VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

Re: VW stellt den VW Neo vor

menu
Cerebro
    Beiträge: 881
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Di 24. Apr 2018, 09:49
Warum sollte das so sein? Beim e-Golf sind auch 100kW im Schein eingetragen.

Allerdings frage ich mich warum der Thread trotz Meldung nicht verschoben wurde??? Das hat nichts mit dem e-Golf zu tun.

Edit: a jetzt...
Anzeige

Re: VW stellt den VW Neo vor

menu
Benutzeravatar
    Helbig
    Beiträge: 254
    Registriert: Do 17. Dez 2015, 11:54
    Danke erhalten: 12 Mal
folder Di 24. Apr 2018, 09:57
Hinzu kommt das die Fahrzeuge durch die Batterie ordentlich Gewicht mehr mit bringen als ein Benzin oder Dieselfahrzeug, ich spreche hier über 300 kg mehr in der Golf Klasse, da machen dann auch 125 kW peak Leistung Sinn, damit sich der Wagen fährt wie ein normal motorisierter Benzin oder Diesel um die 90-100 kW. Aber wer sagt das es nicht noch eine Leistungsstufe unter den besagten 125 kW geben wird?

Überlegungen gehen gerade da hin, interessierten Kunden eine Vorbestellung/ Vorreservierung ein zu räumen, wir sprechen hier dann aber 6 Monate vor Produktionsstart vor reservieren. Vielleicht gibt es auch eine First Edition die gut ausgestattet daher kommt und vor reserviert werden kann :).

Ich will damit sagen den Neo wird es in gewohnten Leistungsklassen geben, angepasst an das höhere Gewicht des Fahrzeugs und sehr wahrscheinlich wird es höhere Leistungsklassen geben, die denen des Golf GTI Verbrenners gleichen werden.

Gruß

Re: VW stellt den VW Neo vor

menu
Benutzeravatar
    eDEVIL
    Beiträge: 12148
    Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
    Hat sich bedankt: 16 Mal
folder Di 24. Apr 2018, 09:58
Boah das Video ist ja emüdend zäh...

Ab min. 8 kommt mal ein wenig zum NEO
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: VW stellt den VW Neo vor

menu
Helfried
folder Di 24. Apr 2018, 10:11
Trumpetzky hat geschrieben: zumindest bei uns in Ö zahlt man die Haftfplicht nach Leistung
Das wäre mir neu. Meine Versicherung meinte, die Elektroautos würden über den Daumen gepeilt, (noch wenig aus Erfahrung untermauerte) Risikoschätzung und so. Mit den PS hätte das nur recht indirekt zu tun.

Re: VW stellt den VW Neo vor

menu
Benutzeravatar
folder Di 24. Apr 2018, 10:15
Cerebro hat geschrieben:Warum sollte das so sein? Beim e-Golf sind auch 100kW im Schein eingetragen.
Ich wusste, dass es TESLA und Renault gemacht haben. Meine leichtfertige Vermutung war also, dass es alle Hersteller so handhaben. Das VW das (bisher) nicht macht, wusste ich nicht. Vielleicht möchte VW aber auch ein "E-Motorgate" vermeiden - oder es war ihnen einfach egal. ;-)

TESLA wurde da ja auch schon mal für kritisiert, dass sie mit xhundert kW werben und im Fahrzeugschein stehen nur 75kW...

Damit ist ein e-Golf nach Fahrzeugschein stärker motorisiert als ein TESLA (zumindest der damalige 85er) :D

Re: VW stellt den VW Neo vor

menu
Benutzeravatar
    Wolfgang VX-1
    Beiträge: 706
    Registriert: Do 16. Apr 2015, 23:39
    Wohnort: Bielefeld
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 3 Mal
folder Di 24. Apr 2018, 10:59
Da fehlen noch die Normen für die Eintragungen, also sind mir diese Werte im Moment genauso egal wie bei unseren jetzigen E-Fahrzeugen. Der Vectrix hat im Schein 4 kW bei 100 km/h stehen und wird für Führerschein, Versicherung und Steuer wie "125 ccm" behandelt. Laut Messungen (von Vectrixfahrern und vor Jahren im dortigen Forum veröffentlicht) sind es beim Beschleunigen auch mal 35 kW. Die Höchstgeschwindigkeit (Tacho 115 km/h, mit voller Batterie auch auf langen Autobahnsteigungen) ist auch durch die Software bestimmt, anderswo fahren (oder fuhren) die auch 30 km/h schneller.
72.500 KM Vectrix VX-1 09/2011-09/2018, 80.000 KM Nissan Leaf seit 04/2015, 17.500 KM Passat GTE seit 07/2018 und 5.000 KM Zero DSR seit 08/2018

Re: VW stellt den VW Neo vor

menu
Benutzeravatar
    Henry2926
    Beiträge: 233
    Registriert: So 13. Aug 2017, 11:09
folder Di 24. Apr 2018, 11:09
AndiH hat geschrieben:Wenn der 2019 auf den Markt kommen soll müssten doch schon ein paar seriennahe Fahrzeuge rumfahren, oder?

Geht auf jeden Fall in die richtige Richtung bezüglich Größe/Preis/Reichweite.
Wahrscheinlich fahren zwischen Wolfsburg und Braunschweig auch bereits ein paar Technikträger mit B-Musterteilen rum, denen man ihr Innenleben nicht ansieht. ;)

Ich bin auch sehr gespannt auf das Fahrzeug. Es hat das Potenzial, die bekannten Vorzüge eines VW zu bieten und gleichzeitig technisch auf Augenhöhe zur Konkurrenz zu sein. :)

Re: VW stellt den VW Neo vor

menu
Benutzeravatar
    bonner67
    Beiträge: 160
    Registriert: Sa 17. Mär 2018, 14:31
    Wohnort: Bonn
folder Di 24. Apr 2018, 11:17
motoqtreiber hat geschrieben:Glaubt jemand noch im Ernst, dass der NICHT produziert wird?
Ich bin mir allerdings erst jetzt, wo bei VW der neue Chef endlich auf E-Mobilität viel Wert legt, sicher, dass VW in Sachen EV sehr aktiv werden wird.

VW wird und muss sich vom Ankündiger zum Produzenten weiter entwickeln, sonst sind sie in der EV Sparte, insbesondere auf den wichtigen Märkten China und USA, weg vom Fenster. ...gut für uns 8-)
Gruß
Rainer

BMW i3

Re: VW stellt den VW Neo vor

menu
Elwynn
    Beiträge: 509
    Registriert: Mo 23. Okt 2017, 00:36
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 4 Mal
folder Di 24. Apr 2018, 11:34
Es geht gar nicht so sehr darum, dass sie in der EV-Sparte gut dastehen, wie du es formulierst, sondern es sind einfach die äußeren Zwänge, die sie dazu bringen, auf EV zu setzen und zu investieren. In China gibt es ja schon die prozentualen Anteile an den Verkäufen und in Europa bzw der EU demnächst die Flottenhöchstverbräuche. Da kann VW noch so viel "Verlust" machen pro I.D., die Ersparnis durch nicht zu zahlende Strafen ist trotzdem höher.

Re: VW stellt den VW Neo vor

menu
Trumpetzky
    Beiträge: 108
    Registriert: Mo 5. Mär 2018, 15:11
folder Di 24. Apr 2018, 11:41
Helfried hat geschrieben:
Trumpetzky hat geschrieben: zumindest bei uns in Ö zahlt man die Haftfplicht nach Leistung
Das wäre mir neu. Meine Versicherung meinte, die Elektroautos würden über den Daumen gepeilt, (noch wenig aus Erfahrung untermauerte) Risikoschätzung und so. Mit den PS hätte das nur recht indirekt zu tun.
Die Versicherung (Teilkasko + Haftpflicht) für unsere Zoe wurde uns vom Versicherungsmakler ermittelt. Die Haftpflicht berechnet sich wie üblich aus der Leistung des Fahrzeuges (ohne KFZ-Steuer).
Bei den Kasko-Versicherungen gibt's Unterschiede, wo Blitzschlag beim Laden, Entzündung durch techn. Defekte und allerhand andere tolle Szenarien abgebildet sind; danach richtet sich dann auch die Prämie.

In unserem Fall war die Kasko sogar günstiger, weil das Fahrzeug in einer fest ummauerten Garage (weniger Brandgefahr) steht, und wir KEINE festinstallierte Ladeinfrastruktur haben.

BTW: Darf man dann gespannt sein, welche Bemessungsgrundlage beim Neo dann versicherungsmäßig herangezogen wird....
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „VW ID“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag