Kona Electric & AHK möglich?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
read
Na dann hoffen wir auf AHK beim Niro EV.
Anzeige

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
read
Da dürften wir wohl lange hoffen...
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Kona Electric & AHK möglich?

snaptec
  • Beiträge: 793
  • Registriert: Fr 8. Dez 2017, 16:25
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 102 Mal
read
drilling hat geschrieben:Na dann hoffen wir auf AHK beim Niro EV.
Dito, für mich leider auch das KO Kriterium für das zweite EV.
Beim Niro stehen die Chancen aber besser, vor allem haben Hybrid & Plugin schon eine ab Werk bestellbar.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Entwickler von OpenWB.de - Die modulare OpenSource Wallbox Lösung.

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
read
Hoffentlich passt die bereits vorhandene AHK für Verbrenner und Hybrid dann auch und die haben da nichts Wesentliches wieder an der Karosse unten abgeändert wegen Platz und Tragverhältnissen für den Akku.
Falls der Niro EV mit Anhängelast kommt, ich habe allmählich die Hoffnung auf sowas schon verloren, vergesse ich den Kona auch ganz schnell wieder. :) Ich habe ihn eigentlich schon wieder vergessen !

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
read
Es ist so schlimm, dass ihr euch soviel Hoffnungen macht.
Den KONA Verbrenner gibts auch mit Allrad - und was ist draus geworden - eh klar.. wären ja 2 E-Motoren... sowas kriegt man keinesfalls hin.
AHK? Fehlanzeige beim KONA Elektro.
Ihr werdet schon sehen, dass die Anhängelast ebenfalls nicht vorhanden sein wird beim Niro.
Das würde ja dann beim IONIQ auch komisch sein sonst...

Dachlast gibts beim KONA (ca. 70 kg) und beim Niro - wird man sehen.
Ich wünsche es euch aber. Mehr Autos mit AHK und Co wären mal nett.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Kona Electric & AHK möglich?

profigriller
  • Beiträge: 103
  • Registriert: So 10. Sep 2017, 13:44
  • Wohnort: Rodenbach
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
SunDance_879 hat geschrieben:Laut MVG wird es keine geben, es gibt in den Fahrzeugpapieren keine Anhänge- und Stützlasten.

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
Laut einen Ioniq Besitzer steht dort im Fahrzeugschein bei Stützlast nur ein Strich. Die MVG Stützvorrichtung gibt es aber trotzdem.
LEAF Acenta, 30kWh Akku, 6,6 kW Lader

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
  • petera
  • Beiträge: 122
  • Registriert: Mo 16. Nov 2015, 08:04
  • Wohnort: Kreis Wolfenbüttel
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Gibt es irgend etwas Neues zu dem Thema AHK wenigstens für den Fahrradtransport?
von Sangl ab 19,12,2018 in Tangerine Comet unterwegs

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
read
Ich habe mir das jetzt mal beim Ioniq und ElectricDave angeschaut. Mit etwas Glück passt die Verbrenner-AHK von MVG dann wie beim Ioniq auch trotzdem an den Kona. ED kann das abnehmbaren Teil wechseln, er hat beide, sowohl als Fahrradträger als auch für einen Anhänger zu ziehen.Das Fahrradträger-Teil ist aber im Prinzip genauso stabil, nur noch mit einem zusätzlichen Teil versehen damit keine Anhänger angehängt werden können. Der ist schon damit mit einem Wohnwagen durch die Gegend gefahren, nur dass dann wegen der Auflaufbremse die Reku kaum noch funktioniert.
Die reine Fahrradträgerkupplung von MVG ist ganz genauso stabil ausgeführt wie auch die richtige Kupplung. Elektrosatz passt sowieso. Da muss man dann aber immer schön lächeln falls man Polizisten mit dem Anhänger sieht und Strom geben.
Ich verstehe auch nicht wieso Hyundai-Deutschland, die machen das doch auch bei den Kona-Verbrennern routinemäßig, da nicht mal mit gutem Beispiel voran geht und das auch für die E-Fahrzeuge freigibt.
Aber es wird halt immer mit den Wölfen geheult, bis der Erste irgendwann es mal nicht mehr tut.


Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
read
bm3 hat geschrieben:Da muss man dann aber immer schön lächeln falls man Polizisten mit dem Anhänger sieht und Strom geben.
Das Problem sind ja nicht so sehr eventuelle Polizeikontrollen (mir ist mit Verbrennern noch nie passiert das bei einer Polizeikontrolle auf die Zulassung der AHK geschaut wurde) sondern vor allem wenn man in einen Unfall verwickelt wird. Dann hat man Probleme mit der Versicherung, im schlimmsten Fall zahlen die dann gar nichts weil das Auto unzulässig verändert worden ist.

Re: Kona Electric & AHK möglich?

USER_AVATAR
read
Ja,probieren die gerne mal, geht aber auch nicht so einfach, die Veränderung am Fahrzeug muss dann auch ursächlich für den Unfall sein oder zumindest ihren Anteil daran und am Schaden haben.
Wir wollen das ja Alle ganz legal haben und machen Hyundai, nur unsere Rufe danach werden halt (wiedermal) nicht gehört.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Kona - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag