E-Niro oder Model 3?

Re: E-Niro oder Model 3?

menu
Benutzeravatar
folder So 20. Jan 2019, 10:40
Mein primärer Anwendungsfall sind
250-360 km eine Strecke.
Laden ausschließlich öffentlich
Was ich vermeiden will ist diese Abhängigkeit von genau einer optimal gelegenen Ladestation, da es sonst viel länger dauert ans Ziel
Wenn man mehrmals im Monat eine Richtung 4 Std fährt (über den Berg usw) dann summiert sich das...

Der Allrad selbst ist mir garnichts wert.
Darum sage ich ja: Eigentlich war immer RWD MR/SR präferiert
Hinzu kommt, dass mein IONIQ ja auch nicht mehr wert wird durchs warten...
und jetzt kann ich noch die alte AT Förderung ziehen als Firma...
Ladestationen, Ladekabel, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service:
https://www.nic-e.shop - Für Forenmitglieder 20 EUR Rabatt (ab 100 EUR Einkauf) mit Code: goingelectric19 Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige

Re: E-Niro oder Model 3?

menu
Kogler76
    Beiträge: 15
    Registriert: Fr 21. Dez 2018, 23:07
folder So 20. Jan 2019, 12:07
Ich bin auf der Vienna Auto Show im eNiro gesessen, und war vom hochwertigen Innenraum echt begeistert.
Ich bleibe aber aus folgenden Gründen bei meiner Model3 Reservierung:
-Ich war noch nie ein SUV-Fan
-Ich fahre zu 80% Autobahn, da ist das Model3 effizienter
-AC-Ladeleistung
- beim eNiro derzeit keine App
- beim eNiro längere Lieferzeit, als vermutlich beim MidRange
-Serviceintervall. Das kann doch nicht stimmen, dass es beim eNiro 15.000 km Serviceintervall gibt. Das wäre für mich selbst bei einem Verbrenner ein No-Go!

Lt. Preisliste:
Kia e-Niro Serviceintervalle
Für den Kia e-Niro liegen die Serviceintervalle für alle Modelle einheitlich bei 15.000 km oder mindestens alle 12 Monate.

Re: E-Niro oder Model 3?

menu
kabu
    Beiträge: 47
    Registriert: Mi 4. Jun 2014, 08:41
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 20. Jan 2019, 12:39
@Twizyflu: Wie zieht man die alte Förderung?

@Kogler76: Ist die AC-Ladeleistung von M3 schon bestätigt? Das Serviceintervall beim eNiro ist wirklich sehr krass kurz; da werden wir zweimal im Jahr zum Service müssen.

Re: E-Niro oder Model 3?

menu
Benutzeravatar
folder So 20. Jan 2019, 12:47
Doch, die Service Intervalle stimmen schon so.
Ein Service Kostet im Schnitt so 100€.
Man erkauft sich somit die 7 Jahre Vollgarantie mit
ca. 1.000.-€ (150.000 Km : 15.000Km Service = 10 Service a 100.-€)

Musst halt mal den Tesla Service (Kosten) dagegenrechnen.
Und ich glaube es gibt ja "nur" 4 Jahre Vollgarantie.

Bei einem Fensterheber Garantiefall im 6 Jahr, können sich
die 7 Jahre oder 150.000 Km sehr schnell auszahlen.

Ist aber alles sehr Hypothetisch.

Gruss
Wolpertinger, der Hybrid unter den Tieren.
90% Ioniq + 10% Polo = Hybrid
Nächster Schritt: 2019 - 100% Elektrisch
e Niro64 Spirit - P4 , ABT, WK (Laut Vertrag Mrz19, Nicht Lieferbar)

Re: E-Niro oder Model 3?

menu
Kogler76
    Beiträge: 15
    Registriert: Fr 21. Dez 2018, 23:07
folder So 20. Jan 2019, 13:09
kabu hat geschrieben:@Twizyflu: Wie zieht man die alte Förderung?

@Kogler76: Ist die AC-Ladeleistung von M3 schon bestätigt? Das Serviceintervall beim eNiro ist wirklich sehr krass kurz; da werden wir zweimal im Jahr zum Service müssen.
Lt. Tff-Forum sollte 3phasiges AC-laden fix sein. Offen ist ob Ladeleistung 16,5 kw oder 11 kw beträgt. Ich gehe davon aus, dass LR 16,5kw und MR bzw SR 11kw haben werden

Re: E-Niro oder Model 3?

menu
Benutzeravatar
folder So 20. Jan 2019, 13:33
Was Kostet den die Versicherung beim Model 3 ?
(bitte als ganz normale Frage Verstehen. Nicht sarkastisch o.ä.)

Meine Erfahrungen mit Leistungsstarken und Exclusiven Autos war bisher,
alles ist Teurer.

Versicherung, Ersatzteile, Service, Reifen, Felgen, Zubehör usw.

Gruss
Wolpertinger, der Hybrid unter den Tieren.
90% Ioniq + 10% Polo = Hybrid
Nächster Schritt: 2019 - 100% Elektrisch
e Niro64 Spirit - P4 , ABT, WK (Laut Vertrag Mrz19, Nicht Lieferbar)

Re: E-Niro oder Model 3?

menu
Benutzeravatar
folder So 20. Jan 2019, 13:35
Ihr vergleicht aktuell den Long range mit Vollausstattung gehen den E-Niro?
Lasst doch mal bitte gegen Mitte 2019 den mid range ohne Premium auf
den Markt kommen, dann werdet ihr sehen wie teuer die ganzen E-Autos
aktuell so sind. Der nächste Punkt ist die Verfügbarkeit. Klar gibt es bei
dem einen oder anderen Händler einen e-Niro, aber sonst? Über 1 Jahr Lieferzeit
gegen 3-5 Monate beim tesla? Klar braucht man im Alltag kein Supercharger
Netz, aber wer sich ein Auto +40T Euro kauft, möchte doch dann nicht
irgendwelche blöden Aaps und Ladekarten mitschleppen. Auch ohne Tesla
Brille muss man erkennen das TEsla das stimmige Konzept darstellt.
Und das mit den 7 Servicepunkten.... ich stell den Tesla alle 80T KM am
Service ab, und der liegt näher als alle 12 Monate die ZOE beim unfreundlichen
Renault/Dacia Z.E. Händler, alle 10.000 KM.
Der e-Niro ist auf der Autobahn genau wie die ZOE eine Schrankwand, der Model 3
cruist da bei 120kmh mit +-16kWh.
Die Sonne geht in 5 Mrd. Jahren endgültig aus. Auch wenn wir bis dahin 100% unserer Welt Energie damit verwenden.
use it not lose it

Re: E-Niro oder Model 3?

menu
Benutzeravatar
folder So 20. Jan 2019, 13:48
100% Zustimmung bezüglich Ladenetz und Konzept.
Daher hoffe ich ja, das Tesla das Ladenetz (CCS), für uns
nicht Tesla Fahrer öffnet.

Ich Denke das Tesla das Geschäftsmodel e Tankstelle erkennt.

Und bei dem Erfinder des PayPal, dürfte sich auch eine einfache und
Bequeme bezahlmöglichkeit finden.

Gruss
Wolpertinger, der Hybrid unter den Tieren.
90% Ioniq + 10% Polo = Hybrid
Nächster Schritt: 2019 - 100% Elektrisch
e Niro64 Spirit - P4 , ABT, WK (Laut Vertrag Mrz19, Nicht Lieferbar)

Re: E-Niro oder Model 3?

menu
Hamburger Jung2
    Beiträge: 181
    Registriert: Di 29. Nov 2016, 17:44
    Hat sich bedankt: 31 Mal
    Danke erhalten: 22 Mal
folder So 20. Jan 2019, 13:58
@Peter Müller

Bei aller Liebe zur Wartezeit, erst einmal sollte man festhalten, dass das eine Jahr Lieferzeit ein grober Anhaltspunkt ist.
Ich denke schon, dass es, wie aktuell beim Kona, doch schneller gehen wird.

Kia verspricht so eben nichts, was eventuell nicht gehalten werden kann.

Und bei aller Liebe zu Tesla, ob vor ein paar Jahren das Model S und nun das Model 3, die Wartezeiten als Vorbesteller waren immens länger. Und aktuell ist der Mid Range noch nicht einmal da....

Das sollte man bei jeder Markenbrille, die man irgendwo ja auf hat, berücksichtigen...

Und nein, ich bashe Tesla nicht, hätte ich viel viel Geld, dann hätte ich ein Model S, mein Traumauto... Aber realistisch gesehen für mein Fahrprofil zu groß, zu schwer.
Model 3 nicht, da passt der Hund nicht rein.

Re: E-Niro oder Model 3?

menu
Burton
    Beiträge: 22
    Registriert: So 2. Sep 2018, 10:35
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 6 Mal
folder So 20. Jan 2019, 14:04
adilen hat geschrieben:Ich habe heute den e-Niro bestellt. Ausschlaggebend war am Ende dann doch der Preis.

Das Preis/Leistungsverhältnis ist hier für mich einfach besser.
Herzlichen Glückwunsch, hätte ich auch gemacht, hätte ich nicht bereits seit Sept/Okt auf einen Dienstwagen zwecks 0,5%-Pauschale gewartet. Wollte nicht noch länger warten. Bei mir wurds deswegen ein S CPO, da am M3 mir die Koffrraumklappe des MS und das fehlende tacho Display oder ein HUD gefehlt haben. Beim Niro gefällt mir das SUV-ige nicht, aber dafür stimmt das Konzept im Übrigen. Tolles Auto.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Kia e-Niro“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag