Kona Elektro Modelljahr 2020 - Aus einer Phase mach drei ;)

Re: Kona Elektro Modelljahr 2020 - Aus einer Phase mach drei ;)

menu
Pfälzer68
    Beiträge: 325
    Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
    Wohnort: DüW
    Hat sich bedankt: 68 Mal
    Danke erhalten: 70 Mal
folder Mo 19. Aug 2019, 11:34
Moin.

Ich fands den Splügenpass runter auch lästig und habs dann nur per Brems/Fahrpedal bei voller Reku gemacht (volle Reku zum "Anbrensen" und dann null fürs Rausrollen). In Spitzkehren wären die Paddels in fester Bauweise imho besser, zumindest ich bin nicht fähig mir die jew. Stellung zu merken... Aber jedem Aff sein Gaul... ;)
Anzeige

Re: Kona Elektro Modelljahr 2020 - Aus einer Phase mach drei ;)

menu
Benutzeravatar
    JuergenII
    Beiträge: 2351
    Registriert: Do 30. Aug 2012, 08:50
    Wohnort: z Minga
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 21 Mal
folder Mo 19. Aug 2019, 12:42
Das Problem bei der Hyundai Lösung ist aber, dass in der stärksten Rekuperations-Stufe der Wagen nicht zum Stillstand kommt. Man muss selbst dann die Rekuperations-Wippe bedienen. Und die musst Du dann erstmal beim entsprechenden Lenkeinschlag treffen. Ergo wird dann sinnloser weise mit dem Fuß gebremst. Das ist der Kritikpunkt. Kommt sicher nicht häufig vor, wäre aber ganz einfach lösbar. Segeln kann man ja trotzdem in den oberen Stufen.

Bei dem C5 handelt es sich um einen Wagen aus dem Jahr 2008. Das Konzept war revolutionär, konnte man doch alle notwendigen Funktionen direkt am Lenkrad einstellen.Vor 11 Jahren hatte das Charm und war eine Weiterentwicklung aus ihren C4 Modellen.Ob die Hupe jetzt in der Mitte verbaut ist oder man zwei große Tasten links und rechts hat, ist eigentlich Wuppe. Man hatte das Bedienkonzept innerhalb von ein paar Tagen verinnerlicht. Gut für einige grob motorige Deutsche, die bereits kleinste Abweichungen von einem VW-Armaturenbrett als Frevel ansahen, mag das ein unüberwindbares Problem gewesen sein. Für Freunde des gallischen Fahrzeugbaues war es ziemlich optimal gelöst. Da gab es vorher schon ganz andere Hup-Lösungen, die wirklich grenz wertig waren.
i3 REX - einziges EV ohne Reichweitenangst, Ladestress & AC/DC Abzocke

Re: Kona Elektro Modelljahr 2020 - Aus einer Phase mach drei ;)

menu
Helfried
folder Mo 19. Aug 2019, 13:32

JuergenII hat geschrieben: Man hatte das Bedienkonzept innerhalb von ein paar Tagen verinnerlicht.
Wie oft hupst du denn? Also ich muss immer zuerst nachsehen, wo das Ding ist.

Re: Kona Elektro Modelljahr 2020 - Aus einer Phase mach drei ;)

menu
Benutzeravatar
folder Mo 19. Aug 2019, 16:56
JuergenII hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 12:42
Das Problem bei der Hyundai Lösung ist aber, dass in der stärksten Rekuperations-Stufe der Wagen nicht zum Stillstand kommt. Man muss selbst dann die Rekuperations-Wippe bedienen. Und die musst Du dann erstmal beim entsprechenden Lenkeinschlag treffen.
Eben. Wenn die Wippe bei jedem Lenkeinschlag irgendwo anders ist, geht das nicht. Wenn man so lenkt,wie man soll, nämlich dass man beide Hände am Lenkrad hat, sind die mitdrehenden Wippen immer direkt hinter den Händen - egal wie weit man das Lenkrad eingeschlagen hat. Einfach ziehen - und fertig.
Ergo wird dann sinnloser weise mit dem Fuß gebremst.
...wenn man die Paddel nicht findet, weil sie jedes mal relativ gesehen an einer anderen Position zu den Händen am Lenkrad sind. Sind sie immer direkt hinter den Händen geht das natürlich problemlos. Mehrfach getestet.
Das ist der Kritikpunkt. Kommt sicher nicht häufig vor, wäre aber ganz einfach lösbar. Segeln kann man ja trotzdem in den oberen Stufen.
Ja, beim C5. Unmögliches Konzept und deswegen zum Glück ganz schnell wieder von der Bildfläche verschwunden.
Bei dem C5 handelt es sich um einen Wagen aus dem Jahr 2008. Das Konzept war revolutionär, konnte man doch alle notwendigen Funktionen direkt am Lenkrad einstellen.
Nicht jede "Revolution" - ich würde es "Entwicklung" nennen - ist auch wirklich ergonomisch sinnvoll. Nicht nur ich kam damit überhaupt nicht zurecht. Meine Kollegen, die das Fahrzeug auch fahren mussten, kamen zu einer ähnlichen Einschätzung wie ich.
Vor 11 Jahren hatte das Charm und war eine Weiterentwicklung aus ihren C4 Modellen.Ob die Hupe jetzt in der Mitte verbaut ist oder man zwei große Tasten links und rechts hat, ist eigentlich Wuppe. Man hatte das Bedienkonzept innerhalb von ein paar Tagen verinnerlicht.
Es war der Versuch, etwas Neues zu versuchen. Das ist Legitim.
Wie gesagt: Nur sind nicht alle neuen Versuche wirklich brauchbar.
Gut für einige grob motorige Deutsche, die bereits kleinste Abweichungen von einem VW-Armaturenbrett als Frevel ansahen, mag das ein unüberwindbares Problem gewesen sein. Für Freunde des gallischen Fahrzeugbaues war es ziemlich optimal gelöst. Da gab es vorher schon ganz andere Hup-Lösungen, die wirklich grenz wertig waren.
Nanana, jetzt wollen wir hier mal nicht beleidigend werden. Bislang verlief die Diskussion darüber ja noch ziemlich gesittet.
Und über die "Qualitäten des gallischen Fahrzeugbaus" (*hust*) will ich mich jetzt nicht auslassen.
VW und Co sind sicher nicht der Weisheit letzter Schluss - dass sich aber statische Bedienelemente nicht durchgesetzt haben, hat einen Grund.

"Geisterfahrer? Einer? Hunderte!" fällt mir da ein.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift - bestellt am 09.September 2019

Re: Kona Elektro Modelljahr 2020 - Aus einer Phase mach drei ;)

menu
Benutzeravatar
folder Mo 19. Aug 2019, 18:46
Bei C4/C5 ging es auch darum, den Airbag zu verbessern. Da die Lenkradnabe fest stand, musste man dem Airbag nicht rotationssymmetrisch ausführen. Ich bin den C4 sieben Jahre lang gefahren und hatte absolut keine Probleme mit dem Bedienkonzept.

Re: Kona Elektro Modelljahr 2020 - Aus einer Phase mach drei ;)

menu
Pfälzer68
    Beiträge: 325
    Registriert: Do 8. Sep 2016, 12:00
    Wohnort: DüW
    Hat sich bedankt: 68 Mal
    Danke erhalten: 70 Mal
folder Mo 19. Aug 2019, 21:34
SüdSchwabe hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 16:56

Eben. Wenn die Wippe bei jedem Lenkeinschlag irgendwo anders ist, geht das nicht. Wenn man so lenkt,wie man soll, nämlich dass man beide Hände am Lenkrad hat, sind die mitdrehenden Wippen immer direkt hinter den Händen - egal wie weit man das Lenkrad eingeschlagen hat. Einfach ziehen - und fertig.

...wenn man die Paddel nicht findet, weil sie jedes mal relativ gesehen an einer anderen Position zu den Händen am Lenkrad sind. Sind sie immer direkt hinter den Händen geht das natürlich problemlos. Mehrfach getestet.

Es ging beim Passfahren aber eben um 180° oder mehr Kehren, da iss nix mit beiden Händen an einer Position am Rad... so viele Ellen/Speichen und Gelenke hab ich nicht in den Armen.. ;)

Mir gefallen feste Paddels einfach besser, auch wenn ich dann natürlich ab und an die Hand etwas vom Rad nehmen muss... ist halt geschmackssache.

(Ich hatte mal nen Probefahrt-Smart Roadster den ich im Kreisverkehr getreten habe.. und beim vermeindlichen Hochschalten leider nur lauter und langsamer wurde... aua.. )

Btt., war schon was in Sachen Handyanbindung raus? Wenn die blöde Anstöpselei für die In-Car Nutzung wegfallen würde... schön..

Re: Kona Elektro Modelljahr 2020 - Aus einer Phase mach drei ;)

menu
Benutzeravatar
folder Mo 19. Aug 2019, 21:48
JuergenII hat geschrieben:
Mo 19. Aug 2019, 12:42
Ergo wird dann sinnloser weise mit dem Fuß gebremst.
Was ist daran sinnlos? Die Bremse arbeitet doch zunächst auch über die Rekuperation. Das passt doch.

Re: Kona Elektro Modelljahr 2020 - Aus einer Phase mach drei ;)

menu
Whitesnake
    Beiträge: 101
    Registriert: Fr 4. Jan 2019, 05:29
    Hat sich bedankt: 24 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Mi 28. Aug 2019, 11:09
Glaubt ihr bekommt der neue Kona das gleiche Tacho-Display wie der neue Ioniq?

Re: Kona Elektro Modelljahr 2020 - Aus einer Phase mach drei ;)

menu
zooom
    Beiträge: 157
    Registriert: Fr 10. Jul 2015, 22:38
    Hat sich bedankt: 3 Mal
    Danke erhalten: 11 Mal
folder Mi 6. Nov 2019, 22:34
Na da haste ja wahrscheinlich die Physik neu erfunden, wieso komme ich dann mit 14Kwh real nutzbarer Batteriekapazität im Sommer bis zu 140km weit? (das schaffte mein eNV200 mit 22Kwh nutzbar nie). Den Blödsinn, SUVs zu elektrifizieren, macht zwar inzwischen fast jeder E-Fahrzeughersteller, aber daß 2t Leergewicht Ihren Verbrauchstribut fordern, sollte ja wohl Binse sein.
Gruß Thomas






Smart ED Cabrio mit Schnellader 1/2013
PV 35KWp

Re: Kona Elektro Modelljahr 2020 - Aus einer Phase mach drei ;)

menu
Elektro-Else
folder Do 7. Nov 2019, 07:59
Whitesnake hat geschrieben:
Mi 28. Aug 2019, 11:09
Glaubt ihr bekommt der neue Kona das gleiche Tacho-Display wie der neue Ioniq?
Nein... Tacho bleibt wie gehabt.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Kona - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag