Kona 64 Batterie defekt! Bericht + Serviceerfahrung

Kona 64 Batterie defekt! Bericht + Serviceerfahrung

jollys
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Mo 13. Aug 2018, 19:28
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Sterben einer Batteriezelle bei knapp 7000km.

Von 80% auf 100% Ladung mit 3,4 kW gerade einmal ne knappe Stunde und die angezeigte Reichweite bleibt bei 300km stehen. Nach 2 Tagen das Spiel also nochmal, reduzierte Ladeleistung ab 70%SOC und bei 100%SOC nun nur noch angezeigte 280km. Real weniger! Passt so gar nicht zu 16kWh/100km Schnitt.

Also den Freundlichen kontaktiert und Termin für die folgende Woche bekommen. Soweit so gut. 2 Tage später lässt die Rekuperation nach und der so geliebte Punch lässt ebenso spürbar nach. LKW überholen, hmm lieber nicht.
Neue Probleme mit der Werkstatt besprochen und dann direkt zu Hyundai. Werkstatt hat am Freitag Nachmittag noch Termin frei gemacht. :danke:
Fehlerspeicher ohne Fehler. Batterie allerdings mit einer Spannungsdifferenz von 0,1V bei einer Zelle festgestellt. Wem das nichts sagt, dass sind Welten bei Li-Zellen.
Ergebnis Besuch 1 neuen Termin machen um ein „notwendiges“ Update für das BMS und ? aufzuspielen. Zwischenzeitlich hat die Werkstatt bereits begonnen das Problem mit Hyundai zu besprechen und, wie ich beim 2ten Besuch erfahren habe bereits Garantieantrag gestellt.
Nach dem Aufspielen des Updates nun allerdings erst mal die Vollkatastrophe. Der Kona startet, geht direkt in Fehlermodus, sperrt die Batterie und steht damit komplett. Bisherige Erklärung: Das BMS Update macht das BMS empfindlicher und erkennt nun wohl die kaputte Zelle als massiven Fehler. 1 von 5 Modulen der Batterie muss getauscht werden.

Service-Erfahrung die 1te: Die Werkstatt ist sehr hilfsbereit. Der Meister hat sich bereits alle technischen Details besorgt und könnte quasi mit der Instandsetzung beginnen. Völlig unverständlich jedoch, dass der Händler offenbar selbst in einem solchen Fall in Sachen Garantie als Bittsteller bei Hyundai auftreten muss. Da muss man den genervten und bei nur 7000km Laufleistung zurecht angefressenen Kunden aushalten und dann noch mehrere Tage auf Antwort der Zentrale warten.? So zumindest unser erster Eindruck, dazu später mehr. Ggf. kommt dann auch ein Video.

Wie ich das Ganze selbst finden soll weiß ich noch nicht so recht. Derzeit jedenfalls wieder mit lautem Stinker unterwegs :wand:

Grüße vom Deich
EX-Sion #6XXX
Neu: Kona 64 Premium
Anzeige

Re: Kona 64 Batterie defekt! Bericht + Serviceerfahrung

Helfried
read
jollys hat geschrieben: Batterie allerdings mit einer Spannungsdifferenz von 0,1V bei einer Zelle festgestellt.
Liegt wirklich genau eine Zelle um die 0,1 Volt (0,10 nehme ich an) falsch und alle anderen haben keine nennenswerte Spannungsdifferenz?

Re: Kona 64 Batterie defekt! Bericht + Serviceerfahrung

jollys
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Mo 13. Aug 2018, 19:28
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Ja, nur eine Zelle und 0,10V Unterschied zu den Anderen. Alle anderen Zellen, die ich auf dem Bildschirm gesehen habe, hatten auf 2 Kommastellen genau die gleiche Spannung. Bei dem zweiten Termin war der Wert schon höher. Wie viel höher werde ich beim nächsten Mal noch nachfragen.
EX-Sion #6XXX
Neu: Kona 64 Premium

Re: Kona 64 Batterie defekt! Bericht + Serviceerfahrung

Gearsen
  • Beiträge: 717
  • Registriert: So 11. Mär 2018, 10:35
  • Hat sich bedankt: 207 Mal
  • Danke erhalten: 245 Mal
read
Diese ganzen Threads mit Batterieproblemen derzeit klingen hart nach Stress bei der Batterieherstellung beim Wechsel von LG Chem Zellen zu SK Innovation Zellen durch Erweiterung der Herstellung in Europa, und auch bedingt durch den massiven Anstieg an Interesse an E-Autos. Die BEV-Verkaufszahlen steigen.

Nur blöd, dass der Endverbraucher hier der leidtragende ist. Ich nehme dennoch stark an, dass diese Probleme nur bei den ersten europäischen Kona's diesen Jahres auftreten werden.

Und ja, die Werkstatt ist Bittsteller bei Garantie-Anträgen. Es gibt nur eine halbe Handvoll Hyundai-Servicemanager, die durch Deutschland reisen und sich teure Garantiefälle in den Vertragswerkstätten anschauen müssen, bevor sie genehmigt werden (ich hatte schon das "Vergnügen" wegen eines Garantie-Antrags bei Lackierungsfehlern der Heckschürze). Da die Vertrags-Werkstatt von Hyundai Deutschland dafür bezahlt werden muss, ist die Prüfung jedes Garantie-Antrages entsprechend hart und langwierig. Bitte seht den Werkstätten nach, dass sie sich auch erst einfuchsen müssen in die E-Mobilität. Es ist eine neue Technik für alle.

Jedenfalls wünsche ich euch allen, dass solche Batterie-Probleme nie wieder auftreten.

LG
Gearsen
06.2017: 18650 10Wh statt King Size (Verbrenner im Gesicht durch MTL und DL abgelöst)
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona Elektro Premium 64kWh in Dark-Knight Metallic (Ritter der Ladesäulen)
09.2019: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh

Re: Kona 64 Batterie defekt! Bericht + Serviceerfahrung

Helfried
read
Gearsen hat geschrieben: Bitte seht den Werkstätten nach, dass sie sich auch erst einfuchsen müssen in die E-Mobilität. Es ist eine neue Technik für alle.
Sie haben jetzt schon 8 Jahre Zeit gehabt dafür!
Oder milde gerechnet, wenigstens 4 Jahre, seit der letzte Depp (ich :) ) etwas von Elektromobilität mitbekommen hat!

Warum jetzt wieder mehr Zellen sterben bei Hyundai, liegt vermutlich auch am Kapazitätswahn. Also filigranerer Schichtenaufbau im Zellinneren, damit die Prospektwerte stimmen. Mit Lebensdauer kann man schlecht werben.

Re: Kona 64 Batterie defekt! Bericht + Serviceerfahrung

Ronny89
  • Beiträge: 226
  • Registriert: Sa 1. Feb 2020, 13:43
  • Hat sich bedankt: 85 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Naja ohne es jetzt genau zu wissen nur wenn von 1000 zugelassenen das Problem hier 3 berichten ist das immer noch ein niedriger Grad... Aber ja vllt hat der Akku wahn das verursacht bzw sk muss sich da auch erst rein fuchsen :D

Re: Kona 64 Batterie defekt! Bericht + Serviceerfahrung

gohz
  • Beiträge: 511
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 146 Mal
  • Danke erhalten: 58 Mal
read
jollys hat geschrieben: Wie viel höher werde ich beim nächsten Mal noch nachfragen.
Ok. Dein Modell ist also eines der neuen Modelle, gebaut in Tschechien?

Re: Kona 64 Batterie defekt! Bericht + Serviceerfahrung

jollys
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Mo 13. Aug 2018, 19:28
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Moin,
der Gute ist 2018 bestellt und hat sich im letzten Jahr dann noch aus Korea auf den Weg zu uns gemacht. Wollte unbedingt einen aus der Serie OHNE App und Netzanbindung haben. Das neue Modell hätte ich nicht gekauft. Diesen immer online Wahn werde ich wohl nie nicht nachvollziehen können. Der hat also LG Zellen verbaut.
Bisher macht es den Eindruck, dass die Werkstatt weiß was sie tut.
Bei 98x3 Optionen für Fehler + BMS Steuerung und Verkabelung kann es schon mal vereinzelt zu Ausfällen kommen. Das ist bei Verbrennen ja nicht anders. Wichtig ist dabei, dass es bei "vereinzelt" bleibt und die Abwicklung schnell und Serviceorientiert erfolgt.
EX-Sion #6XXX
Neu: Kona 64 Premium

Re: Kona 64 Batterie defekt! Bericht + Serviceerfahrung

Wudelschnitzerin
  • Beiträge: 109
  • Registriert: Sa 15. Feb 2020, 15:38
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 34 Mal
read
"....Wollte unbedingt einen aus der Serie OHNE App und Netzanbindung haben... Diesen immer online Wahn..."


Das 'Immer-Online' lässt sich übrigens mit einem Klick abschalten bzw. man braucht es erst gar nicht aktivieren.
;-)

Re: Kona 64 Batterie defekt! Bericht + Serviceerfahrung

jollys
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Mo 13. Aug 2018, 19:28
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Oh, danke das ist mir neu. Dann ist es auch komplett aus und kann auch nur manuell und vom Auto aus wieder aktiviert werden? Das wäre akzeptabel.
EX-Sion #6XXX
Neu: Kona 64 Premium
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Kona - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag