Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
Das Fahrzeug ist doch noch garnicht am Markt, warum sollte man die Preise nicht noch ändern können. Das Fahrzeug ist so oder so ne Totgeburt, man kann ja versuchen sie ins benachbarte Holland zu verkaufen. Neben den VW-Drillingen gibts ja noch den Smart, der dem e.go konzeptionell sehr ähnlich und eine etablierte Marke ist, ebenfalls mit Lifestyle-Ambitionen. 10.000€ ist immer noch viel für ein Vehikel, das keine 100 Km weit kommt, Fiat Tipo wurden schon in Rabattaktionen für 10k neu verkauft. Das Lifestyle-Segment wo Geld keine Rolle spielt wird mit e-Honda, e-Mini und e-Smart bedient, nicht mit einem Plastikbomber aus NRW von einem größenwahnsinnigen Dozenten, der selbst Porsche fährt.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.
Anzeige

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
ubit hat geschrieben: Bei der BAFA-Förderung gibt es keine "Referenz". Die Förderrichtlinien beziehen sich nur auf den Listenpreis und den ausgewiesenen Rabatt durch den Hersteller/Händler.
Soweit ich das lesen kann, ist das nicht richtig.

Hier der meiner Meinung nach relevante Absatz aus der Richtlinie zur Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen(Umweltbonus):

"Für diejenigen Fahrzeugmodelle, die bereits zum 31. Dezember 2015 auf dem Markt verfügbar waren, gilt als Vergleichsmaßstab der zum 31. Dezember 2015 gültige Netto-Listenpreis des Basismodells in Deutschland. Für nach 31. Dezember 2015 auf den Markt gekommene Fahrzeugmodelle gilt als Vergleichsmaßstab der zum Zeitpunkt der Markteinführung geltende niedrigste Netto-Listenpreis des Basismodells innerhalb des Euroraums (BAFA Listenpreis)."

Möglicherweise bezieht sich das aber nur auf die 60.000-Euro-Grenze. Wäre aber unlogisch.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
Skeptizist hat geschrieben: Das Fahrzeug ist doch noch garnicht am Markt, warum sollte man die Preise nicht noch ändern können.
e.Go Life First Edition steht auf der BAFA-Liste.
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
Kein CCS => keine Zukunft
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
Sehr einfach von der Konstruktion und nicht wirklich günstiger, vorallem mit dem eUp verglichen sind viel gewichtigere Gründe.
Wäre der Wagen vor einem Jahr, wie geplant, auf den Markt gekommen, vielleicht. Mittlerweile wird es wohl zu spät sein.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
Unabhängig davon, wie e.go von der Ausweitung der Prämie betroffen ist, liefern die Aachener und besonders Prof. Schuh mal wieder eine verheerende Öffentlichkeitsarbeit ab. Gegenüber Politikern in vertraulichem Gespräch können solche Äußerungen getroffen werden. Gegenüber der Presse und damit auch gegenüber Interessenten und potentiellen Kunden sind solche Aussagen zwar ehrlich, aber auch geschäftsschädigend.
Keiner kauft von Newcomern ein Auto, wenn der Chef quasi schon äußert, daß das Unternehmen wackelt.
Es müßte im Unternehmen jemanden geben, der unbedachte Aussagen vor Veröffentlichung wieder einfängt.
Tesla Model 3, reserviert am 31.03.2016, Bestellung am 31.05.2021
VW e-up! Style, Bestellung am 28.03.2020 mit LT unverb. Nov. 2020, Auslieferung 30.04.2021

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

ubit
  • Beiträge: 2575
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 853 Mal
read
e-Reinhard hat geschrieben: Es müßte im Unternehmen jemanden geben, der unbedachte Aussagen vor Veröffentlichung wieder einfängt.
Warum? Geht bei Tesla doch auch ohne...
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

Nichtraucher
  • Beiträge: 2652
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 513 Mal
  • Danke erhalten: 518 Mal
read
Ikea hat es mal vorgemacht. Die hatten, soweit ich mich erinnere, ein Kinderbett, welches Sicherheitsmängel aufwies. Die haben dann alle Betten zurückgenommen und damit viel Sympathie eingefangen.
Warum leistet sich e.Go nicht einfach ein paar Kommunikationsprofis, welche die Kundschaft bei Laune halten?
Klar ist der e.Go life nichts für alle. Aber welches Auto ist das schon? Gäbe es das, würden wir alle nur dieses kaufen und alle anderen würden pleite gehen. Kann natürlich auch sein, dass es das schon gibt, aber es gibt noch genug, die einfach zu blöd sind, das zu erkennen.
Bisher hat noch fast jedes Auto seine Käufer gefunden und wenn e.Go mal so langsam endlich in die Puschen kommt, werden sie noch genug verkaufen.
VW oder ähnlich große Marken auszustechen, haben sie eh nicht vorgehabt.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
Schuh hat doch Recht?! Effektiv ist das ein echtes Problem für "Newcomer", die ihre Preise von Anfang an kommuniziert haben. Der Rest setzt den Listenpreis einfach höher an und gibt öffentlichkeitswirksam den Rabatt. Im besten Fall ist der Herstelleranteil eine allzu durchschaubar Augenwischerei. Im Fall von Hyundai gab es eine "Dieselprämie" - aber nur auf Verbrenner, in Höhe von 3000-5000€. Bei Elektro gab es dazu die Aussage "wird ja schon über den Umweltbonus rabattiert"...

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk

BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
B.XP hat geschrieben: Schuh hat doch Recht?! Effektiv ist das ein echtes Problem für "Newcomer", die ihre Preise von Anfang an kommuniziert haben...
Er macht die Situation aber nicht besser, wenn er Zweifel am Fortbestand seines Unternehmens säht.
Ich hätte auch lieber eine Förderung für Elektro-PKW und Leichtfahrzeuge, bei der es (ähnlich dem amerikanischem tax credit) erst hohe Prämien ohne Beteiligung der Hersteller gibt, und sich diese dann mit steigender Stückzahl verringern. Dies könnte Marteintritte neuer Unternehmen erleichtern, ist aber von den etablierten Unternehmen wahrscheinlich :roll: nicht gewollt.
Tesla Model 3, reserviert am 31.03.2016, Bestellung am 31.05.2021
VW e-up! Style, Bestellung am 28.03.2020 mit LT unverb. Nov. 2020, Auslieferung 30.04.2021
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e.Go Life“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag