Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

umali
read
Es ist und bleibt anwendungsabhängig. Hier reichen z.B. locker 60...80km el. RW pro Tag. da gibt es sicher einige, die eine ähnliche Anforderung haben.

Die Unterschiede zum e.Go vs (altem) e-up:
* moderneres Design
* als echtes e-car entwickelt
* Startup-Entwicklung (nicht Dieselgate-belastet, schafft neue Arbeitsplätze)
* e.Go will voll produzieren (VW nur, um die CO2-Ziele genau zu treffen.)

Auch beim e.Go würde man deutlich mehr Fahrzeuge sehen, wenn er denn in Mengen VERFÜGBAR wäre ;).
Vergesst, NUR den Preis zu sehen. Das Design spricht viele Leute an und Individualisierung steht hoch im Kurs. Wenn dazu noch Praktikabilität und Lifestyle gegeben sind, steht der Preis an 2. Stelle.

VG U x I
Anzeige

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

clemens42
  • Beiträge: 154
  • Registriert: Di 5. Nov 2019, 11:12
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 80 Mal
read
Ahh, danke umali, die Info hatte ich noch nicht. Also wenn die Hersteller gar nicht erhöhen müssen, ist es natürlich wirklich eine tolle Chance für e.Go. Dann gibt es den e.Go Life 60 ab 16.000 €. Klingt gut, finde ich.

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

umali
read
Ja - also wenn ich den Laden führen dürfte, wäre meine erste Aktion, die Mitarbeiter E. Musk-mäßig einzuschwören, dass das jetzt unsere letzte Chance ist. Man muss nun wirklich ALLE Hebel in Gang setzen und das komplette Netzwerk nutzen, um e.Go aus dem Dreck zu fahren. Sie sind schon so weit, da wäre es wirklich schade, wenn die Insolvenz nun zuschlägt.

Ein Neustart kostet ja leider sehr viel Zeit/Energie und wer weiß schon, ob überhaupt ein neuer Investor dieses Risiko eingeht.

VG U x I

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
@umali
Die Unterschiede zum e.Go vs (altem) e-up:
* moderneres Design
* als echtes e-car entwickelt
* Startup-Entwicklung (nicht Dieselgate-belastet, schafft neue Arbeitsplätze)
* e.Go will voll produzieren (VW nur, um die CO2-Ziele genau zu treffen.)
Dumm nur, dass diese niemanden interessieren, der nicht in der EV-Blase ist.
Die Leute schauen, was kann der Wagen, kann ich den bezahlen und sieht er halbwegs ordentlich aus, also kein Multipla oder so.
Eventuell noch, ob ein Werkstättennetz verfügbar ist, mehr nicht.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
iAndi hat geschrieben: Was ist mit dem angekündigten automated valet parking? Usw
Letzteres wird in der Masse nie kommen. Schöner PR-Stunt von Bosch, ein minimalistisches Auto ohne eigenes AD-System durch ein Parkhaus fahren zu lassen (oder es zumindest zu wollen). Leider ist die Sensorik hinter der Fernsteuerung schnell sehr viel teurer als das Parkhaus selbst. Bei Mercedes kann das Auto auf einem oder zwei Parkplätzen einparken, hinter dem zusätzlich eine halbe Armada an extra dafür aufgestellten Sensoren aufgebaut ist, jeder davon so viel wert wie fünf Life.60.
BMW i3s 120Ah || Tesla Model 3 LR AWD

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

iAndi
  • Beiträge: 201
  • Registriert: Sa 13. Jan 2018, 10:58
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
umali hat geschrieben: Auch beim e.Go würde man deutlich mehr Fahrzeuge sehen, wenn er denn in Mengen VERFÜGBAR wäre ;)
Nicht wesentlich mehr. Sie haben ca. 500 Fahrzeuge produziert und das entspricht auch den verbindlich verkauften. Und das bei 3.000 Vorbestellungen. Was ist mit dem Rest? Das Problem ist der Absatz nicht die Produktion. Viele Vorbesteller haben storniert oder warten noch ab.
Außerdem haben sie nur eine Kleinserienzulassung und können Max 1.000 Stück im Jahr produzieren. Die Serienhomologation ist immer noch nicht durch und reiht sich in die zahlreichen nicht erfüllten Ankündigungen ein

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

iAndi
  • Beiträge: 201
  • Registriert: Sa 13. Jan 2018, 10:58
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
B.XP hat geschrieben:
iAndi hat geschrieben: Was ist mit dem angekündigten automated valet parking? Usw
Letzteres wird in der Masse nie kommen. Schöner PR-Stunt von Bosch, ein minimalistisches Auto ohne eigenes AD-System durch ein Parkhaus fahren zu lassen (oder es zumindest zu wollen). Leider ist die Sensorik hinter der Fernsteuerung schnell sehr viel teurer als das Parkhaus selbst. Bei Mercedes kann das Auto auf einem oder zwei Parkplätzen einparken, hinter dem zusätzlich eine halbe Armada an extra dafür aufgestellten Sensoren aufgebaut ist, jeder davon so viel wert wie fünf Life.60.
Volle Zustimmung. Ein gutes Beispiel wie Prof Schuh Dinge ankündigt die fernab jeglicher Umsetzung sind. Ich habe mittlerweile erhebliche Zweifel an seiner Kompetenz
So hat man damals die Backen aufgepustest:
https://mediacenter.e-go-mobile.com/de ... ch-aachen/

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

umali
read
iAndi hat geschrieben: ....
Außerdem haben sie nur eine Kleinserienzulassung und können Max 1.000 Stück im Jahr produzieren. Die Serienhomologation ist immer noch nicht durch und reiht sich in die zahlreichen nicht erfüllten Ankündigungen ein
Das ist ein Problem, was sie dringend klären müssen, da es das Produkt selbst betrifft. Ohne ist Serienhomologation ist es wie Topf ohne Deckel.
Neben Geld brauchen Sie sicher eine neue Portion Elan.
VG U x I

ps
Man sollte mit Kompetenzbehauptungen sehr vorsichtig sein, nur weil es nicht rund läuft. Ein neues Fahrzeug + Produktion ist ein großes Puzzle, was nie straight forward lösbar ist. Schau Dir E. Musk an - sind da alle Raketenstart geglückt? Nein, aber er und sein Team haben mit noch mehr Power rangeklotzt und haben nun Bleibendes geschaffen.

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

umali
read
harlem24 hat geschrieben: Dumm nur, dass diese niemanden interessieren, der nicht in der EV-Blase ist.
Die Leute schauen, was kann der Wagen, kann ich den bezahlen und sieht er halbwegs ordentlich aus, also kein Multipla oder so.
Eventuell noch, ob ein Werkstättennetz verfügbar ist, mehr nicht.
Da täuschst Du Dich.
Die E-Mobilität gewinnt an Fahrt und gerade Klein- und Kleinstwagen sind für viele Leute die erste Wahl, wenn es um den Einstieg geht.
Dank Konjunkturpaket mit Zusatzaufstockung nur von Staatsseite wird das nun noch besser.
VG U x I

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

LeakMunde
  • Beiträge: 659
  • Registriert: Do 6. Feb 2020, 19:02
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 201 Mal
read
iAndi hat geschrieben: Ein gutes Beispiel wie Prof Schuh Dinge ankündigt die fernab jeglicher Umsetzung sind.
So hat man damals die Backen aufgepustest:
https://mediacenter.e-go-mobile.com/de ... ch-aachen/
In der PM unter dem Link steht doch überhaupt nicht, wann Automated Valet Parking als Option für den e.Go kommen soll. Oder habe ich das übersehen?
Was soll der Kunde denn auch damit, wenn quasi keine Parkhäuser mit der Technik ausgestattet sind? Bei Mercedes gibts das schließlich auch noch nicht.
Dich stören diese Signaturen?
Persönlicher Bereich → Einstellungen → Anzeigeoptionen ändern → Signaturen anzeigen → Nein
Bitteschön ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e.Go Life“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag