Seite 1 von 3

nissan rückrufaktion in österreich

Verfasst: Di 8. Okt 2019, 17:15
von ajw2036
hallo- wir haben mit heutiger post zwei (!) schreiben mit der aufforderung zur nachbesserung unseres leaf ze1 erhalten- es sollen masseplatten am akku getauscht, sowie die software des notbremsassistenten verbessert werden....ich nehme an, dass das ganze bis november zeit hat, da dann das erste jahresservice fällig ist, und somit alles in einem rutsch erledigt werden kann...
insgesamt bin ich nach fast einem jahr vom auto selbst absolut überzeugt- ich bin noch nie so gern unterwegs gewesen, und durch die möglichkeit des ladens über die heimische pv-anlage ist das ganze auch wirtschaftlich absolut positiv zu bewerten- womit ich aber so ganz und gar nicht zufrieden bin, ist die softwareunterstützung seitens nissan- über die (nicht) erreichbarkeit der nissan connect-server ist hier ja schon ausführlich diskutiert worden- dass das feature des ortens meines autos sang und klanglos eingestellt wurde, und zu allem übel auch das autohaus bei dem wir unseren leaf gekauft haben, inzwischen kein nissan-dealer mehr ist, und uns somit die bezugsperson für eventuelle rückfragen/probleme abhanden gekommen ist, macht mich doch ziemlich sicher, dass unser nächstes ev höchstwahrscheinlich nicht mehr von nissan kommt- ich hoffe doch, dass in drei jahren, die auswahl um einiges umfangreicher sein wird...
brgds
ajw

Re: nissan rückrufaktion in österreich

Verfasst: Di 8. Okt 2019, 17:19
von mgerhard74
Habe die gleichen zwei Schreiben/Rückrufe heute bekommen!
Gleiches hier: Wir sind sehr zufrieden und laden auch überwiegend an der PV daheim. Die Nissan App gibt es auch hier zu bemängeln und auch unser Nissan Händler quält damit den Importeur - scheinbar ergebnislos.

Re: nissan rückrufaktion in österreich

Verfasst: Di 8. Okt 2019, 18:10
von c2j2
Die beiden sind bei mir durchgeführt worden, einer vor, einer nach dem jährlichen Service.

Trotzdem bremst der Leaf ab und zu noch grundlos. Irgendwas stimmt immer noch nicht.

Re: nissan rückrufaktion in österreich

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 00:18
von Elektronenschieber
c2j2 hat geschrieben: Die beiden sind bei mir durchgeführt worden, einer vor, einer nach dem jährlichen Service.
Bist Du von deinem Nissan Händler deswegen kontaktiert worden?
Wann wurde das bei Dir durchgeführt?

Re: nissan rückrufaktion in österreich

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 05:45
von c2j2
Das Radarupdate wegen meiner Radarprobleme, wollte das untersuchen lassen, da meinte der Techniker, dass er direkt am Tag vor der Untersuchung erfahren hatte, dass ein wichtiges Update eingespielt werden müsse, wäre ganz frisch von Nissan.

Und die Batterieplattenaktion hatten sie dann erfahren, als ich mich zum Servkce angemeldet habe 2 Wochen später.

Re: nissan rückrufaktion in österreich

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 07:57
von Helfried

ajw2036 hat geschrieben:dass... das Autohaus, bei dem wir unseren leaf gekauft haben, inzwischen kein nissan-dealer mehr ist, und uns somit die bezugsperson für eventuelle rückfragen/probleme abhanden gekommen ist, macht mich doch ziemlich sicher, dass unser nächstes ev höchstwahrscheinlich nicht mehr von nissan kommt
Also so Händler in den Dörfern werden zukünftig noch viel mehr sterben. Aber daran kann man doch keine Automarke festmachen.

Re: nissan rückrufaktion in österreich

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 09:20
von ajw2036
hallo
...dass es hier auf dem flachen land in allen belangen wohl unvermeidlich zu einer "ausdünnung" des angebotes kommt, ist mir schon klar. dass aber eine gewisse "continuity" gerade bei ein bisschen langlebigeren, servicebedürftigeren konsumgütern wie es ein auto nun einmal ist, auch ein qualitätsmerkmal/entscheidungskriterium sein kann, sollte ebenfalls unbestritten sein- bei "meinem" toyota-händler habe ich 1976 mein erstes eigenes auto gekauft- seit dem noch sicher zehn weitere und ich kenn dort werkstatt und personal seit jahrzehnten, und bin noch nie enttäuscht worden...- nur a bissl blöd halt, dass toyota sich bisher bei den alternativen antrieben auf hybride beschränkt...
brgds
ajw

Re: nissan rückrufaktion in österreich

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 11:17
von c2j2
ajw2036 hat geschrieben: nur a bissl blöd halt, dass toyota sich bisher bei den alternativen antrieben auf hybride beschränkt...
Ja, ich hätte auch sofort einen Toyota-E-Wagen gekauft, wenn es ihn denn gegeben hätte.

Re: nissan rückrufaktion in österreich

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 14:45
von p.hase
c2j2 hat geschrieben:
ajw2036 hat geschrieben: nur a bissl blöd halt, dass toyota sich bisher bei den alternativen antrieben auf hybride beschränkt...
Ja, ich hätte auch sofort einen Toyota-E-Wagen gekauft, wenn es ihn denn gegeben hätte.
2020 gehts los!

Re: nissan rückrufaktion in österreich

Verfasst: Mi 9. Okt 2019, 15:34
von c2j2
"Ab 2021 soll dann aber auch das erste eigene E-Fahrzeug in Europa folgen. Voraussichtlich ein SUV oder Van, wie Johan van Zyl, CEO von Toyota Europe, zu verstehen gab." (https://www.elektroauto-news.net/2019/t ... in-europa/)

Falsches Timing, falscher Autotyp für mich.

Naja, dann in 10-15 Jahren - so lange hatte ich fast alle Vorgängerautos ;)