News zur VW Elektrostrategie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Das ist eine ganze Ansammlung an Themen, die Diess derzeit in Bedrängnis bringt, aber aus meiner persönlichen Sicht hat er nur indirekt eine Verantwortung für Verzögerungen und technische Probleme bei Golf8 oder für den ID.3. Dies wäre höchstens der Fall, wenn ihm Probleme und vor allem Lösungsmöglichkeiten rechtzeitig reportet worden wären und er nicht die Mittel dafür bereit gestellt hätte, oder er (ähnlich wie damals EM mit den falcon wing doors) Ursache für Probleme war. Dann muss man aber auch das ganze Bild betrachten und schauen, ob diese Maßnahmen nicht (langfristig) teurer gekommen wären als die jetzigen Probleme (Wenn man also nicht den Schritt zu einer neuen Softwareplattform gegangen wäre). So was wie das Problem beim Golf wäre höchstens Managementverschulden, wenn man die Entwicklungsstruktur durch falsche Eingriffe (meist Sparmaßnahmen) zerstört hätte.
Ich bin aber absolut kein Fan von Mikromanagement der Topebene und wenn man das vernünftigerweise an niedere Stufen abgibt, müssen die auch dafür gerade stehen. Vermutlich werden die Gewerkschaften - die sich mit den angriffen an die SPD gerade eh nicht mit Ruhm bekleckert - aber verhindern, dass die wirklichen Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. (und das sage ich als Gewerkschaftsfreund)

Seine Verantwortung ist hingegen die generelle Ausrichtung und da hat er mit der Elektrostrategie eigentlich alles richtig gemacht und ist langfristig ein Segen für VW. Nicht umsonst heißt es, dass VW am Besten aufgestellt ist und das ist maßgeblich ihm zu verdanken. Was hingegen wohl auf seine Kappe (in seine Verantwortung) geht ist dass er die Verbrennerförderung durch sein ungeschicktes auftreten vermutlich verhindert hat. Auch wenn ich - wie wohl die meisten hier - das gut finde, ist es natürlich sein Auftrag so etwas durchzudrücken.

Ich fände es sehr schade, wenn er gehen müsste.
Zuletzt geändert von Super-E am Mi 10. Jun 2020, 10:34, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: News zur VW Elektrostrategie

Schaumermal
  • Beiträge: 3120
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 627 Mal
  • Danke erhalten: 881 Mal
read
CaptainPicard hat geschrieben: Der Kommentar vom Handelsblatt geht in eine etwas andere Richtung: https://t.co/sKheSmI5m9?amp=1
nein .. nur nicht so prägnant formuliert
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: News zur VW Elektrostrategie

Schaumermal
  • Beiträge: 3120
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 627 Mal
  • Danke erhalten: 881 Mal
read
Super-E hat geschrieben: Ich bin aber absolut kein Fan von Mikromanagement der Topebene und wenn man das vernünftigerweise an niedere Stufen abgibt, müssen die auch dafür gerade stehen. Vermutlich werden die Gewerkschaften - die sich mit den angriffen an die SPD gerade eh nicht mit Ruhm bekleckert - aber verhindern, dass die wirklichen Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. (und das sage ich als Gewerkschaftsfreund)
Ich habe als EDV-ler viele Unternehmen erlebt und eines zog sich durch alle: Der Betriebsrat war in allen Fällen ein Bremser aber wenn Umstellungen verhindert wurden (weil derselbe Betriebsrat die Latte seiner begleitenden Forderungen zu hoch gelegt hatte) war immer die Betriebsleitung schuld ..

Innovation und neue Produkte und Modernisierung .. jaaaaa .. aber bloß keine Veränderung .. alles bleibt wie es ist ..
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Was kommt dabei raus, wenn Gewerkschaftskurs und mit Scheichbeteiligung gefahren wird?

Solche dinger wie EQC oder bei psa der corsa.

Ich gehe sogar davon aus, daß Diess ganz bewußt die Boni verteidigt hat damit die Verbrenner kein Revival erfahren. Ist schon schlimm genug, wenn wieder mit Hzwo gespielt wird. Da bin ich ganz auf Grünerlinie....nicht im PKW
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Bevor hier Gewerkschaftsbashing aufkommt: Mit Gewerkschaften ist es wie mit Umweltverbänden und Datenschützern und vielen anderen "Lobbygruppen". Es ist alles wichtig, damit kein Wildwuchs passiert. Es ist schlimm, wenn der Turbokapitalismus ungebremst wüten darf, aber es hat auch alles seine Kehrseite und das richtige Maß ist zu finden. Deshalb spricht ja weder der Staatsanwalt, noch der Verteidiger das Urteil in einem Prozess, aber ohne sie wäre ein Verfahren eine Farce. Bei VW scheint es da aber wohl etwas zu verkrustet zu sein...

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Gerade die Gewerkschaft sollte ja auf BEV und mehr Softwarekompetenz aus sein. Weil man so die Arbeitsplätze zukunftssicher in Deutschland erhalten kann. Aber die glauben wohl, dass man Technologien verhindern kann, wenn man sie ausbremst. Ähnliches könnte man aber auch über CSU/CDU/AFD auch sagen.

Gewerkschaft ja, aber mit Leuten die nicht so altmodische Forderungen stellen.

Re: News zur VW Elektrostrategie

TMi3
  • Beiträge: 1232
  • Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Warum sollte die IG-Metall dafür sein, dass bei VW die Metaller weniger und die ITler mehr werden? Dabei verlieren die doch nur Einfluß...

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Ja aber ohne IT gibt es auch keine Autos die der zukünftige Kunde kauft und dann auch keine Arbeit mehr für einen Metaller. Ähnliches gilt für Elektroautos.

Re: News zur VW Elektrostrategie

TMi3
  • Beiträge: 1232
  • Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Seh ich auch so. Bin mir aber nicht sicher ob das z.B. Bernd Osterloh auch so sieht.

Re: News zur VW Elektrostrategie

150kW
  • Beiträge: 4573
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 388 Mal
read
Das Problem mit der Gewerkschaft sehe ich bei VW eigentlich nur darin das man auf Teufel komm raus keine Entlassungen will, was dazu führt das man auch auf Teufel komm raus keine neuen einstellen will (weil man ja insgesamt Arbeitsplätze abbauen will). Das ist in der jetzigen Situation eines großen Umbaus aber nicht so toll, weil man eben nicht jeden Maschinenbauer zum IT Experten umschulen kann.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „VW ID“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag