Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
Helfried
folder Mo 30. Sep 2019, 19:22
red-fox hat geschrieben:
Mo 30. Sep 2019, 10:06
auf dem Hof weiß ich nicht, aber in den österreichischen Alpen wurde er gesichtet :shock: 20190930_100211.jpg
Super Foto! Kannst du es bitte hochladen zur betreffenden Ladestation (auch wenn es dort schon einige Fotos gibt)!
Es wäre eines der besseren Fotos. Bevor der Gletscher bald ganz schmilzt...

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... asse/2822/
Anzeige

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
BodoLectric
    Beiträge: 31
    Registriert: Mo 28. Jan 2019, 20:16
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Mi 2. Okt 2019, 11:39
So, ein paar Tage ist es jetzt her, dass ich den e.GO in Aachen probegefahren bin und die EIndrücke haben sich etwas gesetzt - ein sehr gutes Gefühl hat das Autochen bei mir hinterlassen, sehr kompakt, alles an seinem Platz, sehr übersichtlich und handlich, er ist etwas straff in der Fahrwerksabstimmung, also genau so wie ich das mag, vom TWIKE bin ich da weitaus Härteres gewohnt. Es passt alles, stimmt alles, nichts, was auf den ersten Blick ungewöhnlich oder herausfordernd wäre, er fährt sich super-angenehm, selbst ein etwas größer geratener Mensch wie ich sitzt perfekt drin (wohl dank Herrn Prof. Schuh, denke ich, der ja auch kein Zwerg ist). Das Autochen ist total handlich, klasse übersichtlich und sehr flott unterwegs, also rundum ein Genuss !

Und wenn ich's jetzt bestelle (was ich sicher tue), habe ich sogar eine gute Chance, es auch noch dieses Jahr ausgeliefert zu bekommen - das wird ein echtes Highlite zum Jahresende, das Auto ist wirklich genial ! Endlich mal ein kleines elektrisches Alltags-Auto, das top aussieht und nicht nur öffentlich vorgestellt wird, sondern wirklich in die Produktion geht - da bleibt nur zu hoffen, dass die Konkurrenz nachzieht und wir bald ein großes Angebot von Stadt-und-Region-E-Autos haben, VW macht's ja schon nach, es tut sich wirklich was, genial ....

Da hat es sich also doch gelohnt, auch mal etwas zu warten, das Ergebnis stimmt mich jedenfalls total zufrieden.

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
BodoLectric
    Beiträge: 31
    Registriert: Mo 28. Jan 2019, 20:16
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Mi 2. Okt 2019, 12:31
[/quote]
Und danach hängt es an VW. Wenn die Anfang 2020 liefern können, steht der Life60 an der Wand, auch wenn er einiges besser macht. Der Akku zählt am Ende.
[/quote]

Na, mal nicht so pessimistisch - ich würde mir eher keinen VW oder Konsorten kaufen, ich finde den e.GO einfach optisch schon um Längen besser als so ziemlich alles, was Volkswagen je hervorgebracht hat - von den Verbrechen, die diese Marke sich gerade in letzter Zeit so geleistet hat, mal ganz abgesehen. e.GO wird sicher auch neben VW-Stromern bestehen können, immerhin hat's dieses Auto schon geschafft, VW dazu zu bringen, relativ schnell Stadt- und Regionstaugliche kleine E-Autos auf die Räder zu stellen - und da muss noch viel mehr kommen, dieses Marktsegment muss schon im Luftreinhaltungs- und Klimainteresse schnellstens elektrisch aufgerollt werden !

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
Bohli
    Beiträge: 10
    Registriert: Do 29. Aug 2019, 18:04
folder So 6. Okt 2019, 15:16
Hallo Bodolectric,

deinen Eindrücken zur Probefahrt mit dem Ego kann ich nur zustimmen. Hat mich/uns auch wirklich positiv überrascht.
Deine optimistische Aussage zur Lieferung bis zum Jahresende 2019 kann ich allerdings nicht teilen. Wir hatten,so unser Eindruck ein sehr ehrliches Gegenüber während der Probefahrt/des Verkaufsgesprächs. Selbst wenn ich sofort (07/19) verbindlich bestellt (und dann auch nur die teuere First Edition) hätte, auf eine Auslieferung in 2019 wollte unser Gegenüber nicht wetten.....
Gruß Bohli

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
gemm
    Beiträge: 322
    Registriert: Fr 5. Jan 2018, 11:25
    Hat sich bedankt: 9 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Mo 7. Okt 2019, 16:43
Na, mal nicht so pessimistisch - ich würde mir eher keinen VW oder Konsorten kaufen, ich finde den e.GO einfach optisch schon um Längen besser als so ziemlich alles, was Volkswagen je hervorgebracht hat - von den Verbrechen, die diese Marke sich gerade in letzter Zeit so geleistet hat, mal ganz abgesehen. e.GO wird sicher auch neben VW-Stromern bestehen können, immerhin hat's dieses Auto schon geschafft, VW dazu zu bringen, relativ schnell Stadt- und Regionstaugliche kleine E-Autos auf die Räder zu stellen - und da muss noch viel mehr kommen, dieses Marktsegment muss schon im Luftreinhaltungs- und Klimainteresse schnellstens elektrisch aufgerollt werden !
Das stimmt - der e.Go Life hat einige technische Vorteile vor z.B. dem e-Up. Das Thema Lieferbarkeit ist allerdings schon seit mehr als einem Jahr ein Problem. Und was ich mittlerweile schlimmer finde - es wird nichts, gar nichts von e.Go Mobile eigenständig kommuniziert. Seit über einem Jahr herrscht Schweigen und man muss sich selbst als früher Vorbesteller die Infos mühsam aus den vereinzelten und verstreuten Interviews des Professors zusammenklauben. Wenn dann mal eine Rundmail an die Vorbesteller rausgeht sind da nur alte Infos drin zu finden und keinerlei belastbarer Ausblick auf die Zukunft.
Ich würde mich über den e.Go Life freuen, aber leider ist er nicht zu bekommen. Und ich habe meine Zweifel, ob das in absehbarer Zeit (halbes Jahr) anders wird.
Ich habe die Probefahrt zwar angeboten bekommen, aber bisher nicht wahrgenommen. Ich hätte den Vertrag vor Monaten bereits blind unterschrieben (weil mich die Probefahrt nicht interessiert), wenn ich ihn denn bekommen hätte. Aber das geht nur "vor Ort". Mittlerweile warte ich auf die ersten bestätigten Auslieferungen und eine Lieferzeitangabe, bevor ich mich Richtung Aachen aufmache. Sonst lohnt sich der Aufwand nicht.

VW ist aus historischen Gründen schon ein moralisch zweifelhafter Haufen, der derzeit zu Recht ordentlich Gegenwind bekommt. Die derzeitige Flucht in die Elektromobilität kann aber für die Endkunden auch was Gutes mit sich bringen. Ich stelle e.Go Mobile mittlerweile nicht mehr über VW. Die hatten in Aachen einfach bisher viel weniger Gelegenheit die Endkunden zu verschaukeln - aber das haben sie weidlich genutzt.

Ich wünsche den festen e.Go Life Bestellern jedenfalls, dass sie ihren Wagen zügig in die Finger bekommen (und das dann hier auch mitteilen).

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
Benutzeravatar
folder Mo 7. Okt 2019, 17:14
Irgendwie kommt da nichts mehr. Offenbar sieht der potentielle Hersteller keine Marktnische mehr. Besser jetzt, als wenn weiteres Geld verbrannt wird.

Gruß SRAM
________________________________________________
Empfehlung: End of Landschaft https://www.youtube.com/watch?v=TClKa61lCxc
Bild

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
Benutzeravatar
    Blue shadow
    Beiträge: 8199
    Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:47
    Wohnort: Im wald von waldbröl
    Hat sich bedankt: 134 Mal
    Danke erhalten: 195 Mal
folder Mo 7. Okt 2019, 18:24
Was sollen sie denn machen, wenn ein Zulieferer streikt...

Selbst Vw hatte sich erpreßbar gemacht mit Teilen von Balkan Großfürsten.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 52000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 62 kwh....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
Benutzeravatar
folder Mo 7. Okt 2019, 19:01
Jeder darf seine eigene Meinung dazu haben wie groß die "Verbrechen" von VW nun sind - darüber lohnt sich kein Streit.
Es gibt aber ein paar recherchierbare Fakten: So wurde der E-Up 2009 vorgestellt und ihn gibt es seit 2013 zu kaufen. Da gab es die Firma e-go-mobile noch gar nicht und deren e.go life wurde erst 2017 vorgestellt. Nachdem der alte E-Up von der Spezifikation schon mit dem e.go life mithalten kann, halte ich die These, dass e.go VW zu irgendwas gezwungen hat, schon für gewagt.
Das VW vor hat den E-Up in großen Stückzahlen zu verkaufen liegt jetzt auch nicht an Ego, sondern an den nötigen Flottenverbrauchszahlen.

Was mich aber nun wirklich interessieren würde, sind die Punkte, bei denen der e.go gegenüber dem e-up nun technische Vorteile hat - außer dem peppigeren Design ist es doch eher umgekehrt. Eigentlich war nämlich der eGo immer mein Favorit, aber das hat sich inzwischen deutlich gewandelt...

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
Benutzeravatar
folder Mo 7. Okt 2019, 21:43
Gerade heute kamen gleich zwei Infomails von e.Go, die halbwegs konkret klingen. Ich zitiere die interessanten Teile:
nach den erfolgreichen Probefahrten in Aachen, Mannheim und Düsseldorf bieten wir weiterhin die Probefahrten mit der Möglichkeit der anschließenden verbindlichen Bestellung in Aachen an. Aufgrund der hohen Nachfrage sind dort ab sofort auch Termine an Samstagen buchbar. Da wir bisher von Ihnen noch keine Buchung vorliegen haben, hoffen wir, Ihnen dadurch einen passenden Termin anbieten zu können. Anfang 2020 werden wir deutschlandweit weitere Standorte für Probefahrten zur Verfügung stellen können.
Der Produktionsstart für die freikonfigurierbaren Varianten des e.GO Life (60, 40, 20) ist aktuell für das Frühjahr 2020 geplant. Falls Sie sich für diese Varianten und nicht für die angebotene First Edition interessieren, teilen Sie uns dies bitte über den folgenden Button mit, damit Sie zukünftig auf Sie zugeschnittene Probefahrten und Informationen erhalten.

Gerne können Sie zur Probefahrt Ihre Familie oder weitere Interessenten mitbringen. Diese haben die Möglichkeit, sich in unseren Räumlichkeiten ein eigenes Bild vom e.GO Life, dem e.GO Kart, dem e.GO Mover und der e.GO Wallbox home zu machen. Bitte beachten Sie, dass an der Probefahrt maximal zwei weitere Personen (plus ein e.GO Mitarbeiter) teilnehmen können.
Welche Zahlungsmöglichkeiten werden angeboten?

Neben der Zahlung auf Rechnung bieten wir zusätzlich attraktive Finanzierungsangebote an. Bei einer Finanzierung wird ein Berater vor Ort die gewünschten Konditionen mit Ihnen vereinbaren. In beiden Fällen wird Ihre bereits gezahlte Reservierungsgebühr verrechnet. Leasingangebote werden im Laufe des Jahres folgen. Eine Barzahlung vor Ort ist nicht möglich.

Für jeden Termin ist ein Zeitraum von ca. 90 Minuten vorgesehen. Diese Zeit ist in drei bis fünf Etappen eingeteilt:

Anmeldung bei unserem Probefahrten-Team
Erklärung der Fahrzeugfunktionen im Showroom
Probefahrt ca. 20-30 Minuten
Möglichkeit zur Fahrzeugbestellung
Evtl. Finanzierungsberatung


Auf Wunsch können Sie auf die Probefahrt verzichten und direkt Ihre Fahrzeugbestellung vornehmen. In diesem Fall muss dennoch ein Termin gebucht werden. Da wir Ihnen eine persönliche Betreuung durch unser Probefahrten-Team bieten möchten, ist eine Bestellung außerhalb des Showrooms (Campus-Boulevard 30) vorerst nicht möglich.

Hinweis: Das Datum Ihrer Probefahrt hat keinen Einfluss auf Ihren Auslieferungstermin. Wir bitten jedoch zu beachten, dass eine Auslieferung erst nach einem Probefahrttermin möglich ist.

Ihre Einladung zur Probefahrt ist bis zum 31.12.2019 gültig. Über eine mögliche Verlängerung dieser Frist werden wir rechtzeitig informieren.
Weitere Unternehmensbereiche verzeichnen ebenfalls große Fortschritte. Wie Sie wissen, versteht sich die e.GO Mobile AG nicht ausschließlich als Automobilhersteller. Als Erweiterung unserer Services bieten wir in Kooperation mit unserem Partner Nürnberger Versicherung eine umfassende Kfz-Versicherung an.

Über die e.GO Insurance Services bieten wir Ihnen eine preiswerte Kfz-Versicherung als Teil unseres Gesamtkonzepts. Der monatliche Versicherungsbeitrag für die e.GO Life First Edition liegt dafür bei attraktiven 38,50 Euro pro Monat. Hierbei handelt es sich um einen Pauschalpreis, welcher einen umfassenden Versicherungsschutz unabhängig vom Fahrer, der Fahrerfahrung oder sonstigen Kriterien bietet.
https://www.e-go-financial-services.de/index.html

Ebenso freuen wir uns, Ihnen die ersten Standorte unserer Servicepartner nennen zu können. Zum Start werden 25 Servicestellen zur Verfügung stehen und wir erwarten bis zum Ende des Jahres einen Ausbau auf ca. 60 Partner. Diese gewähren nicht nur eine zertifizierte Wartung und Reparatur des e.GO Life, sondern werden auch als Auslieferungsstandorte für die bestellten e.GO Life zum Einsatz kommen.
https://www.e-go-mobile.com/de/services ... rtnernetz/

Re: Es geht los ... Aktueller Fortschritt/Status der Produktion des e.Go

menu
Benutzeravatar
folder Di 8. Okt 2019, 22:53
Also wenn der Chef schon nicht daran glaubt, wird das nichts:
https://ecomento.de/2019/10/07/e-go-mob ... ektroauto/
"Das Projekt wird nach Angaben des Unternehmens nach Anfangsschwierigkeiten nun hochgefahren, zum aktuellen Stand der alternativen Antriebsart sagte Schuh nach einem Bericht der Westfalenpost allerdings: 'Es fehlt noch ein bisschen der Kunde. Der Kunde will noch gar kein Elektroauto.' "
Ioniq 28 kWh Premium mit Sitzpaket, Intense Blue, Michelin CrossClimate+, Produktionsdatum 16.4.2019 - Abholung in Landsberg am 14.9.2019 (Sangl #588)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „e.Go Life“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag