Volkswagen MEB Entry Family

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Volkswagen MEB Entry

Sun-Farmer
  • Beiträge: 71
  • Registriert: Mi 26. Dez 2018, 17:21
  • Wohnort: Ost-Westfalen - Warburg
read
Bernd_1967 hat geschrieben:. . . Man kann die Batterie nicht danach auswählen, was die größte FAhrt im Jahr ist, wenn man die nur einmal fährt. . .
Hallo Leute :)

Und da gab es bei VW mal die Begründung für's Notrad statt volles Reserverad, dass es ein Gewichtsvorteil sei. Na ja, ein paar wenige kg machen den Kohl auch fett :roll: .

Aber hier geht es um Zentner pro Auto, und es braucht bestimmt Energie, ein Elektroauto erst zu beschleunigen über das Trägheitsmoment hinweg, bis es endlich rollt oder voll auf die Tube drücken, dass es einen Berg hinauf schafft :x .

Man sollte von Seiten des Herstellers mehr auf schnelles Laden setzen, weil das sich gegenüber riesigen Akkus bestimmt durchsetzen wird. Dann braucht man nicht das ganze Jahr diesen dicken Akku herumschaukeln, nur weil man einmal eine echte Reichweite von 400 km am Stück haben möchte.

Gruß - Sun-Farmer (Franz)
Anzeige

Re: Volkswagen MEB Entry

150kW
  • Beiträge: 4301
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 315 Mal
read
hu.ms hat geschrieben:Der themenersteller hat die bezeichnung ungünstig gewählt.
Gemeint sind die kleinsten fahrzeuge auf MEB-basis - manche verwechseln das mit den ersten MEBs.
Es geht halt um die MEB Entry Serie. Wie sollte der Beitrag sonst heißen?

Re: Volkswagen MEB Entry

Helfried
read
Sun-Farmer hat geschrieben:Man sollte von Seiten des Herstellers mehr auf schnelles Laden setzen, weil das sich gegenüber riesigen Akkus bestimmt durchsetzen wird.
Zwischen leistungsschwachen Akkus mit viel Kapazität und starken Akkus mit weniger Kapazität ist aber gewichtsmäßig nicht sehr viel Unterschied.

Sieht man bei Renault ganz gut, da hat eine Version mit mehr kWh, aber weniger Leistung ähnliches Gewicht wie der "kleinere" Akku.

Re: Volkswagen MEB Entry

zitic
  • Beiträge: 2871
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 103 Mal
read
Ja, beides gibt es im Mainstream nicht zusammen. Das ist halt ein abwägen, wie schnell man noch laden können muss und wie Kapazität man möchte. Mit Aufwand und teuren Materialien kann man da noch etwas mehr herausholen. Dass geht dann aber auch ins Geld und ist somit sicherlich nichts für die Einstiegsgröße, zumal man dafür tendenziell auch noch mehr Platz benötigt.

Re: Volkswagen MEB Entry

hu.ms
  • Beiträge: 830
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 116 Mal
read
150kW hat geschrieben:
hu.ms hat geschrieben:Der themenersteller hat die bezeichnung ungünstig gewählt.
Gemeint sind die kleinsten fahrzeuge auf MEB-basis - manche verwechseln das mit den ersten MEBs.
Es geht halt um die MEB Entry Serie. Wie sollte der Beitrag sonst heißen?
Das kleinste fahrzeug aus dem MEB-baukasten. ;)
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. linie1 weiß reserviert - Favorit: Q4 e-tron.
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber

Re: Volkswagen MEB Entry

Nozuka
  • Beiträge: 989
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 161 Mal
read
Es sind aber mehrere unterschiedliche Autos ;)
Man könnte aber noch „Family“ hinten drann hängen, wie es auch VW tut. (Siehe Bilder im ersten Beitrag)

Re: Volkswagen MEB Entry Family

150kW
  • Beiträge: 4301
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 315 Mal
read
Hab Family ergänzt :)

Laut meinem Kontaktmann ist übrigens die EU-Version vom Vizzion jetzt im VW System. D.h. die Produktion vom Vizzion in Emden wird konkreter. Von "Entry" ist aber weiterhin nichts zu finden.

Re: Volkswagen MEB Entry Family

Schaumermal
  • Beiträge: 2424
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 404 Mal
  • Danke erhalten: 665 Mal
read
150kW hat geschrieben:Laut meinem Kontaktmann ist übrigens die EU-Version vom Vizzion jetzt im VW System. D.h. die Produktion vom Vizzion in Emden wird konkreter. Von "Entry" ist aber weiterhin nichts zu finden.
Schön, dass VW so groß ist und ausreichend undichte Stellen hat, um die Gerüchteküche mit tragfähigen infos zu versorgen ..
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo Vision iV bzw Enyaq unter Beobachtung
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Volkswagen MEB Entry Family

150kW
  • Beiträge: 4301
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 63 Mal
  • Danke erhalten: 315 Mal
read
Jost bestätigte weiter, dass VW nach dem für 2020 angekündigten ersten I.D-Modell auch ein preiswerteres Einstiegsmodell vorstellen wird. „Ab 2023, spätestens 2024, werden wir auch ein E-Modell in der Größe eines T-Roc für unter 20.000 Euro auf den Markt bringen“, sagte der Strategiechef dem „Tagesspiegel“. Jost: „In Volkswagen steckt das Wort Volk – das ist ein Auftrag, den wir ernst nehmen.“
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... 27748.html

Re: Volkswagen MEB Entry Family

campr
  • Beiträge: 1233
  • Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Also wird wohl der e-Up (bzw. seine Konzern-Brüder) bis auf weiteres die günstigsten E-Autos bleiben.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „VW ID“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag