Kompatible Ladesäulen DC

Re: Kompatible Ladesäulen DC

menu
harlem24
    Beiträge: 6147
    Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
    Hat sich bedankt: 57 Mal
    Danke erhalten: 190 Mal
folder Di 8. Okt 2019, 21:37
Die Aussage von Jaguar war meines Wissens, dass es bekannte Probleme mit einem Board in den Säulen gibt, Efacec hat dies afaik mittlerweile geändert.
Man müßte jetzt aber die bestehenden Säulen nachrüsten und da scheuen die Betreiber noch vor zurück.
Gruß

CHris, unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Anzeige

Re: Kompatible Ladesäulen DC

menu
Naheris
    Beiträge: 2649
    Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42
    Hat sich bedankt: 547 Mal
    Danke erhalten: 439 Mal
folder Di 8. Okt 2019, 21:40
Das kann auch sein. Die Efacec des Typs sind ja auch bekannt dafür irgendwann CCS-Autos beim Einstecken nicht mehr zu erkennen. Das Laden startet dann einfach nicht mehr bis sie repariert werden. Warum der I-Pace dann aber garnicht daran laden können sollte verstehe ich nicht.

Muss ich aber auch nicht.

Dumm ist aber, dass das halt die von meinem regionalen Stromanbieter genutzten Säulen sind. Ich könnte hier im Umkreis nur an sehr wenigen anderen Säulen laden. Mit dem I-Pace wäre mir das bei dessen Akkugröße aberdann auch nicht mehr so wichtig. ;)

Mal sehen...
Heute: Leaf 62 kWh / Gestern: eGolf, Passat GTE / Morgen: ?

Re: Kompatible Ladesäulen DC

menu
Benutzeravatar
folder Sa 2. Nov 2019, 18:41
stefferber hat geschrieben:
So 11. Aug 2019, 17:11
Die „x% Ladung/h“ ist die "schreckliche Erfindung von Jaguar" in der Jaguar App bzw. über die REST API "EV_CHARGING_RATE_SOC_PER_HOUR". Leider liefert Jaguar keine harten Fakten auf Basis von kW oder kWh. 14% Ladung/h entsprechen ca. 7kW Ladeleistung und 100% Ladung/h entspricht ca. 100kW Ladeleistung.

Den Jaguar hätte ich auch so gekauft, weil ich die Tesla-Alternativen nicht als Firmenwagen leasen konnte. Ich fahre nicht so oft Langstrecken über 200km und wenn, dann bereite ich mich gut vor. Auf meiner Reise von Stuttgart nach Berlin und dann weiter nach Essen und zurück nach Stuttgart hatte ich nur Bedenken von Leipzig nach Berlin zu kommen. Auf die massiven Probleme in Berlin war ich überhaupt nicht vorbereitet, weil ich oft in Berlin viele DC-Charger sehe. Jetzt im Nachhinein habe ich noch ein paar weite Optionen in Berlin gefunden, die wir ja noch testen können:

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 364/20251/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -24/18702/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... m-90/4592/
In dieser Woche war ich noch mal mit dem I-Pace in Berlin und habe zwei ABB-Ladestationen gefunden, die mit CCS und 50kW funktionieren. Lidl und Kaufland müssen es halt richten:

https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 122/12911/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -13/35767/
@stefferber

Jaguar I-Pace 85kWh | Renault Zoe 40kWh | Mennekes Amtron Xtra 22

Re: Kompatible Ladesäulen DC

menu
Benutzeravatar
folder Sa 2. Nov 2019, 19:45
Nach 12.000km Jaguar I-Pace habe ich 17.900 einzelne Ladedatenpunkte gesammelt und nun eine genauere Auswertung zu den DC-Ladestationen gemacht. Das Ergebnis ist sehr eindeutig. Die IONITY Ladestationen sind mit Abstand die schnellsten - insbesondere bis zu 80% SoC noch mit hoher Ladeleistung. Hier die max. Werte:

IONITY 101kW | 116%
Allego 80kW | 90%
EnBW 80kW | 90%
Fastned 60kW | 70%

bei diesen Ladestationen:

IONITY max 350kw
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... A81/34397/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... A81/17995/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... 1-3/33229/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... n-1/38213/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... A81/37566/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... A81/35284/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... f-5/34529/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... sse/21325/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... g-8/35038/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... h-1/37655/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... r-1/33434/


Allego max 320kW
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... e-1/12852/
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... f-5/12939/

EnBW max 300kW
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... r-1/35374/

Fastned max 350kW
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... ibi/34323/

Die Ladekurven von IONITY, EnBW, Fastned gibt es auch als Grafik:
Figure_IONITY.png
Figure_32.png
Figure_30.png
@stefferber

Jaguar I-Pace 85kWh | Renault Zoe 40kWh | Mennekes Amtron Xtra 22

Re: Kompatible Ladesäulen DC

menu
uzi74
    Beiträge: 14
    Registriert: Mo 2. Sep 2019, 12:05
    Hat sich bedankt: 14 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 10. Nov 2019, 00:04
Koala418 hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 20:59
Der I-Pace kommt nicht mit den Efacec QC45 (CCS Anschluß) klar, die leider sehr weit verbreitet sind. Allego hat viele davon noch in Betrieb, aber auch andere Betreiber haben diese Säule.
Ich habe heute in Vaterstetten Ost auf einer QC45 Säule erfolgreich geladen -vlt. neue Revision? (https://www.goingelectric.de/stromtanks ... A99/15393/)
Dateianhänge
IMG_20191109_231755508.jpg

Re: Kompatible Ladesäulen DC

menu
Benutzeravatar
folder Mo 11. Nov 2019, 17:15
Ich kann die Erfahrungen mit den Ladesäulen bestätigen. Bei mir funktionieren die Ionity und Fastned Säulen am besten.

Ganz katastrophal läuft es mit den EFACEC160 kW HPC Ladern an den Raststätten von Tank & Rast. Diese werden bei uns im Westen nun anstatt der Tripple Charger installiert und machen nur Probleme.

Eine Säule (Raststätte Nievenheim an der A 57) hat das Batterie Management meines Autos so durcheinander gebracht, das es danach nur noch Rückwärts fuhr und abgeschleppt werden musste. Ein zweiwöchiger Werkstattaufenthalt war die Folge.

Seitdem habe ich immer ein mulmiges Gefühl, wenn ich an diesen Säulen laden muss... meistens geht die Säule aber direkt auf Störung oder erkennt das Auto erst gar nicht.

Auch habe ich die volle Ladeleistung von 100 kW, wenn überhaupt, nur für 1-2 Minuten. Selbst wenn der Akku warm und leer gefahren wurde, schaltet er nach kurzer Ladezeit auf 80 kW runter. Daran haben auch mehrere Softwareupdates nichts geändert.

Da muss Jaguar noch nachlegen..
Jaguar i-Pace HSE, Corris Grey, MJ 20

Re: Kompatible Ladesäulen DC

menu
Koala418
    Beiträge: 8
    Registriert: Do 28. Mär 2019, 15:47
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Fr 15. Nov 2019, 21:14
uzi74 hat geschrieben:
So 10. Nov 2019, 00:04
Koala418 hat geschrieben:
Di 27. Aug 2019, 20:59
Der I-Pace kommt nicht mit den Efacec QC45 (CCS Anschluß) klar, die leider sehr weit verbreitet sind. Allego hat viele davon noch in Betrieb, aber auch andere Betreiber haben diese Säule.
Ich habe heute in Vaterstetten Ost auf einer QC45 Säule erfolgreich geladen -vlt. neue Revision? (https://www.goingelectric.de/stromtanks ... A99/15393/)
Es ist sehr gut möglich, dass dies eine neue oder nachgerüstete Variante der Efacec QC45 ist. Da ich häufiger im Raum München unterwegs bin, werde ich dann dort mal eine Ladung vornehmen und berichten.

Re: Kompatible Ladesäulen DC

menu
Koala418
    Beiträge: 8
    Registriert: Do 28. Mär 2019, 15:47
    Danke erhalten: 8 Mal
folder Fr 15. Nov 2019, 21:33
Pastatrain hat geschrieben:
Mo 11. Nov 2019, 17:15

Ganz katastrophal läuft es mit den EFACEC160 kW HPC Ladern an den Raststätten von Tank & Rast. Diese werden bei uns im Westen nun anstatt der Tripple Charger installiert und machen nur Probleme.

Eine Säule (Raststätte Nievenheim an der A 57) hat das Batterie Management meines Autos so durcheinander gebracht, das es danach nur noch Rückwärts fuhr und abgeschleppt werden musste. Ein zweiwöchiger Werkstattaufenthalt war die Folge.
Mit den Efacec 160kW HPC hatte ich bisher auch keinen Erfolg, die 320kW HPC dagegen haben bei mir immer funktioniert. Selbst mir einer Kombisäule die beide Anschlüsse hat z.B. (https://www.goingelectric.de/stromtanks ... f-5/12939/ ) ging der 160kW Anschluß nicht, der 320kW Anschuß aber sofort ... warum auch immer.

Ähnliches passiert mir aber auch an den Alpitronic Chargern: Der Alpitronic - hypercharger HYC_225 Typ ging bei meinem I-Pace immer..
z.B. hier: https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -A9/22771/
Die kleinere Variante Alpitronic - hypercharger HYC_150, (https://www.goingelectric.de/stromtanks ... -10/38144/ ) hat bei meinem I-Pace auch mal eine Menge Fehlermeldunen verursacht. Fahren wollte er dann auch nicht mehr :-( ...
Es half aber, den I-Pace zu verriegeln, und einfach mal ca. 10 min warten. Dann werden alle Systeme runtergefahren, und nach einem Neustart konnte ich weiterfahren.
Bei diesem Alpitronic - hypercharger HYC_150 (https://www.goingelectric.de/stromtanks ... se-3/1986/ ) ging es einmal mal auf Anhieb, und dann ein paar Tage später überhaupt nicht: Der I-Pace zeigt nur "Fehler" an.

Re: Kompatible Ladesäulen DC

menu
Doc-Schorsch
    Beiträge: 32
    Registriert: Mi 13. Jan 2016, 12:15
    Danke erhalten: 2 Mal
folder So 24. Nov 2019, 22:38
Hallo,

Ich hatte an der Innogy 150kw HPC Ladepark in Duisburg im Sommer 2019 einmal eine Lagegeschwindigkeit von 100kw erreicht.
Heute waren an gleichem Lader maximal 81kw drin, bei 28% SOC, also total unverständlich. Ich hatte zwischenzeitlich ein Softwareupdate. Und denke das liegt daran.
Ich habe morgen einen Termin beim Händler und werde mich definitiv beschweren. Ich dachte das CCS Ladeproblem sei beseitigt.
Ich werde dies auch bei Jaguar anmahnen und mich rechtlich erkundigen, inwieweit dies ein Preisminderung oder gar Vertragswandlung ermöglicht. Habe heite drei Ladehersteller ausprobiert, an zwei Standorten und zwei Anbietern. Mehr als ganz kurz 86kw habe ich ich erreicht. An einem Standort war ein e-Tron, der mit 148kw geladen hat, bis 80% SOC!!!!!!!!! Ich bin echt sauer.

stefferber hat geschrieben:
Sa 29. Jun 2019, 16:30
Mein Jaguar I-Pace hat bisher an den Schnellladern keine Probleme. Hier die Liste meine erfolgreichen CSS Ladevorgänge

Nur habe ich bisher max. 50-60 kW Ladeleistung bekommen. Von den versprochenen 130kW sehr weit entfernt.
Darum habe ich angefangen, von meinem Computer zu Hause die Ladevorgänge zu loggen. Die Software ist hier: https://github.com/ardevd/jlrpy/issues/60

Wie hoch war Eure max. Ladeleistung?

Re: Kompatible Ladesäulen DC

menu
Doc-Schorsch
    Beiträge: 32
    Registriert: Mi 13. Jan 2016, 12:15
    Danke erhalten: 2 Mal
folder So 24. Nov 2019, 23:01
Naheris hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 21:33
Warum in den Säulen? Andere Autos können da doch auch laden.Das dürfte viel eher ein Problem von Jaguar sein.Die müssten wohl irgend etwas umprogrammieren. Worst case: tauschen.

Wie ist das eigentlich mit einer zugesicherten Eigenschaft "CCS Laden"? Wann gilt diese als nicht erfüllt?

Ich hatte bisher wenig CSS Ladevorgänge, aber bin absolut unzufrieden mit den Ladevorgängen. Bisher nur einmal 100kw hinbekommen, an gleicher Säule heut nur noch 81kw. Ich werde mit dem Händler morgen meine Unzufriedenheit besprechen und werde eine Frist setzen zum Nachbessern.
Dann kläre ich mit meiner Rechtsschutzversicherung meine Möglichkeiten, so kann das nicht bleiben. Was man hier liest ist eine Katastrophe.
Heute hatte ein eTron an parallelerem Säule 148kw Ladeleistung!!!!!!! Ich 64kw bei 48% SOC!!!!!!!!!! Da geht so nicht.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Jaguar I-PACE“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag