News zur VW Elektrostrategie

Re: News zur VW Elektrostrategie

Naheris
read
Die LiFePos sollen ja sehr sicher und Zyklenfest sein. Das muss also kein Nachteil sein, wenn die Reichweite passt.

Bei ähnlicher Reichweite, Verbrauch und Ladeverhalten würde ich vermutlich auch zu modernen LiFePos tendieren, selbst wenn alles ein bisschen schlechter wäre.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.
Anzeige

Re: News zur VW Elektrostrategie

clemens42
  • Beiträge: 124
  • Registriert: Di 5. Nov 2019, 11:12
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 65 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben: Das hat nix mit glühendem Fan zu tun (das überlasse ich der Tesla-Fraktion) sonder mit ganz praktischer Erfahrung mit dem Unternehmen.
Also sorry, natürlich bist du inhaltlich wie von der Wortwahl her auch nicht weniger Fan als die Tesla Fraktion. Das ist an sich ja nauch nichts Schlimmes. Du musst dir halt Kritik von anderen gefallen lassen, die nicht alles ganz so rosarot wie du sehen.

Wir sind ja bei VWs Elektrostrategie. Z.B. den ID.3 mit der großen Batterie nur ohne Anhängerkupplung zu liefern ist ein echter Fauxpas. Gerade die große Batterie und Anhängerkupplung zusammen machen doch Sinn. Das wäre auch meine bevorzugte Variante gewesen. Schade.

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 813
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
Auch relevant:

VW-backed U.S. battery maker QuantumScape to go public at $3.3 billion valuation
Singh said QuantumScape’s lithium-metal battery uses a solid ceramic electrolyte which he said is safer than using a conventional liquid electrolyte. It also eliminates the need for an anode, allowing the battery to charge more quickly - up to 80% capacity in just 15 minutes. Also, its energy density is much higher, exceeding 400 watt-hours per kilogram, which far surpasses 250 Wh/kg for the best current lithium-ion batteries.

“The company has an opportunity to redefine the battery landscape,” said Tesla (TSLA.O) co-founder J.B. Straubel, CEO of Redwood Materials, a Silicon Valley battery recycling startup.

https://www.reuters.com/article/us-quan ... SKBN25U1JH


Da hatte VW schon heimlich seinen Battery Day vor Tesla...

Re: News zur VW Elektrostrategie

Schaumermal
  • Beiträge: 3084
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 613 Mal
  • Danke erhalten: 878 Mal
read
CaptainPicard hat geschrieben: Auch relevant:
VW-backed U.S. battery maker QuantumScape to go public at $3.3 billion valuation
https://www.reuters.com/article/us-quan ... SKBN25U1JH
Da hatte VW schon heimlich seinen Battery Day vor Tesla...
Es ist schon ulkig ..
Wenn Tesla eine Pups lässt steigt der Aktienkurs um -zig Milliarden. Wenn ein grundsolides Unternehmen mit sagenhaftem Bilanzgewinn und funktioniernden Strukturen eine substanzielle Entscheidung trifft ist es in den gängigen Medien und an der Börse nicht mal eine Erwähnung wert.

na ja .. wie war das mit den tulpen in den Niederlanden?
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 813
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
Bild

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 813
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
Ob das Auswirkungen auf die Elektrostrategie haben wird?
Götterdämmerung im Volkswagen-Konzern
Der Konzern bereitet sich auf einen Systemwechsel vor. Schon jetzt ist klar: Die Führung des weltgrößten Autobauers wird sich radikal ändern. Herbert Diess ist nur noch ein Chef auf Zeit.
https://www.manager-magazin.de/unterneh ... 0173050948

Re: News zur VW Elektrostrategie

Naheris
read
Wie toll! Ohne das Manager-Magazin wäre ich niemals auf die Idee gekommen, dass Diess bei VAG irgend wann einmal aufhören würde. Ich dachte immer, der bleibt jetzt ganz sicher für immer und ewig. :shock: ... Als wenn irgend ein Manager nicht nur Chef auf Zeit wäre. :roll:

Persönliche halte ich ja nicht sonderlich viel vom MM. Aber wenn der ID.3 sich jetzt gut verkauft wird VAG nicht umschwenken, egal wer danach Chef wird. Weil die Entwicklung von Autos einfach zu lange dauert. Würde der Nachfolger vom MEB zu z.B. Weitstrecken-PHEV anstatt BEV wollen, gingen ziemlich sicher mindestens fünf Jahre ins Land, bevor die Alternativen da sind. Ob VAG jetzt noch einmal umschwenkt hängt komplett vom Erfolg oder Misserfolg der derzeitigen Offensive ab.

Der Artikel ist übrigens ggf. hinter einer Paywall.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 813
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
Im Artikel wurde sogar gesagt dass der neue Audi-Chef für die nächste Plattform eigentlich eine Shared-Plattform bauen wollte wie bei BMW mit der man Verbrenner und Elektroautos gleichzeitig bauen kann aber Porsche-Chef Blume das kategorisch ausgeschlossen habe. Wäre ein ziemlicher Rückschritt gewesen wenn sie jetzt bereits die PPE entwickeln.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „VW ID“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag