"1-phasiges Laden besser als 3-phasiges Laden" - Ansichten eines Hyundai Händlers

"1-phasiges Laden besser als 3-phasiges Laden" - Ansichten eines Hyundai Händlers

Franzbauer
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 07:13
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Hallo Ihr Lieben!

Habe heute einen Text eines Hyundai Händlers bekommen, wieso ein 1-phasiges Laden besser als ein 3-phasiges Laden ist - er wollte mir ein Auto mit einem 1-phasigen Lader verkaufen. Der ist wirklich ein riesen Experte:

"Guten Tag,

das Fahrzeug hat keinen 3P Lader.

Die Frage ist immer der Verwendungszweck des PKWs und ob bewußt ist, dass der 3P Lader nicht nur Vorteile bringt:

definitiver Vorteil ist, natürlich ein schnelleres Laden an
entsprechenden 11kW AC Stationen

weiterer Vorteil ist auch bei Zeittarif an 11kW Box dass es günstiger
ist weil man alle drei Phasen die man zahlt auch nutzen kann, kann man
aber durch vernünftige Ladekarte (z.B. EnbW hat kWh Tarif) besser
kompensieren. Bei Smatrics kann man z.B. auch beim Vertrag angeben, dass
man nur einphasig laden kann, dann zahlt man weniger.


Dem stehen aber etliche Nachteile gegenüber:

*) einphasig kann er nur maximal 3,7kW, statt beim 1P Lader 6,8kW

*) Mindeststrom 18 Ampere (statt 6 A beim 1 P Lader), das ist meist dann
ein großer Nachteil wenn man eine typische Einfamilienhaus
Photovoltaikanlage hat, weil man dann eben einen hohen Mindeststrom
braucht, den die Anlage vielleicht je nach Bedingungen grade nicht
liefert, und man dann erst wieder den Strom aus dem Netz ziehen muss.

*) Ladekabel deutlich schwerer und unhandlicher


*) Unterwegs ladet man normalerweise sowieso CCS wenn man weiterkommen
will, ich finde den 3P Lader ziemlich unnötig, er hat auch höhere
Verlustleistung und ist anfälliger. "
Anzeige

Re: "1-phasiges Laden besser als 3-phasiges Laden" - Ansichten eines Hyundai Händlers

Odanez
  • Beiträge: 4618
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 141 Mal
  • Danke erhalten: 587 Mal
read
Er hat vergessen zu erwähnen, dass man mit dem 1P Lader an einer 11kW Ladesäule auch nur 3,7kW bekommt, und keine 6,8kW.

Ich finde die Vorteile vom 1P Lader sind zwar vorhanden, aber werden deutlich zu hoch gewichtet. Ladekabei schwerer und unhandlicher? Ist mir doch egal :lol: Und ob er anfälliger ist kann man jetzt noch nicht sagen, oder ist der 11kW Lader beim i3 oder bei Tesla auch anfälliger? Warum sollte das so sein?
Verkauft: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Für den Übergang: 2004 Skoda Octavia Kombi 1.6
Abholbereit: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Bild

Re: "1-phasiges Laden besser als 3-phasiges Laden" - Ansichten eines Hyundai Händlers

USER_AVATAR
read
Mindeststrom 18A? Wenn ich den 3P-Lader nur mit einer Phase bediene, dann geht es doch auch bei 6A los?

Wäre auch schlecht für sämtliche Zoes wenn 3P so unzulässig wären... ;-)

Re: "1-phasiges Laden besser als 3-phasiges Laden" - Ansichten eines Hyundai Händlers

Franzbauer
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 07:13
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Hat noch einen Kona oder ähnlichs stehen und bekommt ihn wohl nicht los.

Re:

USER_AVATAR
  • corwin42
  • Beiträge: 1472
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 07:52
  • Wohnort: Borchen
  • Hat sich bedankt: 96 Mal
  • Danke erhalten: 248 Mal
read
Basti_ hat geschrieben: Mindeststrom 18A? Wenn ich den 3P-Lader nur mit einer Phase bediene, dann geht es doch auch bei 6A los?

Wäre auch schlecht für sämtliche Zoes wenn 3P so unzulässig wären... ;-)
Das ist aber durchaus korrekt, wenn die Wallbox 3-phasig liefert. Ich habe deshalb unsere Wallboxen zu Hause nur 1-phasig angeschlossen. Bei 3-phasig Laden mit PV-Strom muss die PV-Anlage mindestens 4,1kW liefern, damit die Ladung per "Nur PV" beginnt. Bei 1-phasig würden 1,4kW reichen. Dieses "Problem" lässt sich halt ganz einfach fixen, wenn man die Wallbox nur 1-phasig anschließt oder eine nimmt, wie openWB, für die es eine automatische Phasenumschaltung gibt. Dann fängt die Wallbox mit 1,4kW an und schaltet dann auf 3-phasig um, wenn genügend PV-Strom da ist.

Das würde ich nicht als Nachteil dem Auto anlasten.
Ioniq Elektro Style - Marina Blue - Seit 18.11.2017

IoniqInfo - App für die Ioniq Elektro Headunit

Re: "1-phasiges Laden besser als 3-phasiges Laden" - Ansichten eines Hyundai Händlers

Heavendenied
  • Beiträge: 1759
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 287 Mal
read
Um welches Fahrzeug geht es denn?
Beim eNiro haben wir ja mittlerweile rausgefunden, dass der an einem einphasigen Kabel durchaus auch mit bis zu knappen 7kW lädt. Ich gehe davon aus, dass der Kona mit 3P Lader das ebenso kann.
Das mit der höheren Verlustleitung glaube ich eigentlich nicht. Wenn man mit 11kW lädt gehe ich eher davon aus, dass man weniger Energie benötigt, weil der Akku schneller voll ist und daher die Nebenverbraucher kürzer laufen.
Das schwerere Kabel ist zweifelsohne ein Nachteil. Nur wie schlimm ist das? Man kann sich ja ein 1P Kabel holen und dennoch genauso schnell laden (siehe oben).

Die Gründe, warum er die Argumente bringt liegen denke ich auf der Hand: Er will den Wagen loswerden. Freiwillig auf den 3P Lader verzichten würde ich nicht. Bin aber auch nach wie vor der Meinung, dass man ihn nicht unbedingt braucht. Wir fahren jetzt seit vielen Jahren elektrisch und wirklich vermisst habe ich den 3P Lader noch nie (da eben unterwegs sowieso immer CCS geladen wird). Wenn man nicht jeden Tag 400km fährt reicht die Zeit zum nachladen auch mit dem 1P Lader in aller Regel aus. Von daher kann man sich schon überlegen, ob man den 3P Lader unbedingt braucht oder eben darauf verzichtet und dafür eben das Fahrzeug günstiger bekommt. Bei 500€ "lohnt" es sich aber sicher für die meisten den 3P Lader mitzunehmen...
Gruß,
Jürgen
(Hyundai Ioniq 2017, e-Niro 2020 64kWh)

Re: "1-phasiges Laden besser als 3-phasiges Laden" - Ansichten eines Hyundai Händlers

Franzbauer
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Do 13. Aug 2020, 07:13
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Also ich lade meinen i3 fast zu 90% 3-phasig mit dem Wallbox in der Garage.

Re: "1-phasiges Laden besser als 3-phasiges Laden" - Ansichten eines Hyundai Händlers

Gomeramann
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Do 7. Mär 2019, 17:45
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Mein Kona läd AC nur 1phasig, also max 7,2kW, wenn die Ladesäule Schieflast zulässt. Sonst sind es magere 4,2kW oder noch weniger.
Reicht völlig, wenn man entspr. lange Standzeiten akzeptieren kann. Ich lade oft einfach über Nacht mit dem Ladeziegel an der Schuko-Steckdose mit 2,3kW.
Sonst eben schnell an DC.
3-phasig hat einfach den Vorteil, daß man z.B. beim Einkaufen in 30min. was „in den Tank“ bekommt. 1-phasig lohnt es sich kaum da überhaupt einzustöpseln. Es sei denn, man spart sich dadurch Parkgebüren. 🤓
Besser ist meiner Meinung nach klar der 3-Phaser. Ist doch gut, wenn man auch AC relativ schnell laden kann und nicht ewig die Ladesäule blockiert.
Kona Style 63kW, Tangerine Comet Metallic, mit Schiebedach, Bestellt Februar 2019, geliefert Mai 2019.

Re: "1-phasiges Laden besser als 3-phasiges Laden" - Ansichten eines Hyundai Händlers

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2286
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 472 Mal
read
Es ist schon erstaunlich, welcher Unsinn verbreitet wird. Aber ich frag mich auch immer, welche Schauköpfe diesen teuren Ultra-Ultimate-Sprit tanken.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: "1-phasiges Laden besser als 3-phasiges Laden" - Ansichten eines Hyundai Händlers

Odanez
  • Beiträge: 4618
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 141 Mal
  • Danke erhalten: 587 Mal
read
@Heavendenied Ein Auto mit einem 11kW 3-Phasenlader an Bord kann nur mit 16A pro Phase laden. Wenn man den also einphasig lädt, dann gibt es auch nur 16A, oder 3,7kW. Der 7,4kW 1-Phasenlader im Auto kann halt mit 32A laden.

Was sein kann warum man sagt, dass der 11kW Lader weniger effizient ist, ist dass dieser an sich deutlich mehr Abwärme produziert. Ob das so ist weiß ich nicht, kann man aber messen. Das beste Ergebnis wäre es zwei identische Konas (einer 1P und der andere 3P Lader) von 0% SoC auf 100% SoC zu laden, den einen Kona mit 32A 1-Phasig, den anderen 16A 3-Phasig, und dann messen wieviel Strom jeder davon aufgenommen hat.
Verkauft: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Für den Übergang: 2004 Skoda Octavia Kombi 1.6
Abholbereit: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Kona - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag