Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
Benutzeravatar
folder Mi 9. Okt 2019, 08:32
Bitte bleibt beim e.Go oder macht ggf. nen Thread im passenden Bereich auf.
#5XXX
Sion - mein Referral-Link
Anzeige

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
Benutzeravatar
    B.XP
    Beiträge: 1064
    Registriert: Fr 12. Okt 2018, 18:59
    Hat sich bedankt: 31 Mal
    Danke erhalten: 153 Mal
folder Mi 9. Okt 2019, 17:43
Köln Bonner hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 22:53
Also wenn der Chef schon nicht daran glaubt, wird das nichts:
https://ecomento.de/2019/10/07/e-go-mob ... ektroauto/
"Das Projekt wird nach Angaben des Unternehmens nach Anfangsschwierigkeiten nun hochgefahren, zum aktuellen Stand der alternativen Antriebsart sagte Schuh nach einem Bericht der Westfalenpost allerdings: 'Es fehlt noch ein bisschen der Kunde. Der Kunde will noch gar kein Elektroauto.' "
Das klingt für mich wie ein Satz, der vollständig aus dem Kontext gerissen ist. Dass Schuh der Meinung ist, dass Elektromobilität an der Basis beginnen sollte, ist ja nicht neu. Der E.Go Life ist ja an sich das größte Produkt im geplanten e.go Lineup. Den Mover mal außen vor, das ist ja ein eigenes Joint-Venture mit ZF.

Daraus abzuleiten, dass Schuh den E.Go Life scheitern sieht oder es absichtlich dazu führen will, halte ich für schon sehr überzogen. Jetzt ist es aber Oktober, jetzt sollte langsam mal die "Final"-Version da sein.

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
greath
    Beiträge: 251
    Registriert: Mi 9. Jan 2019, 12:43
    Hat sich bedankt: 42 Mal
    Danke erhalten: 46 Mal
folder Do 10. Okt 2019, 10:03
Ich hatte damals im Kölner Pop-Store schon gesagt das der schneller Laden müsste, als mir klar wurde das der e.Go auch 2019 nicht mehr kommen wird und es zu erahnen war das Alle anderen vorbei ziehen hab ich auch das Geld zurück geben lassen. Das es mit der First Edition dann einfach nur Peinlich wurde, mit der Reichweite, hat mir dann doch gezeigt das es richtig war. Ende 2018 wäre das ein tolles Auto gewesen, da hätte man auch 2020 CCS und/oder 3 Phasenladen nach liefern können. Leider hat Herr Schuh keine einsicht und der Fehler liegt beim Kunden, beim Zulieferer nur nicht bei ihm. Dabei ist der e.go doch ein Porsche Killer zu mindest erzählt er das jedes mal.

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
Pitz
    Beiträge: 184
    Registriert: Mi 17. Jan 2018, 13:12
    Hat sich bedankt: 79 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Sa 12. Okt 2019, 21:11
greath hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 10:03
Ich hatte damals im Kölner Pop-Store schon gesagt das der schneller Laden müsste, als mir klar wurde das der e.Go auch 2019 nicht mehr kommen wird und es zu erahnen war das Alle anderen vorbei ziehen hab ich auch das Geld zurück geben lassen. Das es mit der First Edition dann einfach nur Peinlich wurde, mit der Reichweite, hat mir dann doch gezeigt das es richtig war. Ende 2018 wäre das ein tolles Auto gewesen, da hätte man auch 2020 CCS und/oder 3 Phasenladen nach liefern können. Leider hat Herr Schuh keine einsicht und der Fehler liegt beim Kunden, beim Zulieferer nur nicht bei ihm. Dabei ist der e.go doch ein Porsche Killer zu mindest erzählt er das jedes mal.
Ich hatte schon vor über einem Jahr gewarnt, dass dieses Auto nicht funktionieren wird.
Es wollte mir niemand glauben.

Auch vor den Alternativen warne ich, die werden noch mehr Ärger verursachen als der E - Go.
Will aber auch niemand wahr haben, lieber frönt man dem Wunschdenken...

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 10106
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 33 Mal
    Danke erhalten: 455 Mal
folder Sa 12. Okt 2019, 21:31
Ja, du warnst hier schon immer generell vor dem E-Auto. Auch solche Nutzer braucht ein E-Auto-Forum. ;)
Wenn ich damit fahre, jetzt schon seit über 10 Jahren, halte ich das auch immer noch für Teufelszeug.

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
Benutzeravatar
folder Sa 12. Okt 2019, 22:40
Mit hinreichendem Mangel an technischem Verständnis[*] erscheint alles als Teufelszeug ;-)

[*] und damit meine ich jetzt nicht Dich ...
Gruß
Werner
Peugeot iOn Produktionsdatum 09/2015

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
BodoLectric
    Beiträge: 31
    Registriert: Mo 28. Jan 2019, 20:16
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Mo 14. Okt 2019, 21:19
Super-E hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 19:01
... recherchierbare Fakten: So wurde der E-Up 2009 vorgestellt und ihn gibt es seit 2013 zu kaufen. Da gab es die Firma e-go-mobile noch gar nicht und deren e.go life wurde erst 2017 vorgestellt.
Ja, das schaut doch schon mal sehr gut für den e.GO aus - der wurde 2017 vorgestellt und die Produktion und der Verkauf läuft 2019 an - also schon mal doppelt so schnell wie bei VW !

Und ich darf ganz heimlich, still und leise auch mal empfehlen, die Preise zu vergleichen: Da hat VW immer in dem Konzert mitgespielt, E-Autos zu märchenhaft hohen Preisen anzubieten, um so potenzielle Kunden möglichst abzuschrecken und bloß nicht so viele vom brummenden Verbrenner-Markt abzuziehen. e.GO dagegen hat die Preise auf einem bisher unglaublich niedrigen Niveau angesiedelt - dass der neue e-up jetzt auch relativ günstig werden soll, liegt bestimmt zu einem Gutteil auch am Vorpreschen des e.GO !!

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
greath
    Beiträge: 251
    Registriert: Mi 9. Jan 2019, 12:43
    Hat sich bedankt: 42 Mal
    Danke erhalten: 46 Mal
folder Di 15. Okt 2019, 06:11
BodoLectric hat geschrieben:
Mo 14. Okt 2019, 21:19
dass der neue e-up jetzt auch relativ günstig werden soll, liegt bestimmt zu einem Gutteil auch am Vorpreschen des e.GO !!
Naja der e.Go ist aber auch schon länger in Entwicklung als 2017 und ist wohl aus dem vorheringen street scooter auto raus entstanden der wurde 2014 vorgestellt.
Und eher würde ich dem Diesel Skandal dem günstigen Preis zu schreiben. Nur wenige entusiasten kennen den e.Go also keine Konkurrenz. Zu mal die schmal Spur ausstattung die jeden Dacia wie ein Luxus Auto aussehen lassen auch abschrecken. Günstig wäre er wenn Klima und Radio (aber bitte mit DAB+) mal wenigstens inklusive wären. Ich denke der e.Go Life 60 wird schnell auf 16T€ ohne Förderung fallen müssen und das mit mehr Ausstattung.
Vielleicht hätte man besser doch in der L7E nische bleiben sollen, aber vielleicht kommen jetzt doch die Features die viele haben wollten und der werte Herr Schuh meinte die braucht kein Mensch z.B. Schneller laden.

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
iAndi
    Beiträge: 128
    Registriert: Sa 13. Jan 2018, 10:58
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Di 15. Okt 2019, 07:14
E.Go hat 2014 mit der Entwicklung begonnen und ist offensichtlich immer noch nicht fertig. Ich denke sie haben ihre Chance vertan. Schade um die vielen Millionen die dort verbrannt wurden, aber ich glaube in einem Jahr wird es den Hersteller so nicht mehr geben. Oder zumindest nicht unter Schuh. Man muss sich nur Streetscooter anschauen. Das Konzept von Schuh war hier ja identisch: kostengünstige Konstruktion, kein Komfort, kleine Batterie, keine Schnellladung. Trotzdem kostet die Karre ab 40.000 Euro und die Post schreibt 70 Mio Verlust im Jahr. Das heißt eigentlich müsste die Post 55.000 Euro dafür nehmen um die Kosten zu decken. Ergo funktioniert Automobilbau in Kleinserie im low cost einfach nicht. Da kann Schuh noch so dolle “Erfindungen” wie seinen Space Frame anpreisen. Er wird immer teurer sein als die Volumenhersteller. Wenn man mal von all den technischen Problemen absieht, die der Life immer noch offensichtlich hat, glaube ich nicht dass e.Go auch nur eine müde Mark damit verdienen kann. Das kann auf Dauer nicht funktionieren. Der e.Go hat technisch den gleichen Antrieb wie StreetScooter und der Life 60 sogar eine größere Batterie als der Streetscooter in Grundausstattung. Ergo müsste der Life 60 auch mit 55.000 Euro am Markt angeboten werden. Der aktuelle Kampfpreis geht nur so lange wie die Inhaber und Investoren ständig Geld nachschießen. Der Streetscooter überlebt nur weil ein Milliardenkonzern Post monatlich den Spaß finanziert. Ich denke e.Go wird sehr bald von Schuh verkauft werden weil er das alleine nämlich nicht stemmen kann.

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
Benutzeravatar
folder Di 15. Okt 2019, 09:49
Zum Servicenetz geht es hier lang.
#5XXX
Sion - mein Referral-Link
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „e.Go Life“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag