News zur VW Elektrostrategie

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: News zur VW

Schaumermal
  • Beiträge: 3117
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 623 Mal
  • Danke erhalten: 880 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben: das liegt alles zumindest sehr nahe und ist schon länger avisiert.
Der ID.3 ist jetzt für VW quasi durch - die bauen schon in zwickau ihre 6 Stück/Tag für die Massenerprobung. Die Vorserie für den Cross wird gebaut und der kommt gleich nach dem ID.3 - wahrscheinlich noch Ende 2020.
Dann wird man schnell die Lücke zwischen zwischen UpMiGo und ID.3 füllen - mit dem e-polo ID.2 (nein .. kein Polo . nur eben einen Kleinwagen auf verkleinerter MEB-Plattform). Spannend wird der Preis. Es gab schon mal eine Verlautbarung (wohl nicht offiziell), dass man unter 18.000 Euro bleiben möchte.
bevor die Oberlehrer kommen .. das Fzg heißt natürlich Crozz
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige

Re: News zur VW Elektrostrategie

CaptainPicard
  • Beiträge: 817
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 258 Mal
read
Das wird ganz sicher nicht der ID.2 sein, warum sollte man denn einen Kleinwagen für den europäischen Markt ausgerechnet in L.A. präsentieren?


Ich denke das wird eher die 7-Sitzer-Version des ID Crozz sein von der mal die Rede war. Das würde auch zum amerikanischen Markt passen.

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Naheris hat geschrieben:Ja, das VAG demnächst untergeht und an sich selbst scheitern wird hören wir seit Jahren. Das wird sicher so kommen. Ist ja nicht so als wären sie erst nach Bekanntwerden von Dieselgate größer Autohersteller der Welt geworden. :mrgreen:

@Umberto:
Wie "Langsam aber Stetig" bereits zeigte habe ich nur Daten für leichte Fahrzeuge gepostet. Im Gegensatz zu Dir weiß ich also, wo ich die Zahlen herhabe. Und ich habe sie auch verlinkt. Die Frage war also etwas seltsam.

Zudem sind - und das ist der primäre Punkt - sowohl 2% oder 3% Marktanteil merklich mehr als Tesla oder einige andere Marken haben, und numerisch auch recht viel, weil der US-Markt nun einmal der Zweitgrößte der Welt ist. Mit etwa 20 großen Anbietern bleibt von einem 100%-Marktanteil zudem auch noch nur 5% für jeden übrig, wenn alle gleich groß wären. Die kleinen Anbieter spielen aber eben auch noch mit.

"Total raus" ist VW also sicher nicht, vor allem nicht solange die Marktanteile steigen. Es gibt da andere hoch gehypte Hersteller, die haben kleinere Marktanteile bei sinkenden Zahlen. Sind die Deiner Meinung nach dann "absolut total raus", oder was? :mrgreen:
https://bestsellingcarsblog.com/2019/08 ... rer-title/
Im ersten Halbjahr ist Toyota an Renault/Nissan und Volkswagen vorbei gezogen.
Bereits letztes Jahr wurde je nach Zählweise (ob mit oder ohne schwere LKW) die Krone an Renault/Nissan weitergereicht.
Toyota wächst vor allem in China gegen den Trend(+12%), Volkswagen verliert weiter Marktanteile(-8%).


Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk

Re: News zur VW Elektrostrategie

Naheris
read
Wo genau ist der Fehler in meiner Aussage? Sie sind zwischenzeitlich größter Automobilbauer geworden, und das erst nach Dieselgate. Da steht nichts davon dass sie es noch sind. Der wichtige und zentrale Punkt ist: ein Untergang und Irrelevanz sieht anders aus.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: News zur VW Elektrostrategie

zitic
  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Ist doch letztlich egal, wem VW seine Plattform aufschwatzt. Hauptsache man kommt auf noch höhere Skaleneffekte. Und bei der Autonomie gibt es auch nicht so viel Auswahl. So schlecht soll die Ford-Tochter nicht stehen. Die wirklich potenten Player wie Google/Waymo haben ja ganz andere Strategien. In der IT-Welt lacht man ja nur über Automargen und da weiß man auch schon, dass das Konzept jedem ein Auto zu verkaufen dem Ende entgegen geht. Das weiß VW natürlich auch, muss aber aus einer anderen Position argieren.

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
zitic hat geschrieben: dass das Konzept jedem ein Auto zu verkaufen dem Ende entgegen geht.
Das wünschen sich zwar gewisse Interessengruppen, ich halte es aber für realitätsfremd, denn vollautonome Autos (die überall und bei jedem Wetter und zu jeder Tageszeit in der Lage sind autonom zu fahren) wird es entgegen der Behauptungen frühestens in ein paar Jahrzehnten geben.

Re: News zur VW Elektrostrategie

Halfdan
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Sa 3. Mär 2018, 11:24
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Woher nimmst du diese Gewissheit?

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
Wenn wir von Drilling (ein paar Jahrzehnte) und Musk (2021) den Mittelwert nehmen, kommen wir wahrscheinlich ganz gut hin (2030).

Ich sehe es aber auch nicht, dass zum Großteil auf eigene Autos verzichtet werden muss.

Re: News zur VW Elektrostrategie

Halfdan
  • Beiträge: 62
  • Registriert: Sa 3. Mär 2018, 11:24
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Hört sich für mich auch realistischer an, wenn man ganz allgemein mal schaut wie schnell und immer schneller die Technik auf allen Gebieten voranschreitet.

Re: News zur VW Elektrostrategie

USER_AVATAR
read
das neue Logo....und wie das image gedreht werden soll....ams

https://www.auto-motor-und-sport.de/ver ... digitaler/
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „VW ID“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag