In Österreich darf man jetzt ohne Hände am Lenkrad fahren

In Österreich darf man jetzt ohne Hände am Lenkrad fahren

menu
dieter1972
    Beiträge: 73
    Registriert: Di 6. Nov 2018, 16:54
    Wohnort: Furth bei Göttweig
    Danke erhalten: 8 Mal
folder
Quelle: https://auto.oe24.at/thema/In-Oesterrei ... /371356099

Neues Gesetz seit 11. März in Kraft; ablenkende Tätigkeiten bleiben jedoch verboten.

Mitte der vergangenen Woche wurde im Bundesgesetzblatt die seit längerer Zeit erwartete Novelle zur Verordnung über das automatisierte Fahren veröffentlicht. In Kraft trat diese mit Montag, 11. März, 0 Uhr. "Damit dürfen zwei serienmäßige Assistenzsysteme von allen Autofahrern verwendet werden", erläutert ÖAMTC-Chefjurist Martin Hoffer. "Einerseits erlaubt die Verordnung das freihändige Fahren auf Autobahnen und Schnellstraßen mit 'Autobahnassistent mit automatischer Spurführung', andererseits das automatische Einparken mit Einparkassistent."

Was wo erlaubt ist
Im Detail sieht die Novelle vor, dass auf Autobahnen und mautpflichtigen Schnellstraßen eine Kombination aus Spurhalteassistent und Abstands-Tempomat aktiviert sein darf. Dabei dürfen auch die Hände vom Lenkrad genommen werden. "Allerdings muss man sofort eingreifen können, wenn eine unerwartete Situation auftritt", führt Hoffer aus. "Daher bleiben ablenkende Tätigkeiten, wie zum Beispiel das Bedienen eines Mobiltelefons, verboten." Auch in Baustellenbereichen darf das System nicht verwendet werden. In diesem Zusammenhang befürchtet der ÖAMTC-Jurist allerdings, dass künftig noch mehr Autofahrer auf Mittelspuren unterwegs sein werden, da man auf der rechten Fahrspur im Normalfall immer wieder eher langsamere Fahrzeuge vor sich hat. "Genau für diese – Lkw und Busse – kann der Autobahnassistent beim Hintereinanderfahren auf Autobahnen aber durchaus eine große Hilfe sein", erklärt Hoffer.

Automatisches Einparken
Aber auch beim automatischen Einparken dürfen seit Montag die Hände vom Lenkrad genommen werden. "Aber nicht nur das. Man darf nun sogar aussteigen und von außen beobachten, wie sich das Fahrzeug in die Parklücke schiebt", erläutert der stellvertretende Cheftechniker des Mobilitätsclubs, Friedrich Eppel. "Bei unerwarteten Situationen muss man den Vorgang aber sofort abbrechen – wenn man sich außerhalb des Fahrzeuges befindet, mittels Fernsteuerung oder Handy-App." Der Einparkassistent darf prinzipiell bei Pkw und Lkw bis zu 3,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht verwendet werden. Wenn der Systemhersteller auch den Betrieb mit Anhängern zulässt, darf auch damit automatisiert eingeparkt werden. Sinngemäß gilt das Gleiche auch für das Ausparken. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt in beiden Fällen immer 10 km/h. Derartige Systeme bieten derzeit u.a. BMW, Mercedes, Audi oder Hyundai an. Hier wird der Parkvorgang entweder mit dem Fahrzeugschlüssel (BMW - siehe Video) oder per Smartphone-App in Gang gesetzt und überwacht.

----
Hat schon jemand die 15 Sekunden deaktivieren lassen?
Ich nehme mal nicht an, dass der Kona ein Update erhält zum selbstständigen einparken, oder?
Anzeige

Re: In Österreich darf man jetzt ohne Hände am Lenkrad fahren

menu
Helfried
folder
Leider gibt es noch keine Autos, auf die man all die neuen Gesetze anwenden könnte.

Re: In Österreich darf man jetzt ohne Hände am Lenkrad fahren

menu
Boelkow
    Beiträge: 150
    Registriert: So 10. Jul 2016, 16:47
    Hat sich bedankt: 28 Mal
    Danke erhalten: 17 Mal
folder
Interessant. Das heißt dann wohl hands off ist in Österreich auf bestimmten Straßen schon bei Level 2 Systemen (Kombination Spurhalter und Abstandstempomat) legal, obwohl das die Hersteller in ihren Betriebsanleitungen nicht zulassen und durch technische Vorkehrungen - bei Tesla zum Beispiel durch das Abschalten der Assistenzsysteme bei wiederholtem hands off - verhindern. Wir brauchen ein Austria - Softwareupdate.

Re: In Österreich darf man jetzt ohne Hände am Lenkrad fahren

menu
Boelkow
    Beiträge: 150
    Registriert: So 10. Jul 2016, 16:47
    Hat sich bedankt: 28 Mal
    Danke erhalten: 17 Mal
folder
@helfried: Wieso nicht ? Im Prinzip gilt das anscheinend für jedes Auto, das einen Abstandstempomaten und einen Spurhalteassistenten hat.

Re: In Österreich darf man jetzt ohne Hände am Lenkrad fahren

menu
Naheris
    Beiträge: 3309
    Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42
    Hat sich bedankt: 890 Mal
    Danke erhalten: 736 Mal
folder
Die großen Audis (A8, A7, A6 und ein paar SUV) haben die Möglichkeit für Level 3 Autonomie bis 65 km/h heute schon an Bord, wenn man sie entsprechend konfiguriert hat. Es gibt also sehr wohl Fahrzeuge, die das schon nutzen könnten.

Es wird interessant, wie und wie schnell Audi hier reagieren wird. Angeblich warten sie ja nur auf so etwas.
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: In Österreich darf man jetzt ohne Hände am Lenkrad fahren

menu
USER_AVATAR
    Hansi090
    Beiträge: 1898
    Registriert: Fr 16. Mär 2018, 13:44
    Wohnort: Wiesmoor
    Hat sich bedankt: 180 Mal
    Danke erhalten: 104 Mal
folder
Soll das neue Gesetz schocken oder helfen?
Im Oktober 2017 den Sion bestellt #2028
Mein erstes E-Auto für die Straße: Tesla Model S 90D - 06.06.19 :mrgreen:
Und seit dem 25.06.19 mit Wall Connector, Perfekt
PV-Anlage 30,6 kWp - seit 2009

Re: In Österreich darf man jetzt ohne Hände am Lenkrad fahren

menu
USER_AVATAR
    Releit
    Beiträge: 183
    Registriert: Do 25. Feb 2016, 11:52
    Wohnort: Österreich, Steiermark, Bezirk Leoben
    Hat sich bedankt: 5 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder
Ich halte das neue Gesetz für gut. Was soll es bringen die Hände am Lenkrad zu halten. Da kochen 2 Köche, entweder lenkt der Assistent oder ich, beides gleichzeitig funktioniert nicht nach meiner Erfahrung. Ich hoffe auf baldige Softwareupdates für die Autos.
Fahrspass statt Abgas!

Re: In Österreich darf man jetzt ohne Hände am Lenkrad fahren

menu
USER_AVATAR
    AbRiNgOi
    Beiträge: 6680
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 257 Mal
    Danke erhalten: 903 Mal
folder
Hansi090 hat geschrieben: Soll das neue Gesetz schocken oder helfen?
Gute Frage, das wissen wir bei der Hälfte unserer Gesetze der neuen Regierung nicht so genau....
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 100.000 km

Re: In Österreich darf man jetzt ohne Hände am Lenkrad fahren

menu
USER_AVATAR
folder
in österreich darf man auch mit monitore statt rückspiegel fahren, wie bei audi etron

Gesendet von meinem ONEPLUS A5000 mit Tapatalk

Bild

BMW i3 60Ah 2/2015
BMW i3s 94Ah 4/2019
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW
MY bestellt

Re: In Österreich darf man jetzt ohne Hände am Lenkrad fahren

menu
Helfried
folder
Releit hat geschrieben: Da kochen 2 Köche, entweder lenkt der Assistent oder ich, beides gleichzeitig funktioniert nicht nach meiner Erfahrung.
Das Auto allein kann nicht lenken, da die Leitlinien immer wieder unterbrochen sind, etwa bei Autobahn-Kreuzungen. Außerdem bekommt das Auto Probleme, wenn der Vordermann plötzlich einem Hindernis ausweicht, das das eigene Auto dann zu spät sieht.
Zuletzt geändert von Helfried am Di 12. Mär 2019, 09:29, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Kona - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag