Kona Electric & AHK möglich?

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
  • Volker M.
  • Beiträge: 466
  • Registriert: Do 12. Okt 2017, 19:58
  • Wohnort: 74855 Haßmersheim
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Das Angebot von "Kupplung vor Ort" (denke das ist kein Geheimnis) hab ich auch vorliegen: 899€.

Interessant war, bei der ersten Anfrage: Nur AHK für Fahrradträger möglich!
Hab jetzt angegeben, das meiner 300kg Zuglast eingetragen hat, jetzt geht eine normale.
Aber keine Infos welche AHK verbaut wird und was für Werte die hat.

Wenn es nach den Bildern der HP geht ist es eine Brink,
leider von schräg unten gesteckt, das sieht man wenn die nicht drin ist,
das finde ich persönlich nicht so schön.:roll:

Aber zumindest bauen die welche an, bei Rameder weigern die sich nach wie vor zu montieren, nur Verkauf.
06.04.17 bis 17.03.19, 12.300km Fahrspass mit Renault Twizy EZ 04/14
12.02.18 (10.01.19) bis 08.09.20 2014er Fiat 500e eSport
25.05.18: 2015er Fiat 500e
04.09.20: Hyundai Kona Premium
Anzeige

Re: Kona Electric & AHK möglich?

Kant-xy
  • Beiträge: 27
  • Registriert: So 28. Jun 2020, 18:17
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Kant-xy hat geschrieben:
Butty21 hat geschrieben:Also ich hab jetzt mal nachgesehen im Fahrzeugschein und siehe da: es sind 300kg gebremst und 300 kg ungebremst eingetragen.
( steht unter 0.1 und 0.2 )
Ohhh, was für eine Freude.

Hat schon jemand eine passende AHK montiert?
Ist dann auch schon der Elektrostecker vorbereitet?????
Ich habe sie heute im Norden bestellt. Der Einbau soll wohl nicht so schwierig sein.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk
Ich warte immer noch auf die Lieferung. Der E-Satz läßt wohl auf sich warten. Mein Freundlicher, bei dem ich auch angefragt hatte, rief mich heute an. Er hat sich wohl bei Hyundei erkundigt. Demnach wird Hyundai keine Ahk mit Zuglast freigeben unabhängig ob die 300kg im Schein stehen. Gegen freie Anbieter wolle man rechtlich vorgehen. Habt ihr soetwas schon gehört? Angeblich würde die Hinterachse (bei Dauerbetrieb) überlastet. Der Anhängerbetrieb steht ja sogar im Handbuch beschrieben.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

Renault ZOE BJ 2015 - seit 7/19
Hyundai Kona electric MJ20 64kWh - seit 7/20
PV: SE 9,4kWh BYD-Speicher: 10.5kWh

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
  • muhmann
  • Beiträge: 230
  • Registriert: So 29. Apr 2018, 20:29
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Würde mich mal interessieren, was die rechtliche Grundlage sein soll, gegen After Market Anbieter vorzugehen. Was ein Blödsinn.
Hyundai Ioniq FL Premium electric shadow

Re: Kona Electric & AHK möglich?

Kant-xy
  • Beiträge: 27
  • Registriert: So 28. Jun 2020, 18:17
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
muhmann hat geschrieben:Würde mich mal interessieren, was die rechtliche Grundlage sein soll, gegen After Market Anbieter vorzugehen. Was ein Blödsinn.
Und für die Belastung der Hinterachse dürfte die Stützlast entscheidend sein. Die 100kg gibt es aber auch beim Fahrradträger.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

Renault ZOE BJ 2015 - seit 7/19
Hyundai Kona electric MJ20 64kWh - seit 7/20
PV: SE 9,4kWh BYD-Speicher: 10.5kWh

Re: Kona Electric & AHK möglich?

Kant-xy
  • Beiträge: 27
  • Registriert: So 28. Jun 2020, 18:17
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
muhmann hat geschrieben:Würde mich mal interessieren, was die rechtliche Grundlage sein soll, gegen After Market Anbieter vorzugehen. Was ein Blödsinn.
Man könnte sich auch fragen in wieweit dies kartellrechtlich okay ist, wenn ein Händler seine Marktmacht einsetzt, und es Marktanbietern untersagt Zubehör für seine Produkte anzubieten.

Gesendet von meinem ANE-LX1 mit Tapatalk

Renault ZOE BJ 2015 - seit 7/19
Hyundai Kona electric MJ20 64kWh - seit 7/20
PV: SE 9,4kWh BYD-Speicher: 10.5kWh

Re: Kona Electric & AHK möglich?

Soul_EV_Play_Ffm
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Do 9. Nov 2017, 16:51
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Ich habe seit kurzem einen Premium Modell 20 mit eingetragenen 300kg. Eine passende Kupplung ist von Ahk-Preisbrecher momentan nicht lieferbar.

Die ansonsten bereits öfter erwähnte Brink-Kupplung passt laut Hersteller nicht an den Kona EV.

Hat jemand einen Tipp welcher Hersteller noch ein passendes Modell anbietet, und ich suche keine Kupplung die nur für Fahrradträger zugelassen ist!

Grüße aus Frankfurt
Soul EV Play 11-2017-3-2019 . 64er in Ceramic Blue als Trend am 21.11.18 bestellt. Liefertermin 18.4.19
Kona Premium MJ 20 Bestellt 8.9.20, abgeholt 5 Tage später

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
  • muhmann
  • Beiträge: 230
  • Registriert: So 29. Apr 2018, 20:29
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Frag mal bei Aukup. Die haben zumindest eine für den Ioniq FL, obwohl der keine Anhängelast eingetragen hat.
Hyundai Ioniq FL Premium electric shadow

Re: Kona Electric & AHK möglich?

Pirx
  • Beiträge: 13
  • Registriert: Do 27. Okt 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Heute habe ich mein Projekt: Einbau einer AHK am KONA64/2020 und Zulassung von 1300kg Anhängerlast erfolgreich beendet. Hier ein kurzer Erfahrungsbericht.
Wofür brauche ich die AHK: als Fahrradträger und für einen kl. Allzweckanhänger um Gartenabfälle wegzubringen, sperrige Gegenstände vom Baumarkt/Gärtnerei oder Kaminholz zu holen. Alles Kurzstrecken! Keinesfalls möchte mit einem Wohnanhänger über die Alpen fahren und damit die Batterie oder Antrieb überfordern.
Gesamtkosten meines Projektes: 892,21 €
(1) AHK inkl. e-Set bei eBay für € 354 gekauft uns alles selbst eingebaut. Da ich kein Automechaniker bin und die Einbaubeschreibungen sehr mager sind bzw Fehler enthalten, habe ich dafür fast einen ganzen Tag gebraucht. Die meiste Zeit für das E-Set.
AHK: Marke STEINHOF, Typ H-266, abnehmbarer Kopf (polnischer Hersteller, wie fast alle AHK’s). An sich sehr gute Ware, dh. stabil und ordentlich verarbeitet. Allerdings scheinen sich die Schürzen des EV 2020 ggü älteren Modellen verändert haben, und m.M. passt diese AHK nicht ganz. Die Schürze wird an den äusseren Halterungen der AHK etwas wegdrückt. Da man es nicht sieht, habe ich entschieden die AHK zu behalten.
E-Set: Marke ConWys AG, No. 21080546C, versenkbar/umklapbar (kam zusammen im Set mit der AHK). Auch hier die Feststellung, dass sich im EV 2020 etwas verändert hat. In der Beschreibung werden für Brems- und Nebellicht falsche Kabel-Farbkodierungen angegeben. Folge: man muss mit einem Messgerät die richtigen Kabel suchen. Danach hat allerdings alles funktioniert.
(2) Dann habe ich bei @Zaunkoenig ein Mustergutachten für € 486,42 bestellt. Es kam nach wenigen Tagen per GLS bei mir an und war vom TÜV Süd ausgestellt worden.
(3) Ab zum örtlichen TÜV Süd. Dieser überprüfte alles und stellte eine sog. „Berichtigung der Zulassungsbescheinigung“ aus. Kosten € 39,99. Achtung: nicht zur DEKRA fahren! Sie akzeptieren diese Gutachten nicht.
(4) Danach ging es zur Zulassungsstelle um im KFZ-Schein die Anhängelast von 1300 kg einzutragen. Gebühr € 11,80. Die AHK hat eine E20 Zulassung und muss NICHT in den Schein eingetragen werden.
(5) freuen…. und darauf anstossen :-)

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
  • Gambiter
  • Beiträge: 375
  • Registriert: Fr 22. Mai 2015, 08:28
  • Wohnort: Baden Württemberg
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Auf Ebay scheint die AHK nicht mehr verfügbar zu sein? Falls jemand einen Link hat....
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Kona - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag