021! cool!

(wußte nicht, das MAN Elektrobusse baut, und auch nicht, dass MAN zu VW gehört...)

https://www.mantruckandbus.com/de/mobil ... aehrt.html

"... Elektrobus in Petrol-Optik, ein Lion‘s City 12 E, wegen der markanten Farbe MAN-intern auch „Green Hornet“ genannt, Grüne Hornisse."
BMW i3 120Ah, EZ 07/2019 (Prod.: 2019-06-24), SW: I001-19-03-530 (seit 7/2019 ♂)
BMW i3 60Ah, EZ 01/2014 (Prod.: 2013-12-12), SW: I001-20-07-510 (seit 7/2019 ♀)
Renault ZOE Intens Q210, EZ 06/2013 (seit 07/2020 ♀T)
PV: 5kWp

Re: News zur VW Elektrostrategie

Schaumermal
  • Beiträge: 4926
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1343 Mal
  • Danke erhalten: 1720 Mal
read
Die Gesamtzahlen entsprechen nicht ganz den Erwartungen an den Ausstoß von Zwickau. Allerdings sind die Gesamt-Zuwachsraten beeindruckend.
Dass der Konzern im 1. Halbjahr die Auslieferung um 170% gesteigert hat ist gut - wenn man alle Hinderniss im Auge behält (Software-Entwicklung, Chipmange, allgemeiner Produktionshochlauf ...) Immerhin waren die zahlen im 1. HJ 2020 auch schon gut - da noch ne ganz große Schippe draufzulegen ist ne Leistung.
Christian Dahlheim, Leiter Konzern Vertrieb: .... Wir planen, dieses Jahr erstmals rund eine Million elektrifizierte Fahrzeuge auszuliefern und sind zuversichtlich, die CO2-Flottengrenzwerte in Europa zu erreichen.“
Genau das war für 2021 geplant - und zwar kein bisschen mehr.

Das einzige Hindernis dürfte die gewaltige Nachfrage nach dicken Verbrennern sein .. aber die machen den Gewinn, damit man die Umstieg aus eigenen Mitteln bezahlen kann.
-----
ex: VW Golf 4, Diesel weg ist er nach Litauen. Die wissen, was gut ist. ..
jetzt ist es geschafft: ** Enyaq iV 80 seit 3.6.21 **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 1147
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 410 Mal
read
Interessant dass die Zahlen von VW in Relation zu Tesla stagnieren, nach einem kräftigen Wachstum letztes Jahr:

Bild

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Mich hätte mal interessiert wie viele BEV sie im ersten Halbjahr denn produziert haben. Zum Ende Dezember letzten Jahres wurde ja wohl alles zugelassen und in den Markt gedrückt was produziert war. Ansonsten scheint meistens ziemlich viel rumzustehen.

Ich finde es ja immer interessant, wenn es heißt: "Produktion des Modells xyz heute angelaufen" und es dann ewig dauert bis die ersten Exemplare in Kundenhand sind. VW scheint auch kein Problem damit zu haben, wenn zum Quartalswechsel Autos in Schiffen stecken.

Die kommunizierten täglichen Produktionszahlen passen jedenfalls irgendwie nicht ganz zu den "kundenübergaben".

Wie zählt eigentlich im Sinne der Kundenübergabe-Statistik der Vorführer im Autohaus? V.a.wenn nicht zugelassen?
05/2021 VW ID.3 Pro Business: - Hauptfahrzeug, für Kurz und Mittelstrecken
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (für Restmobilität, Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, wenn Allrad vorteilhaft ist)

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
  • Wacek
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Do 18. Apr 2019, 09:10
  • Wohnort: Metropole Ruhr
  • Hat sich bedankt: 528 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
BMW i3 120Ah, EZ 07/2019 (Prod.: 2019-06-24), SW: I001-19-03-530 (seit 7/2019 ♂)
BMW i3 60Ah, EZ 01/2014 (Prod.: 2013-12-12), SW: I001-20-07-510 (seit 7/2019 ♀)
Renault ZOE Intens Q210, EZ 06/2013 (seit 07/2020 ♀T)
PV: 5kWp

Re: News zur VW Elektrostrategie

Schaumermal
  • Beiträge: 4926
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1343 Mal
  • Danke erhalten: 1720 Mal
read
CaptainPicard hat geschrieben: Interessant dass die Zahlen von VW in Relation zu Tesla stagnieren, nach einem kräftigen Wachstum letztes Jahr:

Bild
mit der Mathematik hast du es wohl nicht so besonders (340.000 bzw 775.000).. Wenn du vergleichweise aufs Jahr hochrechnest kommst du bei diesen Zahlen auf 32% Absatzzuwachs für Tesla und 35 für VW ..
Verstehst du das mit den 2 Kurven, die sich in der Zukunft schneiden.. ??
-----
ex: VW Golf 4, Diesel weg ist er nach Litauen. Die wissen, was gut ist. ..
jetzt ist es geschafft: ** Enyaq iV 80 seit 3.6.21 **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: News zur VW Elektrostrategie

CarstenNRW
  • Beiträge: 88
  • Registriert: Mi 19. Feb 2020, 19:53
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 49 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben:
CaptainPicard hat geschrieben: Interessant dass die Zahlen von VW in Relation zu Tesla stagnieren, nach einem kräftigen Wachstum letztes Jahr:

Bild
mit der Mathematik hast du es wohl nicht so besonders (340.000 bzw 775.000).. Wenn du vergleichweise aufs Jahr hochrechnest kommst du bei diesen Zahlen auf 32% Absatzzuwachs für Tesla und 35 für VW ..
Verstehst du das mit den 2 Kurven, die sich in der Zukunft schneiden.. ??
Ähmmm:

Tesla: (772.100/499.500-1)*100 = 54,57%
VW: (341.878/231.600-1)*100 = 47,62%

Das sind die theoretischen Zuwächse verglichen zu 2020, sofern das 2. Halbjahr genau gleich ablaufen würde. Wird aber bei beiden besser laufen als das 1. Halbjahr.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „VW ID“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag