Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
hat der köllsche klüngel wieder zugeschlagen....

Warum fährt die OB von Köln nicht auch mit e.go? Die muss demnächt den Mustang besteigen...
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit
Anzeige

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
"Die Caritas" ist wohl wenn es um wirtschaftliche Dinge geht etwas sehr oberflächlich formuliert.
Zitat aus dem weiter unten verlinkten Bericht:

"Der Sitz des Deutschen Caritasverbandes e.V. (DCV) befindet sich in Freiburg im Breisgau. Der Deutsche Caritasverband ist kein Konzern, sondern ein Zusammenschluss seiner Mitglieder. Diese Mitglieder sind finanziell und wirtschaftlich eigenständig und unterliegen nicht der Kontrolle durch den Vorstand, sondern haben hierfür eigene Aufsichtsgremien.

Daher verantwortet der Vorstand des Deutschen Caritasverbandes ausschließlich die Finanzen des eingetragenen Vereins Deutscher Caritasverband und nicht die Finanzen der 24.780 Dienste und Einrichtungen der Caritas in Deutschland (Stand zum 31.12.2016), die eigene Jahresabschlüsse erstellen. ..."

https://www.caritas.de/diecaritas/deuts ... enzbericht

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
red-fox hat geschrieben:
Skeptizist hat geschrieben:
e-Reinhard hat geschrieben: E.go: Ein Elektroauto mit Ladehemmung
https://www.aachener-nachrichten.de/wir ... d-48449621

Darin:

- Caritas nimmt keine e.Go ab, da Leasinggesellschaften anderer Hersteller mit besserem Angebot
Wahrscheinlich Smart? E.go und Smart liegen preislich und konzeptionell sehr nach beinander, würde mich nicht wundern wenn bei Daimler beim Preis mehr geht. Der Smart kann außerdem schnell laden, ich wüsste nicht viel was bei e.go vs. Smart für den e.go spräche?
Einen Bezahlartikel nicht im Klartext posten und dann Auszüge, die nich nachprüfbar sind, sehr clever.

Tja, wer hat nun Recht?

https://www.facebook.com/egomobileag/po ... 9415923202
Smart fährt die Caritas in NRW jedenfalls auch, ich sehe den e.go auch eher als Konkurrenz zum Smart weniger zu den VW Drillingen, die sind schon wieder einen Tick größer, was unter Umständen auch ein Nachteil sein kann (quer parken).

https://www.electrive.net/2019/10/29/ca ... lotte-auf/
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
  • fabbec
  • Beiträge: 1927
  • Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04
  • Danke erhalten: 81 Mal
read
Aus einer direkten Quelle weiß ich dass die Caritas eine große Anschaffung von Smart nach Tests geplant hat!

Der eGo oder auch Sion ist zu spät dran für die markt Situation. Denn auch die Chinesen werden ein bis zwei Jahren auf dem europäischen Markt kommen!
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

eComm
  • Beiträge: 169
  • Registriert: Di 15. Jan 2019, 20:33
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
clemens42 hat geschrieben: Wenn die e.GOs demnächst in China produziert werden sollten
e.Go ist nicht Smart:
"Man werde mit einem chinesischen Investor eine Version des Life für den dortigen Markt produzieren"
Quelle:
https://ecomento.de/2020/01/21/e-go-mob ... expansion/

Also eine angepaßte Version für den chinesischen Markt, die dann auch lokal in China produziert wird.
Das ändert nichts an Produktion und Vertrieb in Europa, macht die Firma aber insgesamt größer und robuster.

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

greath
  • Beiträge: 312
  • Registriert: Mi 9. Jan 2019, 12:43
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Skeptizist hat geschrieben: Der Smart kann außerdem schnell laden, ich wüsste nicht viel was bei e.go vs. Smart für den e.go spräche?
Vier Sitze, größer Akku, Alu-Rahmen ansonsten wüste ich es auch nicht. Aber das man Klima und Soundsystem Extra zahlen muss ist schon frech. Hat das Radio eigentlich DAB+?

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
Bei Facebook (Gruppe "e.GO Life 20/40/60") berichtet ein Pflegedienstchef von der "ausbaufähigen" Zuverlässigkeit seiner gekauften e.Go Life ("3 von 4 Autos stehen"). Sie würden Zicken machen beim Starten. Ich hoffe, diesem Early Adaptor wird zeitnah kulant geholfen, sonst ist die Außenwirkung fatal.
e-Golf 300: seit 11/19
Ioniq FL: bestellt 11/20

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

iAndi
  • Beiträge: 190
  • Registriert: Sa 13. Jan 2018, 10:58
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
eComm hat geschrieben:
clemens42 hat geschrieben: Wenn die e.GOs demnächst in China produziert werden sollten
e.Go ist nicht Smart:
"Man werde mit einem chinesischen Investor eine Version des Life für den dortigen Markt produzieren"
Quelle:
https://ecomento.de/2020/01/21/e-go-mob ... expansion/

Also eine angepaßte Version für den chinesischen Markt, die dann auch lokal in China produziert wird.
Das ändert nichts an Produktion und Vertrieb in Europa, macht die Firma aber insgesamt größer und robuster.
Das sind die letzten verzweifelten Versuche den Laden zu retten und eine Perspektive aufzuzeigen. Mit Prof Schuhs nicht umgesetzten Ankündigungen kann man Seiten füllen. Mittlerweile hat ihn aber die Realität eingeholt. Selbst wenn sie nach China gehen, dann brauchen sie dort nochmal 2-3 Jahre für Entwicklung und Produktionsaufbau. Das löst nicht ihre dringenden Probleme. In 2019 haben sie gerade mal 171 Autos ausgeliefert

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

USER_AVATAR
read
greath hat geschrieben:
Skeptizist hat geschrieben: Der Smart kann außerdem schnell laden, ich wüsste nicht viel was bei e.go vs. Smart für den e.go spräche?
Vier Sitze, größer Akku, Alu-Rahmen ansonsten wüste ich es auch nicht. Aber das man Klima und Soundsystem Extra zahlen muss ist schon frech. Hat das Radio eigentlich DAB+?
Die hinteren Sitze im e.go wirken auf mich eher als Notlösung, wer regelmäßig zu dritt fährt sollte dann lieber zu den VW-Drillingen greifen, die sind sogar günstiger.
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.

Re: Zukunft des e.GO life - rosig oder schon vorbei?

red-fox
  • Beiträge: 299
  • Registriert: Mi 9. Mai 2018, 09:00
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 64 Mal
read
Skeptizist hat geschrieben:
greath hat geschrieben:
Skeptizist hat geschrieben: Der Smart kann außerdem schnell laden, ich wüsste nicht viel was bei e.go vs. Smart für den e.go spräche?
Vier Sitze, größer Akku, Alu-Rahmen ansonsten wüste ich es auch nicht. Aber das man Klima und Soundsystem Extra zahlen muss ist schon frech. Hat das Radio eigentlich DAB+?
Die hinteren Sitze im e.go wirken auf mich eher als Notlösung, wer regelmäßig zu dritt fährt sollte dann lieber zu den VW-Drillingen greifen, die sind sogar günstiger.
Das wird dich jetzt enttäuschen, aber das Platzangebot hinten ist beim e.go besser als bei den VW-Drillingen. Bin in beiden drin gesessen. Der e.go ist höher und breiter, dafür etwas kürzer, macht aber nix, weil keine Verbrennerplattform kompensiert werden muss. Noch dazu hat er eine komplette Durchlademöglichkeit, da sich der Beifahrersitz komplett horizontal umklappen lässt.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e.Go Life“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag