Was passiert kurz vor dem Akkutod?

Was passiert kurz vor dem Akkutod?

andiflecki
  • Beiträge: 184
  • Registriert: So 11. Nov 2018, 23:41
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
Hallo!
Ich hatte neulich ein Video gesehen, bei dem ein Tesla Model S bis zum kompletten Stillstand leergefahren wurde. War ziemlich spannend, die Eskalationsstrategie des Fahrzeugs mit verschiedenen Meldungen und dem Leistungsverlust mit Schleichfahrt bis zum Stillstand zu beobachten, sowie das anschließende Problem, dass der Fahrer seine Haube am Ende nicht aufbekam, unter der das rettende Ladekabel war :-) Allerdings hat der Tesla ohne Restreichweite noch richtig Strecke gemacht bis zum Ende...
Hat das schonmal jemand beim Kona freiwillig oder unfreiwillig ausprobiert? Wie verhält sich das Fahrzeug, wieviele Meldungen gibt es, merkt man an der Leistung, wenn es richtig knapp wird? Und vor allem, wie weit kommt man noch von der "0 km Restreichweite" - Meldung bis zum Stillstand?
Schadet ja nicht, das zu wissen :roll:
Danke voran für Eure Berichte!
Anzeige

Re: Was passiert kurz vor dem Akkutod?

Stromflüsterer
read
Auf Youtube kann man solch einen Test mit einem Ioniq sehen (Schwunkvoll heisst der Youtuber).
Allerdings finde ich es ziemlich praxisfremd. Ich bin jedenfalls in 37 Autojahren noch NIE wegen Sprit.- oder Strommangel liegengeblieben und ich wüsste auch nicht warum dies jemals passieren sollte ;-)

Re: Was passiert kurz vor dem Akkutod?

USER_AVATAR
read
Beim Ioniq wird ungefähr bei 7-8km Restreichweite die Leistung reduziert. Bei ungefähr 5km springt die Anzeige auf "---". Wie weit man dann noch fahren kann, habe ich noch nicht ausprobiert. Hängt sicher auch vom Zellendrift ab, wann genau das BMS den Akku abschaltet und man stehen bleibt. Kann also sehr unterschiedlich sein, wann er genau stehen bleibt. Je nach Akkuzustand, Temperatur, Leistungsanforderung, Alter,...

Daher sollte man immer mindestens 10km Restreichweite einplanen. Selbst wenn man eine 100%ige Lademöglichkeit am Ziel hat. Durch unvorhersehbare Umstände kann der Verbrauch auf den letzten Kilometern etwas höher ausfallen.

Ich hatte für eine 6km lange Strecke noch 19km im Akku. Aber durch sehr kalte Temperaturen und Schnee ist die Reichweite nach den 6km auf unter 5km geschrumpft.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Was passiert kurz vor dem Akkutod?

USER_AVATAR
read
Also ich bin mit meinem Ioniq ziemlich am Anfang einmal hängengeblieben. Weiß nicht mehr genau die Restreichweite, aber von den km genug - aber zu mir nach Hause geht es am Schluss noch ein gutes Stück den Berg hoch, auch recht steil. Zum Glück gab es nette Nachbarn!!. Einen Kaffee später konnte ich nach Schukoladung bis nach Hause fahren. Sehe das wie im Beitrag vorher: 10km Restreichweite einplanen.
VW Polo 1,6 TDI BMT seit 11/2010 bis 7/2017, Verbrauch im Schnitt ca. 4,1L
Ioniq bestellt bei HyundaiSangl Ende Januar 17 in Phönix Orange, am 15.7.2017 abgeholt.

Re: Was passiert kurz vor dem Akkutod?

USER_AVATAR
read
Bjørn Nyland ist kürzlich 830km mit dem KONA bis Akku 0 gefahren. Sein Bericht auf YouTube:
https://youtu.be/wAan04PPH3s
Derzeit mit einem Hyundai Kona 64 grinsend unterwegs

Re: Was passiert kurz vor dem Akkutod?

Ostseemann
  • Beiträge: 22
  • Registriert: Sa 1. Dez 2018, 11:50
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Hallo,
der IONIQ reduziert die Leistung wie oben beschrieben an ca 7-8 km. Dann kommt 5km dann---. Der Wagen fährt nur noch 30kmh. Ich bin mir den 3 Strichen noch 5 km gefahren und stand dann zum Glück direkt vor meiner Garage. Ich bin mit 1 kmh die Auffahrt hoch und er sprang auf 0%. Eigenständig ging das Getriebe auf P und die Parkbremse wurde Eigenständig angezogen. Ich konnte aber auf N stellen und den Wagen die letzten Meter in die Garage schieben.

VG
Ostseemann
AntwortenAntworten

Zurück zu „Kona - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag