Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

Elektroautomieter
  • Beiträge: 658
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 179 Mal
read
Das Problem beim e.Go ist ja auch immer gewesen, dass viel versprochen wurde und dann nichts kam. Ein Fahrzeug wie der Dacia Spring schon Anfang 2018 und das Ding wäre ein Erfolg gewesen. Real ca. 150 km Reichweite, Klimaanlage, Servolenkung und kleiner Bordcomputer. Dazu AC mit 7 kw und DC mit 30 kw oder auch 20 kw. Es wäre sicher ein Erfolg gewesen und das Unternehmen hätte dannach die Produktpalette erweitern können. Aber so? Das wird nichts mehr.
Ich lasse die Umfrage auch nach meiner Abschlussarbeit weiter offen. Wenn wer die Daten haben möchte: PN an mich.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48
Anzeige

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

KannNixRichtig
  • Beiträge: 105
  • Registriert: Mi 13. Jun 2018, 16:26
  • Wohnort: Rheinhessen (Das ist so um Mainz rum)
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
e.Go hat ein Produkt entwickelt, das dem Sinn und Zweck der eMobilität entspricht. Weniger die Tatsache, dass das Unternehmen zum großen Teil durch ungünstige Umstände (Diesel-Gate, Corona) in Schieflage geriet als der Fakt, dass ihr Produkt nicht einer 1:1 eKopie eines aktuellen Verbrenner-KFZs entspricht, erboßt Manche:n. Das Credo lautet doch: Umweltschutz ist toll, solange der Komfort nicht eingeschränkt wird. Umdenken leider nach wie vor Fehlanzeige!
Sehnen wir also den Tag herbei, an dem es endlich von richtigen Autobauern ein angemessenes eSUV gibt, das eine 200kWh-Batterie hat und uns entspannt klimatisiert die täglichen 1000 km weit bringt. Bis es soweit ist, fange ich schon mal an, 100k€ zu sparen ;-)
Die Summe allen Übels ist konstant! ;)

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
Die oft genannten Pflegedienste kaufen lieber Tesla, von wegen eGo Life:
https://www.electrive.net/2020/10/15/je ... tesla-vor/
"Der AHD-Pflegedienst Ole Bernatzki hat vor wenigen Wochen sieben Tesla Model 3 und zwei Volkswagen ID.3 eingeflottet. Die neuen Stromer gesellen sich zum 120 Fahrzeuge umfassenden Fuhrpark des norddeutschen Pflegediensts"

Offensichtlich machen die Pflegedienste viel zu viel Profit...

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
Also unser grösster Pflegedienst vor Ort hat inzwischen praktisch komplett auf iMiev umgestellt. Funktioniert wohl problemlos. Wenn meine Frau arbeitet (privater Pflegedienst) dann fährt sie mit unserem iMiev auch ganz hervorragend.
Wegen der Mitarbeitersicherheit: Der grösste Pflegedienst in der Stadt Zürich schickt sein Personal mit eBikes zum Kunden.
2000 - 2003 Opel Corsa B 1.6 Gsi
2003 - 2010 Opel Meriva A 1.8
2010 - 2012 Honda Jazz 1.4
2012 - 2020 Toyota Prius+
2015 - 2019 Smart ForTwo mhd
2019 - 20xx Mitsubishi iMiev Style
2020 - 20xx Audi eTron 55 Attraction

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
umali hat geschrieben: Also wer Twizy und Twike fährt, ist schon von der "harten" Sorte ;). Ob man diesen Autotypus auf normale Leute adaptieren kann, wage ich doch stark zu bezweifeln.
Ahoi,
kleine Richtigstellung. Ein TWIKE ist so nicht direkt mit dem Twizy vergleichbar, weder preislich noch von der Leistung. Und ja, ich kenne mich relativ gut bei den TWIKE Piloten aus, da gibt es sehr viele "normale" Leute. Einfach Leute, die oft nur alleine oder zu zweit unterwegs sind und somit nicht mehrere Sitze leer rumfahren lassen. Ansonsten hat das TWIKE eigentlich alles was man braucht und kann es sich mit Optionen auch ziemlich gut einrichten. Es gilt übrigens zwischen einem TWIKE 3 und einem TWIKE 5 zu unterscheiden. Nun aber wieder zurück zum e.Go :-)
TW 973
TWIKE 5 reserviert
www.rivemaroc.com
www.epamaroc.com

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
Ein e.GO life hat aber mehr von einem TWIKE als man auf den ersten Blick denken könnte - die Kunststoffkarosserie mit Alu-Fahrgestell ist ja eigentlich erstmals in größerer Serie vom TWIKE praktiziert worden, das macht der e.GO jetzt auch so. Als TWIKEr freut's mich natürlich schon etwas, zur "harten Sorte" gezählt zu werden, und vom Spartanischen des E-Auftritts her kann man das dem TWIZY sicher auch attestieren, der e.GO ist dafür etwas zu groß und schwer geraten - schade, anfangs sollte der auch deutlich unter einer Tonne bleiben, das hat dann aber wohl leider nicht geklappt ....

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

Pfälzer68
  • Beiträge: 530
  • Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
  • Wohnort: DüW
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 132 Mal
read
Moin.

Nope, kunststoffbeplankte Rahmenkonstruktionen gibts schon lange, in "echter" Großserie beim 84er Renault Espace z.b. (war allerdings ein Stahlrahmenkonstrukt drunter.)

Imho hinkt der Vergleich eGo / Twike... ersterer kommt als "Auto" daher, das Twike ist Nieschenspielzeug... innovativ, ja, aber null Massentauglich. Die sind ja auch weit verbreitet und haben hohe Stückzahlen...

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
Ahoi Pfälzer, nichts für ungut, aber seit wann wird denn ein Fahrzeug als Spielzeug beschrieben, sobald es nicht massentauglich ist. Nichts für ungut, doch das könnte man doch auch auf alle Lebensbereiche ausdehnen. Alles was nicht massentauglich ist wäre Spielzeug? Ich sehe viel Potenzial in mutigen Unternehmen als auch Personen, die eben nicht nur blind der Masse hinterherlaufen.

Und ja, ich "oute" mich gerne als TWIKE-Pilotin, und kann Dir aus meiner Sicht sagen, dass ein 5 sitzriges Fahrzeug für mich ein Spielzeug wäre, da ich einfach die anderen Sitze nicht brauche. Somit ist das TWIKE mein Alltagsfahrzeug. Hoffe Du verstehst mich nicht falsch. Und bezüglich hohen Stückzahlen, ich glaube viele Menschen haben es noch nicht verstanden, dass wir uns viel zu wenig bewegen und vor allem mit viel zu viel unnötigem Gewicht uns von A nach B zu bewegen. Aber das ist alles eine Frage der Zeit...früher war es normal Nahrungsmittel mit Tier zu essen, heute ist man sich über die gesundheitlichen Konsequenzen diesbezüglich schon eher bewusst. Kurz um, der Mensch ist ein Gewohnheitstier und braucht eben Zeit zum umdenken.
Nochmal nichts für ngut und auch ein schönes Wochenende.
TW 973
TWIKE 5 reserviert
www.rivemaroc.com
www.epamaroc.com

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

Elektroautomieter
  • Beiträge: 658
  • Registriert: Mi 24. Jul 2019, 08:50
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 179 Mal
read
Das Twike ist ein tolles Modell und zeigt wo die Zukunft hingehen kann. Leider ist der Preis für viele nicht zu zahlen und auch die Alltagstauglichkeit ist ja nur bedingt gegeben.
Der E.Go sollte das alles mal sein. Ein Auto für den Alltag, der bezahlbar ist. Geworden ist daraus nichts, da er nur für sehr wenige Personen wirklich für den Alltag geeignet ist. Reichweite und Ladeleistung sprechen ja dagegen.
Ich lasse die Umfrage auch nach meiner Abschlussarbeit weiter offen. Wenn wer die Daten haben möchte: PN an mich.
Nutzerverhalten an Ladestationen
https://www.umfrageonline.com/s/015ab48

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
Und selbst die Menge die sie davon verkaufen könnten bekommen sie zur Zeit nicht produziert.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e.Go Life“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag