Winterbereifung e-Niro

Re: Winterbereifung e-Niro

elviajero
  • Beiträge: 54
  • Registriert: Do 23. Nov 2017, 19:17
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Nein das stimmt nicht!

Es gibt verschiedene Online Händler da kannst du im Shop das Auto auswählen und es werden passende Felgen angezeigt.

Nur ist es so dass die meisten angebotenen Felgen so dünne Speichen haben wie ein Fahrrad was ich für den Winter nicht gut finde.

Und die einzigen Stahlfelgen die passend sind ist das "Alcar Hybridrad 132200" siehe weiter unten ...

1.200 € hört sich vernünftig an - günstiger ist nur das Hybridrad mit Hankook Reifen um 1.120 € (alles inkl. RDKS Sensoren).

Und da ist dann der Mehrpreis auf die Originalfelgen doch ca. 400 €

Aktuell sieht mein Vergleich so aus:
kiaraeder.jpg
Hab mich aber noch nicht entschieden ...
KIA e-Niro :-)
Anzeige

Re: Winterbereifung e-Niro

orpheus77
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Di 5. Mär 2019, 12:05
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Spannend :-)

Kann an das für die jeweilige Felge irgendwie nachvollziehen? Oder muss ich mich auf die Aussage des Reifen-Händlers verlassen?

Ist die original KIA Felge ähnlich aerodynamisch optimiert wie die Sommerfelde, oder soll ich das sowieso vernachlässigen?

LG

Re: Winterbereifung e-Niro

Der_Maulwuff
  • Beiträge: 193
  • Registriert: So 5. Mai 2019, 16:26
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 53 Mal
read
Reifen = Gummi
Felge = Blech
Blech + Gummi = Rad.

Vmtl meinst du die Felge im original look, die pro Stück ca 200 kostet.
Ein paar posts weiter oben habe ich die ABE von den oxxo Oberon 5 angehängt. Es gibt durchaus Felgen, die man drauf machen kann. Wenn man sicher sein will, filtert man auf die original Größe 17'', 7.0, ET 50 (nur diese eine Größe steht in den COC Papieren) dazu noch mit ABE, dann passt es.
Seit Juni 2019: Kia e-Niro Vision 64kWh in plutobraunmetallic

Re: Winterbereifung e-Niro

Falkor
  • Beiträge: 122
  • Registriert: So 6. Jan 2019, 17:35
  • Wohnort: Niederrhein
  • Hat sich bedankt: 76 Mal
  • Danke erhalten: 51 Mal
read
Ich habe mich nun nach einigen hin und her für die unten stehende Felge entschieden. Gerade das offene Design ist sicher nicht jedermanns Sache, aber es muß ja mir (und meiner Frau :D ) gefallen.
Habe sie in Holland bestellt und kostet mich 1.300€ mit allem. (Hier noch der Link zur Seite mit der Felge: https://bit.ly/2plpcaL )
Dateianhänge
KIA_WR.jpg

Re: Winterbereifung e-Niro

Skalle
  • Beiträge: 89
  • Registriert: Fr 8. Mär 2019, 06:29
  • Hat sich bedankt: 53 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Top, sieht sehr gut aus und passt super zum Auto.

Re: Winterbereifung e-Niro

Ceelight
  • Beiträge: 43
  • Registriert: So 10. Feb 2019, 13:31
  • Hat sich bedankt: 30 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Vielleicht blöde Frage: Wenn ich mir nur Reifen hole, kann ich die doch auf die vorhandenen Felgen ziehen, oder? Was wäre hier der Nachteil? Klar - im Frühjahr muss ich die wieder wechseln...

Re: Winterbereifung e-Niro

Heavendenied
  • Beiträge: 1549
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 216 Mal
read
Und im Herbst wieder, und im Frühjahr darauf wieder...
Also ich persönlich finde das nicht geschickt, mit nur einem Satz Felgen zwei Sätze Reifen zu nutzen. Die Felge leidet ja auch zumindest ein bisschen unter einem solchen Wechsel und wenn man das dann zweimal pro Jahr macht... Müssen ja dann auch immer wieder neu gewuchtet werden etc. Offiziell müssen die Sensoren auch bei jedem Reifenwechsel kontrolliert werden (wie auch immer das genau geht).
Am Ende muss man also rechnen, ob es sich überhaupt lohnt, denn jeder Reifenwechsel kostet ja Geld.
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Hyundai Ioniq)

Re: Winterbereifung e-Niro

elviajero
  • Beiträge: 54
  • Registriert: Do 23. Nov 2017, 19:17
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Das hat mir ein Reifenhändler auch vorgeschlagen:

Der Mehrpreis von Räder wechseln auf Reifen wechseln (also auf dieselben Felgen) wäre nur 30 € (pro Wechsel, für alle 4) ...

Also rein rechnerisch kann man da ziemlich oft wechseln bis sich die Felgen lohnen!
KIA e-Niro :-)

Re: Winterbereifung e-Niro

SWERNER
  • Beiträge: 332
  • Registriert: Do 19. Feb 2015, 15:37
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
An der Stelle vielleicht gut zu wissen, dass die Werkstatt für den Reifenwechsel einen Hochvoltschein benötigt:

https://reifenqualitaet.de/magazin/rei ... fahrzeuge/

Sollte ein Problem auftreten ist der Händler nicht versichert.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
ZOE Zen seit 02.2013 / i3 94Ah bis 04.2019 / Kia e-Niro seit 01.2019
Hauskraftwerk E3DC S10 / Batteriespeicher 9,2 KWh / PV Anlage 8,67 KW

Re: Winterbereifung e-Niro

USER_AVATAR
read
Ceelight hat geschrieben: Vielleicht blöde Frage: Wenn ich mir nur Reifen hole, kann ich die doch auf die vorhandenen Felgen ziehen, oder? Was wäre hier der Nachteil? Klar - im Frühjahr muss ich die wieder wechseln...
Tut Reifen und Felgen nicht gut, kostet jedesmal Geld und extra Zeit. Schonmal an Allwetterreifen gedacht?
Hybride aller Art sind die Zukunft, reine Batterie-Autos für die Masse sind für mich eine ökonomische und ökologische Sackgasse.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-Niro - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag