Kona Elektro - Verbrenner

Re: Kona Elektro - Verbrenner

menu
Benutzeravatar
folder Fr 29. Mär 2019, 10:33
@kiter: Erzähle doch keinen Unfug. Livezahlen kannst Du hier sehen:
https://www.energy-charts.de/energy_pie ... ?year=2019

So, und nun weiter bitte mit Fakten und nicht mit geschwurbel.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift - bestellt am 09.September 2019
Anzeige

Re: Kona Elektro - Verbrenner

menu
Benutzeravatar
folder Fr 29. Mär 2019, 10:42
@SüdSchwabe versteh es doch endlich. Es wurden NOCH keine Kohlekraftwerke abgeschaltet und die Stromtrassen von der Nordsee sind NOCH nicht fertig.
Deshalb: Heute ändern wir mit einem Eauto am CO2 Ausstoß nichts. Viel mehr wurde bei der Akkuherstellung das CO2 schon erzeugt!

Wenn man sich heute extra nur wegen des CO2 ein Eauto kauft macht das keinen großen Sinn schon allein die Akkuherstellung hat CO2 für die nächsten 5 Jahre verballert.

ACHTUNG: In Zukunft wird sich das ändern. Ich denke wir sind trotz der Industrie auf dem richtigen Weg hin zur Windenergie samt Speicherung.
2002 - ... Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 250000km
2015 - ... Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 60000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Kona Elektro - Verbrenner

menu
Benutzeravatar
    bm3
    Beiträge: 10098
    Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06
    Hat sich bedankt: 32 Mal
    Danke erhalten: 454 Mal
folder Fr 29. Mär 2019, 10:58
@kiter
Und du bist scheinbar nicht dazu in der Lage mal hier im Forum nachzulesen was bereits lange dazu geschrieben wurde und diese Fakten endlich zu akzeptieren. Bitte jetzt zurück zum Thema dieses Threads.

Re: Kona Elektro - Verbrenner

menu
Benutzeravatar
folder Fr 29. Mär 2019, 11:18
@bm3 ich melde mich wenn das Kohlekraftwerk bei mir abgeschaltet wird :) Bisher dampft es recht konstant seit über 25 Jahren.
Ich habe akzeptiert das ein Eauto heute nicht viel besser oder schlechter ist als ein Verbenner in Bezug auf die Umwelt.
2002 - ... Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 250000km
2015 - ... Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 60000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Kona Elektro - Verbrenner

menu
E-Fox
    Beiträge: 123
    Registriert: Di 12. Feb 2019, 09:24
    Wohnort: Mainz
    Hat sich bedankt: 30 Mal
    Danke erhalten: 18 Mal
folder Fr 29. Mär 2019, 12:50
kiter hat geschrieben:
Fr 29. Mär 2019, 11:18
@bm3 ich melde mich wenn das Kohlekraftwerk bei mir abgeschaltet wird :) Bisher dampft es recht konstant seit über 25 Jahren.
Ich habe akzeptiert das ein Eauto heute nicht viel besser oder schlechter ist als ein Verbenner in Bezug auf die Umwelt.
Eine unendliche Diskussion.
Ich Persönlich finde das E Auto dennoch Umweltfreundlicher

Warum?
a) Zentrale Abgasbehandlung im Kraftwerk
b) Keine Kaltstarts , also auch keine erhöhten Abgase bei gefahrenen Kurzstrecken
c)Nahezu Geschwindigkeitsunabhängige Abgasbehandlung ( Thema Katabschaltung bei hohen Geschwindigkeiten)
d) Geräuschemission (Geringer als beim Verbrenner, Wir Reden nicht von Reifenabrollgeräusche
e) Erwiesene höhere Effizenz der eingesetzten Energien inkl. Wandlungsprozesse

Jetzt noch ein Minnifeature:

Wie viele Autos sieht man im Winter im Leeerlauf? Um a) Die Scheibe Frei zu Kratzen b) Warmen Innenraum zu haben. c)Bei Kaltlaufverhalten vom Verbrenner
Zur Zeit Audi A3 E-Tron PLug in (80% Elektrisch unterwegs)
Kona Electric Bestellt am 27.11.18 Ceramic Blue Dach Dark Knight ,Premium Ausstattung
Vorläufiges Lieferdatum Dezember 2019 :?

Re: Kona Elektro - Verbrenner

menu
Benutzeravatar
folder Fr 29. Mär 2019, 13:55
@E-Fox Natürlich ist das Eauto grundsetzlich besser. Keine Frage. Nur Heute ist es nicht Umweltfreundlicher als ein Verbrnner.
Die Abgasbehandlung im Kohlekraftwerk ist dir im DETAIL bekannt?
2002 - ... Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 250000km
2015 - ... Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 60000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Kona Elektro - Verbrenner

menu
Benutzeravatar
folder Fr 29. Mär 2019, 14:09
Derzeit mit einem Hyundai Kona 64 grinsend unterwegs

Re: Kona Elektro - Verbrenner

menu
Benutzeravatar
folder Fr 29. Mär 2019, 14:39
@Gunnar_g ganz wichtigsind folgende Sätze:

1. Der steigende Anteil erneuerbarer Energie am Strommix wird dazu führen, dass der Ausstoß klimarelevanter Gase bei der Stromerzeugung in Deutschland immer weiter sinkt. --> in ZUKUNFT wenn die Kohle weniger wird! nicht Heute!

2. Der Einsatz regenerativer Energien bei der Batterieherstellung. --> passiert heute noch nicht.

Damit wurden die zwei größten CO2 Problem gekonnt ausgeklammert :)

ZUR BATTERIE :

Wichtige Einflussfaktoren
- die gesamte Laufleistung des Fahrzeuges und die Lebensdauer der Batterie
Mein reden die ganze Zeit
--> mehr wie 8-10 Jahre werden GUTE die Betonung liegt auf GUTE Akku nicht halten.
--> kleiner Akku wie heute üblich hält nicht lange

Beim z.B. Diesel sind Laufleistungen von 300000km und 15 Jahre absolut normal. Das schaffen die heutigen Eautos nicht.
2002 - ... Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 250000km
2015 - ... Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 60000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Kona Elektro - Verbrenner

menu
Benutzeravatar
folder Fr 29. Mär 2019, 14:56
kiter hat geschrieben:
Fr 29. Mär 2019, 14:39
@Gunnar_g ganz wichtigsind folgende Sätze:

1. Der steigende Anteil erneuerbarer Energie am Strommix wird dazu führen, dass der Ausstoß klimarelevanter Gase bei der Stromerzeugung in Deutschland immer weiter sinkt. --> in ZUKUNFT wenn die Kohle weniger wird! nicht Heute!
Wie ich Dir schon vorhin vorgerechnet habe, hat ein eMobil pro gefahrenem Kilometer heute schon einen geringeren CO2 Ausstoß als ein Verbrenner. Im Laufenden Betrieb.
Richtig ist, dass natürlich bei der Produktion CO2 angefallen ist (wie auch beim Verbrenner). Nur dass eben die laufende Emission deutlich geringer ist. Nur vom CO2 her betrachtet.

Was Du natürlich völlig außen vor lässt ist, dass ein eMobil den ganzen bunten Strauß von anderen Abgasen, die ein Verbrenner hinten 'raus haut, auch nicht emittiert werden. Das Argument, dass die dann im schmutzigen Kohlekraftwerk entstehen ist dadurch entkräftet, dass die Abgasreinigung selbst bei einem schmutzigen Kohlekraftwerk deutlich effektiver ist (beispielsweise auch, weil die nicht bei unter 10°C abgeschaltet wird), als bei einem Verbrenner. Zudem steht ein Kohlekraftwerk nicht in unseren Städten (sondern deutlich davon entfernt) und emittiert die Abgase nicht auf Höhe der Menschen (bspw. insbesondere nicht in der Höhe von Kindern).
2. Der Einsatz regenerativer Energien bei der Batterieherstellung. --> passiert heute noch nicht.
Falsch. Die Gigafactory läuft beispielsweise zu 100% auf regenerativen Energien. Natürlich nicht alle - aber die Pauschalität Deiner Aussage ist falsch.
Damit wurden die zwei größten CO2 Problem gekonnt ausgeklammert :)
Damit überziehst Du durch unvollständige Aussagen in Deiner "Argumentation".
ZUR BATTERIE :
Wichtige Einflussfaktoren
- die gesamte Laufleistung des Fahrzeuges und die Lebensdauer der Batterie
Mein reden die ganze Zeit
--> mehr wie 8-10 Jahre werden GUTE die Betonung liegt auf GUTE Akku nicht halten.
--> kleiner Akku wie heute üblich hält nicht lange
Das kannst Du natürlich schon belegen. Eigentlich nicht. Weil es Aussagen über die Zukunft enthält. Du haust einfach mal markige Sprüche 'raus.
Beim z.B. Diesel sind Laufleistungen von 300000km und 15 Jahre absolut normal. Das schaffen die heutigen Eautos nicht.
Sag das mal dem Ove Kröger. Sein (bzw. das seiner Frau) Model S läuft also seit über 15.000km nicht mehr. Letzte Meldung von Ihm war, dass er jetzt so auf die 318.000km zu steuert.

Es gibt, gerade in den USA etliche Model S mit dieser Laufleistung.

Natürlich gibt es so gut wie keine anderen eMobile mit dieser Laufleistung - denn es gibt diese "anderen" eMobile noch nicht lange genug.

SüdSchwabe.
--
Kona 64kWh Premium Facelift - bestellt am 09.September 2019

Re: Kona Elektro - Verbrenner

menu
Benutzeravatar
folder Fr 29. Mär 2019, 15:18
@SüdSchwabe kennst du den Abgasmix der Kohlekraftwerke im Detail? --> siehe Unten. Dazu kommen noch die Umweltschäden des Tagebaues.
Ich glaube nicht den dort dürfen erheblich mehr umweltschädliche Stoffe emittiert werden als beim PKW. Logisch gehört ja der Industrie die dürfen das.

Mit Akkus kenne ich mich gut aus. Besonders mit der Zyklenfestigkeit, Lade- und Entladeströmen, und der kalendarischer Alterung.

Zum Tesla:
Ich habe JEDE Folge von OVE gesehen und kenne deshalb ohne jemals einen Tesla angefast zuhaben nun doch jedes Detail :) Danke Ove.
Die Akkus und das BMS im Tesla sind TOP. Übliche Laufleistungen sind locker 300000km. Der Akku wird im Schnitt noch in der Garantie bei 330000-350000km gewechselt. Das BMS und die Leistungselektronik hält nach den letzten Videos ca. 8 Jahre danach müssen diese generalüberholt werden.
Trotzdem unterliegen die Akkus der kalendarischen Alterung.
Bisher wurde viele Tesla dank der großen Batterie und dem kostenlosen Schnell laden als Firmenwagen mit extrem hoher jährlicher Fahrleistung genutzt.

Alle anderen bisherigen Eautos mit Miniakku (kleiner als 60kwh) werden sogut wie nie mit dem 1. Akku 300000km schaffen die Regel wird wohl bei vermutlich nicht mal der Hälfte liegen.

Ein Tesla Model 3 ist vermutlich aktuell das umweltfreundlichste Eauto. Wird wahrscheinlich 10 Jahre halten, könnte 300000km fahren und verbruacht sehr wenig Energie. Das Problem der Kohlekraftwerke bleibt trotzdem unverändert weil wir diese in den nächsten 5 Jahren nicht abschalten können.

Kraftwerk Lippendorf Leipzig 2x 800MW

Kohlendioxid (CO2) 10.300.000.000 kg
Schwefeloxide (als SOx/SO2) 9.950.000 kg
Stickstoffoxide (NOx/NO2) 8.010.000 kg
Kohlenmonoxid (CO) 1.140.000 kg
Distickstoffmonoxid (N2O) 132.000 kg
Feinstaub (PM10) 108.000 kg
Anorganische Chlorverbindungen (als HCl) 43.600 kg
Nickel und Verbindungen (als Ni) 169 kg
Quecksilber und Verbindungen (als Hg) 490 kg
Blei und Verbindungen (als Pb) 591 kg
Chrom und Verbindungen (als Cr) 417 kg
Kupfer und Verbindungen (als Cu) 266 kg
Arsen und Verbindungen (als As) 29 kg
2002 - ... Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 250000km
2015 - ... Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 60000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Kona - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag