News zur VW Elektrostrategie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: News zur VW Elektrostrategie

150kW
  • Beiträge: 5312
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 157 Mal
  • Danke erhalten: 576 Mal
read
SimonTobias hat geschrieben:Da aber Elektroautos dazukommen, streiche Audi im Bereich der konventionellen Modelle.
Kann ich bestätigen:
viewtopic.php?p=1384405#p1384405
Anzeige

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 1103
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 395 Mal
read
Offenbar gab es ein Event zur Serienversion des ID Space Vizzion in China:

Bild


https://zhuanlan.zhihu.com/p/268087348

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Ein festes Ausstiegsdatum für Verbrennungsmotoren hält er für unnötig: „Die schärferen CO2-Grenzwerte führen zwangsläufig zu einem Ende des Verbrennungsmotors.“ Benzin- und Dieselfahrzeuge würden teurer, Elektroautos billiger. „Spätestens ab 2026 ist das E-Auto das bessere Konzept – ökologisch und ökonomisch“, sagte Diess.
Besonders wegen der leeren Worte der Autoindustrie und sieben Jahre Betrug wäre mir eine rechtliche Absicherung für den Ausstieg des Verbrenners schon recht. Diess schlägt ja indirekt das Jahr 2026 vor, das wäre für das Technologieland Deutschland und die EU mal ein ambitionierteres Ziel.
Mit den Worten von Diess:
„Es ist besser, wir gestalten den Wandel jetzt mit, als einer Entwicklung hinterherzulaufen“, sagte Diess
Der Volkswagen-Boss machte sich erneut für eine Abschaffung des Dieselprivilegs bei der Kfz-Steuer und einen höheren CO2-Preis von etwa 100 Euro stark. Er räumte ein, dass der Wolfsburger Konzern die CO2-Grenzwerte für 2020 wahrscheinlich nicht schaffen wird. „Es wird sehr knapp“, sagte er. „Wir haben unsere Absatzziele bei den Elektrofahrzeugen bisher nicht in dem Maße erreicht, in dem wir uns das vorgenommen hatten.“
https://ecomento.de/2020/10/26/vw-chef- ... e-konzept/

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
  • Wacek
  • Beiträge: 248
  • Registriert: Do 18. Apr 2019, 09:10
  • Wohnort: Metropole Ruhr
  • Hat sich bedankt: 468 Mal
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
CaptainPicard hat geschrieben: Offenbar gab es ein Event zur Serienversion des ID Space Vizzion in China:

Bild


https://zhuanlan.zhihu.com/p/268087348
mit 2000 Drohnen

https://twitter.com/volkswagen/status/1 ... 2523115521
BMW i3 120Ah, EZ 07/2019 (Prod.: 2019-06-24), SW: I001-19-03-530 (seit 7/2019 ♂)
BMW i3 60Ah, EZ 01/2014 (Prod.: 2013-12-12), SW: I001-20-07-510 (seit 7/2019 ♀)
Renault ZOE Intens Q210, EZ 06/2013 (seit 07/2020 ♀T)
PV: 5kWp

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Da steht aber ID.4

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
SimonTobias hat geschrieben: Besonders wegen der leeren Worte der Autoindustrie und sieben Jahre Betrug wäre mir eine rechtliche Absicherung für den Ausstieg des Verbrenners schon recht.
Ich bin da voll bei Diess. Ein Verbot ist unnötig und auch gar nicht wirklich hilfreich. das wäre es nur, wenn man das Gefühl hätte, das die Industrie es immer noch nicht kapiert hat. Das kann man aber wahrlich nicht sagen.

Ein Verbot bringt wieder nur die Gegner auf die Barrikaden. Ein Großteil der Bevölkerung kauft heute noch Verbrenner und ist zudem einer Interpolation der Entwicklung nicht fähig. Ich habe mich vor 15 Jahren schon über die elektrische Zukunft gestritten und da war das noch schwierig. Heute sehen es viele schon, aber wieso unnötig in den Streit gehen? Selbst der VW Betriebsrat scheint es langsam zu kapieren...

Wenn die Produkte besser und billiger werden, dann wächst der Markt und die Skeptiker werden durch Leistung überzeugt - nicht durch Verbote.

Zudem ist es vielleicht auch gut, wenn der Verbrennungsmotor für Nischenapplikationen möglich bleibt. Das könnte sogar ökologischer sein.

Ich finde, dass Diess einen hervorragenden Job macht und die VW Elektrostrategie durchaus überzeugend ist. Jetzt sollten es auch noch die Produkte werden ;-)
05/2021 VW ID.3 Pro Business: - Hauptfahrzeug, für Kurz und Mittelstrecken
08/2019 Outlander PHEV PLUS: (für Restmobilität, Zweitwagen für Kurzstrecken, Anhängerfahrten, wenn Allrad vorteilhaft ist)

Re: News zur VW Elektrostrategie

pfiatdigod
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mo 27. Jul 2020, 17:39
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
read
SimonTobias hat geschrieben: Da steht aber ID.4
Jep, scheint sich um den ID.4 Crozz und nicht Space Vizzion zu handeln. Der wird meines Wissens auch in China gebaut. Wir aber ein Weilchen dauern, bis die Version zu uns kommt.
Super-E hat geschrieben: Wenn die Produkte besser und billiger werden, dann wächst der Markt und die Skeptiker werden durch Leistung überzeugt - nicht durch Verbote.
Ja und nein, ich versteh, was du meinst. Verbote sind immer problematisch. Aber selbst wenn die Elektromibilität immer attraktiver wird, ist es fraglich ob der Markt es von allein es schafft zeitlich optimal den Wechsel zu emmisionsbefreiten Verkehr schafft. Den wirtschaftlich ist es eher bewährte Technologien möglichst auszureizen bevor man zur nächsten überspringt. Und auf Nachfrage haben die Hersteller auch Einfluss. Ich mein selbst jetzt war politisches Eingreifen wie Förderungen, Regelung und ein Skandal nötig, welcher vermutlich der eigtl. Hauptgrund ist, wieso VW Betriebsrat sich auf die Initiative einlässt. Evtl. auch der Erfolg der Konkurrenz wie Tesla, die durch die Elektromobilität sich auf den Markt etablieren konnten. Aber das war vermutlich eher zweitrangig. Denn ein Konkurrent reicht nicht aus, um die Position eines so großen Stammhirsches zu gefährden.

Ich denke ein Verbot bzw. politisch rechtzeitig einen klaren Ausstieg zu definieren ist da sinnvoller. Den der gibt auch eine klare Ansage an den Markt sich auf die Änderung auch vorzubereiten. Schließlich ist ja nicht von einem Ausstieg von heut auf morgen, sondern eher von in zehn Jahren. Und für Nischenanwendungen, kann man ja Ausnahmen definieren. Es dürfte sich ja dabei um spezielle Fahrzeugklassen handeln.

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 1103
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 395 Mal
read
Auch im Emder Werk der Marke Volkswagen schreitet die Transformation weiter schnell voran: Während die Bauarbeiten für den Umstieg auf E-Mobilität voll im Plan sind wurde jetzt das zweite E-Modell für den Standort festgelegt. Neben dem ID.4 soll dort ab 2023 nun auch der viertürige vollelektrische Volkswagen Aero vom Band laufen.
https://www.volkswagen-newsroom.com/de/ ... -euro-6607

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 1103
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 395 Mal
read
Gastkommentar Herbert Diess: „Der Wandel wird sich in zehn Jahren vollziehen – mit oder ohne Volkswagen“

https://www.handelsblatt.com/meinung/ga ... 62308.html


Kann jemand die zehn MEB-Fahrzeuge benennen die angeblich 2021 auf den Markt kommen? Stecke bei 8:

ID.4
ID.5 (ID.4 Coupe)
Enyaq
Enyaq Coupe
Q4 e-tron
Q4 e-tron Sportback
ID.6 (Roomzz)
Cupra el-born

Oder zählt er die zwei chinesichen ID.4 Varianten extra?

Re: News zur VW Elektrostrategie

Paranormal
  • Beiträge: 423
  • Registriert: So 4. Aug 2019, 19:42
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
zehn Modelle von fünf Marken

Fehlt also noch eine Marke: VW, Skoda, Audi, Cupra und...?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „VW ID“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag