Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

menu
ZOEJojo
    Beiträge: 117
    Registriert: Di 6. Mär 2018, 12:12
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Di 11. Dez 2018, 08:11
Hallo Forum

Hier kann über das Laden diskutiert werden.
- AC Laden einphasig 32A, 7,2kW
- DC Laden 100kW

Haben wir mit #coldrapidgate schon das erste "richtige" Problem?
https://youtu.be/9hzt0COEmL0
Wird es das Problem auch geben, wenn wir in Deutschland mit 130km/h fahren?
Kann Kia durch eine Firmware Update etwas daran ändern?

Wird der e-Niro wirklich mal mit 100kW laden, wenn die Beschränkung auf 200A aufgrund noch nicht wassergekühlter CCS 2.0 Stecker beseitigt wurde?

Fragen über Fragen.

Gruß
Anzeige

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

menu
Benutzeravatar
folder Di 11. Dez 2018, 12:11
Für mich als E-Auto-Anfänger stellt sich hier auch folgende Frage:
Beim Verbrenner sollte man den kalten Motor nicht sofort treten, sondern erst warten bis er warm ist.
Ist das beim E-Auto ähnlich und woher weiß ich wann der Motor und/ oder der Akku warm ist?

Björn sagt in dem Video, dass der Niro bei kaltem Wetter nur um die 50kw laden kann.
Aktuell bieten die meisten Schnelllader um meinen Wohnort eh nur max. 50kw. Kann ich dann nur mit zB 25kw im Winter laden oder bekomme ich da trotzdem die volle Leistung, also 50kw?
Wuppertal ist schön :)

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

menu
S_CH
    Beiträge: 93
    Registriert: Mo 3. Dez 2018, 14:45
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Di 11. Dez 2018, 12:22
Der Punkt ist doch, dass ich eh nur mit 100 laden muss, wenn ich schon 3 Stunden auf der Autobahn war. Sehe hier erstmal kein Problem.

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

menu
AgV8DdmU
folder Di 11. Dez 2018, 12:42
ZOEJojo hat geschrieben:
Haben wir mit #coldrapidgate schon das erste "richtige" Problem?
https://youtu.be/9hzt0COEmL0
Wird es das Problem auch geben, wenn wir in Deutschland mit 130km/h fahren?
Kann Kia durch eine Firmware Update etwas daran ändern?
Waren das auch Serienmodelle?
Der e-Niro war wohl eher ein Vor-Serien-Modell, oder? Stichwort: fehlender Unterbodenschutz, usw.
Wurden auch alle Register bzgl. Akku-Heizung (Wintermode) gezogen?
Der e-Niro Test war ja bei -3°C und Schneetreiben - und er ist nur 90km/h gefahren. Da wird der Akku und der sonstige Rest auch nicht richtig warm.
Die Startbedingungen sind auch nicht immer klar erkennbar, ob und wie vorgeheizt wurde... Innenraum und Akku.

Wenn ich mir da was wünschen dürfte, dass Tesla(Kia)björn seine Tests in Zunkunft etwas genauer dokumentiert :-)
Vielleicht schenkt ihm jemand mal einen OBD-Adapter und Torque Pro zum Auslesen der Akku-Temperaturen...
Zuletzt geändert von AgV8DdmU am Di 11. Dez 2018, 12:51, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

menu
ComputerEgo
    Beiträge: 192
    Registriert: Mi 14. Nov 2018, 15:20
    Hat sich bedankt: 11 Mal
    Danke erhalten: 34 Mal
folder Di 11. Dez 2018, 12:43
Die Frage lautet eher, wann ist die reduzierte Ladeleistung im Winter ein Problem?

Mal nachdenken ... Langstrecke mit Zeitdruck im Nacken ... fällt Euch da noch ein Fall ein?

Wie oft hat man das als Privatperson? Eher weniger häufig bis gar nicht.

Ich überlege auch mir ein E-Auto anzuschaffen. Bei dem geplanten Fahrprofil (Weg zur Arbeit und zurück (zusammen etwa 100km) plus bisschen im Ort einkaufen) ist das kein Showstopper zumal das 95% der Anwendung abdeckt. Der Wagen wird dann zuhause an die Wallbox gehangen und gut ist es. In 10 Stunden sollte wieder genug Saft drin sein.
KIA e-Niro 64 kWh, Spirit, Graphit Metallic, Innenraum Schwarz und Lederpaket ab 9/2019

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

menu
ZOEJojo
    Beiträge: 117
    Registriert: Di 6. Mär 2018, 12:12
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Di 11. Dez 2018, 12:54
Hallo

Weil eine E-Fahrzeug kaum bewegte Teile hat und auch kein Kraftstoff an irgendwelchen Flächen kondensieren kann, muss eine E-Auto nicht "warm" gefahren werden. Deshalb kann dir die Temperatur von Motor und Batterie eigentlich völlig wurscht sein, solange sich darum ein gutes Thermomanagement kümmert.
Dennoch gibt es für den Akku immer einen Wohlfühlbereich, in dem er Leistung optimal abgibt und aufnimmt. Wie er in diesen Bereich kommt, sei es durch T.management oder deine Fahrweise, ist wurscht.

Ich gehe im Moment davon aus, dass es sich beim "Thermoschutz" des Akkus um eine Strombegrenzung handelt.
Da wird dann auf beispielsweise 140A beschränkt, was etwa 50kW enstpricht. Solange die Säule das liefern kann ist es egal, ob sie noch mehr könnte oder nicht. Kurzum: Die typischen 43-48KW an einer 50er Säule sollten schon gehen.

Gruß

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

menu
AgV8DdmU
folder Di 11. Dez 2018, 13:02
Mal die Kona64 Ladekurven von Fastned als grobe Idee, was zu erwarten ist beim e-Niro...
Nachtrag: Und es passt auch für den e-Niro... Merci an ComputerEgo

Bild

Quellen:
https://support.fastned.nl/hc/de/articl ... undai-KONA
https://support.fastned.nl/hc/de/articl ... ium=Hyper1
https://support.fastned.nl/hc/de/articl ... Kia-e-Niro
Zuletzt geändert von AgV8DdmU am Di 11. Dez 2018, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

menu
ComputerEgo
    Beiträge: 192
    Registriert: Mi 14. Nov 2018, 15:20
    Hat sich bedankt: 11 Mal
    Danke erhalten: 34 Mal
folder Di 11. Dez 2018, 13:04
KIA e-Niro 64 kWh, Spirit, Graphit Metallic, Innenraum Schwarz und Lederpaket ab 9/2019

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

menu
Benutzeravatar
folder Di 11. Dez 2018, 13:32
Danke für die Erklärung @ZOEJojo
Wie erfahre ich denn ob der Akku im Wohlfühlbereich ist?
Wenn ich im Winter bei ca. 5 Grad direkt auf die Autobahn fahre und mit 120kmh unterwegs sein will, kann das dem Akku schon schaden? Sollte ich besser erst mit nur zB 100 kmh für 10-20 Min. fahren? Inwiefern würde sich der Schaden bemerkbar machen?

Wenn ich eine längere Autobahnstrecke in der Praxis fahre, sollte ich am besten bei 10% laden und mich mit 70% begnügen?
Ein paar Mal im Jahr fahre ich eine Strecke von ca. 250 Km hin und Nachts wieder 250 Km zurück. Da ich auf der Hinfahrt meistens genug Zeit habe, könnte ich kurz vorm Ziel laden (in Verbindung mit einem Essen), in der Hoffnung nicht Nachts an einer Ladesäule unnötig warten zu müssen.
Wuppertal ist schön :)

Re: Charging e-Niro, der e-Niro Ladethread

menu
ZOEJojo
    Beiträge: 117
    Registriert: Di 6. Mär 2018, 12:12
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 9 Mal
folder Di 11. Dez 2018, 13:39
Hallo

Ich bin mit nicht sicher, ob das Alles ist, was der Niro/Kona können.
Mit 100kW kann ja nicht gemeint sein, dass man sie an eine 100kW Säule anschließen kann.
Ich vermute eher, dass er noch nie an einem CCS 2.0 Stecker mit über 200A gehangen war.
Sollte es diese Stecker bald geben geht da vielleicht noch was.
Mit welchem Stecker hat Fastned getestet?

Gruß
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Kia e-Niro“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag