Fehlermeldung „Fehler im elektrischen System“

Re: Fehlermeldung „Fehler im elektrischen System“

menu
Gearsen
    Beiträge: 644
    Registriert: So 11. Mär 2018, 10:35
    Hat sich bedankt: 170 Mal
    Danke erhalten: 213 Mal
folder
Ich habe auch mal ein bisschen gegoogelt dazu. Leider keine eindeutigen Berechnungsgrundlagen speziell für Autos gefunden.

Aber: Im Prinzip hat Andiflecki recht! Mit Anstieg der Masse steigt auch die Zentripetalkraft (Radialkraft) zur Kurvenradiusmitte hin. Diese wirkt der Zentrifugalkraft (Fliehkraft) entgegen. Man kann also behaupten die Masse wäre egal, da diese die Reibung erhöht.

Beim Auto kommt es dabei natürlich auch auf den Schwerpunkt und die Qualität der Reifen an. Hinzu kommt, dass die sich außen befindenden Reifen mehr Druck aushalten müssen als die im Kurvenradius innen liegenden. Dies ist auch der Grund, warum man bei SUVs und EVs verstärkte Reifen, also wie bei mir CrossClimate+ XL (XL für ExtraLoad), nehmen muss, weil sie eben viel mehr Gewicht tragen und auch halten müssen. Man kann die Masse also nicht beliebig erhöhen.

Wie dem auch sei, habt gute Reifen und fahrt vorsichtig! ;)

LG
Gearsen
06.2017: 18650 10Wh statt King Size (Verbrenner im Gesicht durch MTL und DL abgelöst)
07.2018: Ninebot One E+ 320Wh
11.2018: Kona Elektro Premium 64kWh in Dark-Knight Metallic (Ritter der Ladesäulen)
09.2019: The Urban #HMBRG V3 StVO 374Wh
Anzeige

Re: Fehlermeldung „Fehler im elektrischen System“

menu
andiflecki
    Beiträge: 165
    Registriert: So 11. Nov 2018, 23:41
    Hat sich bedankt: 14 Mal
    Danke erhalten: 47 Mal
folder
Hallo Gearsen,

ich habe Dir eine PN geschickt, da es etwas ausführlicher wurde und wir hier so langsam auch ganz schön Off Topic sind :o
Falls noch jemand Interesse dran hat, gerne anschreiben oder einfach hier nachschauen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrphysik_(Auto)

Winke und gute Nacht dem Forum!

Re: Fehlermeldung „Fehler im elektrischen System“

menu
Stargazer
    Beiträge: 5
    Registriert: Sa 22. Dez 2018, 12:39
    Danke erhalten: 1 Mal
folder
Hi,

na dann hast du aber Glück gehabt mit der Fehlermeldung und dass es an der Pumpe gelegen hat.
Wir haben den Kona seit dem 1.8.19. Dieser stand nach der selben Meldung im Display und dazugehörigem
unfreiwilligen Stopp auf der Autobahn am 31.8. schon wieder auf dem ADAC-Transporter.

Der Fehler wurde bei uns durch diverse komplette Erneuerungen im Motorraum mit fast 3 Monaten in der Werkstatt
behoben. Dann hatten wir das Auto 4 Wochen wieder, fing er manchmal das bocken an. Die Meldung "Reduzierte Motorleistung"
samt Schildkrötensymbol erschien im Display. Anfangs nur sporadisch, dann doch etwas öfter.

Der Fehler liegt wohl im Kühlkreislauf. Die Pumpe wurde auch schon getauscht, dann noch die zwei Fühler, die die Elektronik vor
Überhitzung schützen. Am Freitag hat uns die Werkstatt dann bescheid gegeben, dass es wohl an den Fühlern nicht lag.

In unserem Fall waren zwei Werkstätten tätig, da wir 100 Kilometer von zu Hause liegen geblieben waren.

Von den 26 Wochen haben wir 16 Wochen einen Leihwagen gefahren. Nun reicht es.

Ich habe die Schnauze von der E-Mobilität voll. Ab morgen wird sich mein Anwalt um die Sache kümmern.
Selbst wenn alles so schön ist, trifft man sich immer in der Werkstatt wieder. Und da....da sind sie noch nicht
in der Elektromobilität angekommen. Sehr sehr traurig.

Ich hoffe nun, da es leider erst das zweite mal in der Werkstatt ist, dass wir unser Geld zurück bekommen.
Ansonsten wird härter durchgegriffen.

Vielleicht sieht man sich hier nochmal wieder. Aber nun bin ich erstmal wieder froh, ein Petrolhead zu sein.

VG

André

Re: Fehlermeldung „Fehler im elektrischen System“

menu
USER_AVATAR
folder
Schade, wenn Du von einer einzelnen Evidenz auf "die Elektromobilität" schließt.

Der Frust ist mehr als Verständlich und es ist ein schwacher Trost, dass es auch bei Verbrennern Montagsautos gibt. Es wäre einem Wunder gleich, wenn Elektroautos alle Perfekt wären.

Etliche tausend zufriedene Kona-Fahrer widersprechen Deinen Schlussfolgerungen.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift - bestellt am 09.September 2019

Re: Fehlermeldung „Fehler im elektrischen System“

USER_AVATAR
folder
Stargazer hat geschrieben: Ich habe die Schnauze von der E-Mobilität voll.

(...)

Aber nun bin ich erstmal wieder froh, ein Petrolhead zu sein.
Ich kenne genug Montagsautos aus der Verbrennerfraktion, auch von "Premiummarken". Deine Schlussfolgerung ist falsch.
Kona 64 kWh
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Kona - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag