Kona Hochvoltbatterie defekt - wer trägt Nebenkosten ?

Kona Hochvoltbatterie defekt - wer trägt Nebenkosten ?

ug101
  • Beiträge: 18
  • Registriert: Do 10. Jan 2019, 12:14
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Jetzt hat es uns auch erwischt: Kona "klein" mit 39er Batterie, 37tsd km, im 15. von 48 Monaten Leasing

Warnmeldung gelb: bitte EV-System prüfen

Autohaus:
Ok, wir rufen Pannenfall bei Hyundai-Mobilitätsgarantie aus
Diese veranlasste das Abschleppen zum Autohaus und organisierte Leihwagen durch AVIS

Autohaus Werkstatt:
Fehlercode P1AA6, also Hochvoltbatterie kaputt, irreparabel, Wagen darf unrepariert nicht mehr bewegt werden

Autohaus Service:
Ist ja kein Problem, hast ja fünf Tage Leihwagen wegen Mobilitätsgarantie
achja, voraussichtlicher Reparaturtermin in drei Monaten da Hyundai erst dann Tausch-Batterie zuteilen kann

Ich:
wie bleibe ich dann nach 5 Tagen mobil ?

Autohaus Service:
keine Ahnung, nach 5 Tagen gibt`s nix ausser evtl. Zuschuss für Leihwagen von Hyundai von 40 EUR / Tag

Ich:
dafür krieg i nix gescheites - schon gar nicht was gleichwertiges, ab EUR 50 wird`s interessant

Autohaus:
Zahlst halt Differenz selbst, sind ja nur um die tausend EUR für 90 Tage wobei kann mehr werden,
Reparaturtermine werden schon öfter mal verschoben


BIN ICH IM FALSCHEN FILM ?
Ich habe 48 Monate Mobilität gekauft und muss jetzt ordentlich draufzahlen um die Leistung weiter zu bekommen ??!!??

Wie ist es Euch ergangen ?
Ist hier jemand mit guten Kenntnissen Vertragsrecht bzw. Verbraucherschutz ?
Anzeige

Re: Kona Hochvoltbatterie defekt - wer trägt Nebenkosten ?

Leto89
  • Beiträge: 374
  • Registriert: Fr 25. Feb 2022, 08:51
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
Nach 4 Tagen wieder anrufen und einen neuen Fall melden?
eSoul SK3

Re: Kona Hochvoltbatterie defekt - wer trägt Nebenkosten ?

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 3628
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Ostösterreich
  • Hat sich bedankt: 622 Mal
  • Danke erhalten: 799 Mal
read
Zuerst sollte man sich mal freuen bei 39 tKm KOSTENLOS ne neue Batterie zu bekommen, oder?
Guckst Du mal Buchbinder und konsorten.
Da gibt´s Leihwägen ab 29€ / Tag,
Langzeitmieten günstiger,
sogar E-Auto´s, wenn man´s zahlen will.

Allerdings, wer sich aufregen will, der kann´s natürlich tun.....
Von 29 bis 50€ ist allerdings schon ein kleiner Sprung und, ein Fiat Panda muss es ja nicht unbedingt sein da Du, wie es klingt, Ansprüche stellst., wobei, als Mietwagen sind die imemr ganz lustig zu fahren.
Früher wäre ein Mietwagenkostenzuschuss unmöglich gewesen....
Diverse E Fahrzeuge von 27 bis 90 Kwh.

Re: Kona Hochvoltbatterie defekt - wer trägt Nebenkosten ?

schwaben_ioniq
  • Beiträge: 191
  • Registriert: Mo 15. Nov 2021, 13:23
  • Wohnort: BW
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
Versuch doch, sofern möglich, den Sommer (Urlaubszeit?) mit dem Fahrrad und per pedes zu überbrücken, und die Ausfallzahlungen einzustecken. Bzw. später, wenn du wirklich den Leihwagen benötigst, kannst du das Eingesparte verwenden. Ist nur eine Idee, wir würden es so versuchen. (Einen großen Einkauf etc. kann man im Idealfall auch irgendwie mit Freunden/Familie absprechen),

Re: Kona Hochvoltbatterie defekt - wer trägt Nebenkosten ?

USER_AVATAR
read
Auch mit dem Kona verursacht jeder Kilometer eine Wertminderung und Verschleiß. Das sparst du dann ja wieder wenn du mit einem Leihwagen herum fährst. Ist doch wunderbar wenn man sein Auto auf Garantie repariert bekommt und auch noch Kosten für einen Leihwagen übernommen werden, aber manche Leute sind eben immer schwer zufrieden zu stellen.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Kona Hochvoltbatterie defekt - wer trägt Nebenkosten ?

Singing-Bard
read
In meiner Stadt gibt es einen Kombi mit Klimaanlage, 1000€ Haftungsgrenze und 4000 km inklusiv Kilometer fur 27€ pro Tag (833€ /Monat) bei Langzeitmiete.


(Das entspricht einer Jahreskilometerleistung von 48.000 km - die meisten Leasingverträge haben weniger als 20.000)

Re: Kona Hochvoltbatterie defekt - wer trägt Nebenkosten ?

Blue Danube
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Sa 31. Jul 2021, 21:20
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Also bei uns war es so, dass das Auto ca. vier Wochen im Autohaus stand. Wir sind noch zum Servicetermin gefahren und dort war dann (nach dem 90Tkm Service) finito mit der Batterie. Autohaus hat fuer die Dauer ein Leihauto (Benziner) zur Verfügung gestellt. Ist aber anscheinend, wie auch Dir bekannt, Kulanz von Seiten des Autohaus.
Rechtlich gesehen, ohne ein Experte auf diesem Gebiet zu sein, wirst Du nicht viel Chancen haben, befürchte ich. Alternativ kann man ja den uU vorhandenen gratis Rechtsschutz von diversen Automobolclubs um Einschätzung bitten.

Bg,

Re: Kona Hochvoltbatterie defekt - wer trägt Nebenkosten ?

USER_AVATAR
read
Irgendwo hier im Forum hat aber auch schon mal einer berichtet, daß er während der ebenfalls mehrmonatigen Wartezeit auf den Akkutausch einen Ersatz bekommen hat. Sprich doch mal mit Deinem Autohaus - sie sollen die 40 € mit Hyundai abrechnen und Dir dafür einen Leih- oder Vorführwagen geben. Manchmal muß man bei sowas einfach mehrmals nachhaken - wenn man dabei freundlich bleibt hat man ganz gute Chancen.

Grüazi, MaXx
#2307 - Mit koordiniertem, gemeinsamen Laden die Strompreise reduzieren und die Welt retten ;-)

Bei joinbonnet.com mit meinem Ref-Code Geld sparen: RZ9RB

Re: Kona Hochvoltbatterie defekt - wer trägt Nebenkosten ?

USER_AVATAR
  • Brunyev
  • Beiträge: 594
  • Registriert: Do 4. Aug 2016, 14:35
  • Wohnort: Delbrück
  • Hat sich bedankt: 290 Mal
  • Danke erhalten: 156 Mal
read
Meinen ersten KONA 19er den meine Tochter vor zwei Jahren unbedingt haben wollte darf nun nach genau 7 Tagen mit neuem Akku (Rückrufaktion) abholen. Leihwagen war ein Verbrenner Mercedes Diesel Automatic natürlich kostenlos. :thumb:
KONA 64kWh MY2020 CZ Premium/Chalk White/Dach schwarz/Sitzpaket/AHK/Teilfoliert
PV 21,96 kWp/E3/DC-S10 E/15,84 kWh-Speicher/2 WB von E3/DC

Re: Kona Hochvoltbatterie defekt - wer trägt Nebenkosten ?

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 3125
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 217 Mal
  • Danke erhalten: 539 Mal
read
Wie verhält sich die Leasing-Gesellschaft in dem Fall? Das Fahrzeug ist ja eine Weile nicht nutzbar.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq seit Mai 2021
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Kona - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag