Fast 25% Ladeverluste

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Fast 25% Ladeverluste

Hyu19967
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Di 18. Mai 2021, 00:19
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Hallo, ich bin neu hier! Ich habe einen Kona 39,2 kWh und wundere mich über die erheblichen Ladeverluste. Ich lade das Auto einphasig an einer 22 kW Wallbox in der Einstellung minimal (wegen Schieflast), was in etwa 4,2 kWh entspricht. Vor der Wallbox ist ein Stromzähler.

Wenn ich für die Verbrauchsberechnung die Werte des Stromzählers nehme, liegt der Verbrauch immer rund 23-25% höher als der Verbrauch, den das Auto im Bordcomputer anzeigt. Für eine Ladung von 50% auf 100% fließen laut Zähler auch ca. 26 kWh in das Auto. Eigentlich dürften es nur 19,6 kWh sein.

Ich hatte zB folgende Situation:

- Fahrstrecke seit letzter 100% Ladung: 130 km
- Bordcomputer: 15,4 kWh / 100 km
- Also 1,3 * 15,1 = 19,6 kWh.
- Akkustand: 50%

Angeschlossen an der Wallbox zeigte das Display dann folgendes an:

- 4,2kW Ladestrom
- Ladezeit: 6:10 Stunden an.

Auch daraus ergibt sich 6,16 * 4,2 = 25,9 kWh, was auch exakt der Anzeige auf dem Stromzähler nach Abschluss des Ladevorgangs entspricht. Laut Verbrauchsanzeige hat der Kona aber insgesamt nur rund 19,6 kWh verbraucht (130 km bei 15,1 kWh / 100 km).

Ich bin von den hohen Verlusten schon etwas geschockt, auch wenn der Kona selbst inkl. der hohen Ladeverluste mit einem Effektivverbrauch von ca. 18 kWh immer noch recht gut dasteht.
Zuletzt geändert von Hyu19967 am Di 18. Mai 2021, 00:50, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Fast 25% Ladeverluste

sloth
  • Beiträge: 421
  • Registriert: So 15. Jan 2017, 09:47
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
Kann es sein, dass das kein Ladeverlust ist, sondern der Mehrverbrauch durch die Akkuheizung bei niedrigen Temperaturen? (Ich hab keine Ahnung, wie sich der 39er Kona verhält.)
Ioniq 28 Style 2019

Re: Fast 25% Ladeverluste

Hyu19967
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Di 18. Mai 2021, 00:19
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Ich habe den Beitrag gerade editiert: Ja, der Kona kennt und berechnet den Verlust offenbar genau, weil er beim Laden ab 50% auch 6:10 h @ 4,2 kW (= 25,9 kWh) veranschlagt, was exakt der Realität entspricht und eben auch rund 33% mehr ist, als was eigentlich in den Akku reingehen dürfte. Die Temperatur war aber mit rund 11 Grad nicht besonders niedrig.

Re: Fast 25% Ladeverluste

sloth
  • Beiträge: 421
  • Registriert: So 15. Jan 2017, 09:47
  • Hat sich bedankt: 109 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
Die Batterie heizt wohl bei unter 15° und bei Ladung ab 16A. Das würde den Mehrverbrauch erklären. Wird das bei "Energieverbrauch" nicht unter "Akkupflege" angezeigt?
Siehe Beiträge:
viewtopic.php?p=1498028#p1498028
viewtopic.php?p=1564975#p1564975
Ioniq 28 Style 2019

Re: Fast 25% Ladeverluste

Hyu19967
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Di 18. Mai 2021, 00:19
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Danke für den Tipp! Wird denn die Akkupflege auch während des Ladens angezeigt? Ich komme nicht auf den Screen solange das Auto angesteckt ist. Da heißt es dass man diesen Screen nur aufrufen kann wenn der Motor gestartet wurde.

Re: Fast 25% Ladeverluste

USER_AVATAR
read
Hallo Hyu19967, ich sehe die Erklärung genau so wie sloth. Du hast ca. 3 kWh für die Erwärmung der ca. 400 kg schweren Hochvoltbatterie von 11° C auf 15° C benötigt. Das kommt schon gut hin und es ist super, wie genau der Bordcomputer das im Vorwege angezeigt hat.

Ja, Akkupflege im Energieverbrauchsbildschirm kann man leider nur im gestarteten Zustand anzeigen lassen. Wenn der Kona beim Laden angeschaltet war, die Ladung gerade soeben beendet wurde und man dann den Kona einschaltet, sodass er fahrbereit ist, kann man sich den Energieverbrauchsbildschirm anzeigen lassen und man sieht, ob er Strom für Akkupflege gebraucht hat.

LG
Gearsen
06.2017: 18650 10Wh statt King Size (E-ZigaRettenLeben)
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona Elektro Premium 64kWh in Dark-Knight Metallic (Ritter der Ladesäulen)
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 1,8kWh

Re: Fast 25% Ladeverluste

Hyu19967
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Di 18. Mai 2021, 00:19
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
Vielen Dank! Und kann ich das umgehen, wenn ich mit weniger als 16A lade? Müssen es weniger als 16A, oder dürfen es auch genau 16A sein?

Re: Fast 25% Ladeverluste

murghchanay
  • Beiträge: 942
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 19:52
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 277 Mal
read
Bei Kia kann man das Ausschalten (Wintermodus), bei Hyundai nicht?

Re: Fast 25% Ladeverluste

Hyu19967
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Di 18. Mai 2021, 00:19
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
In einem der verlinkten Threads habe ich gelesen dass der Wintermodus bei AC Ladung immer an ist. Das ist alles etwas verwirrend. Ja, bei mir ist er eingeschaltet und ich kann mal versuchen ihn zu deaktivieren. Aber was ist dann die Folge? Dass er bei <15 Grad nicht einmal mit 4,2 kW laden kann? Klingt schwer nachvollziehbar.

Auch Hyundai schreibt in der Bedienungsanleitung, dass sich der Wintermodus nur auf die Fahrleistung und die Ladegeschwindigkeit am DC-Lader auswirkt, und da auch nur bei sehr extrem niedrigen Temperaturen. 15 Grad hat man auch im Sommer sehr häufig nicht und gerade "extrem" ist das jetzt auch nicht.

Was im Prinzip auch gegen die Theorie mit der Akkuerwärmung spricht, ist, dass die Ladegeschwindigkeit genau linear ist: Ich habe den Ladezustand regelmäßig überwacht, und es war jetzt nicht so, dass er mit seinen 4,2 kW am Anfang langsamer und später schneller geladen hätte. Auch am Schluss brachte er mit 4,2 kW Ladeleistung nur rund 3,2 kW pro Stunde in den Akku. Also hat er 6 Stunden lang kontinuierlich rund 1 kWh pro Stunde verloren.
Zuletzt geändert von Hyu19967 am Di 18. Mai 2021, 09:16, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Fast 25% Ladeverluste

USER_AVATAR
read
Die Akkuheizung beim Laden kann nicht deaktiviert werden!
Der Wintermodus wird erst unter -5° C Batterie-Temperatur aktiv.

Info zu Wintermodus: viewtopic.php?p=1557942#p1557942

Es ist gut, dass die Hochvolt-Batterie auf 15° C beim Laden erwärmt wird. Dadurch hält die Batterie länger, kann besser Energie aufnehmen und der E-Antrieb hat mehr Performance. Die Elektronen können sich besser bewegen. In den kalten Monaten schlecht für den Geldbeutel, aber im Großen und Ganzen sinnvoll.

LG
Gearsen
06.2017: 18650 10Wh statt King Size (E-ZigaRettenLeben)
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona Elektro Premium 64kWh in Dark-Knight Metallic (Ritter der Ladesäulen)
09.2019-03.2021: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
08.2020: SuperSoco TC 1,8kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Kona - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag