Berganfahrassistent oder Defekt?

Berganfahrassistent oder Defekt?

USER_AVATAR
  • E-la
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 11:52
read
Hallo,
wenn ich bei meinem Leaf2 das E-Pedal abstelle, und von P auf D oder B schalte, und danach die Bremsen löse, fährt der Leaf auch ohne Betätigung des Pedals los. Das Verhalten zeigt sich auch am Berg bis zu einer Steigung von ca. 15%.
Genauso natürlich auch während der Fahrt, wenn ich anhalte. Der Motor scheint also immer einen leichten Schub zu geben.
D.h. er verbraucht immer etwas Energie und auch die Rekuperation ist entsprechend geringer.

Ist das nun der Berganfahrassistent ? Ich finde, das brauche ich nicht.

Freundliche Grüße
HWM
Leaf 40 kWh seit 17.08.18
Anzeige

Re: Berganfahrassistent oder Defekt?

USER_AVATAR
  • kyloe
  • Beiträge: 453
  • Registriert: Fr 29. Dez 2017, 18:34
  • Wohnort: ja
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
IMHO geht das nur mit dem e-pedal. Zumindest bei mir. :D
Leaf Zero Edition in schwarz | bestellt 28.12.2017 - geleafert 23.10.2018 | 22kW IFEU Ladebox (LAN/WLAN/BT) mit PV-Manager :mrgreen:

Re: Berganfahrassistent oder Defekt?

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 1638
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 105 Mal
  • Danke erhalten: 139 Mal
read
Im Gegenteil. Im D- und B- Modus hat er immer etwas Vorschub. Beim ePedal hat er keinen Vorschub, wenn man das Pedal nicht betätigt (soll ja stehen).

So wie beim Verbrenner mit Automatikgetriebe.

Ich hoffe also, dass bei betätigten Bremspedal der Motor stromlos geschaltet wird. Alles andere sollte man eigentlich dann an der Verbrauchsanzeige sehen. Vorausgesetzt, dort wird nicht getrickst. :)
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Berganfahrassistent oder Defekt?

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 1638
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 105 Mal
  • Danke erhalten: 139 Mal
read
kyloe hat geschrieben:IMHO geht das nur mit dem e-pedal. Zumindest bei mir. :D
Oder meintest du, dass der Berganfahrassistent nur mit dem ePedal funktionieren sollte?
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Berganfahrassistent oder Defekt?

USER_AVATAR
  • kyloe
  • Beiträge: 453
  • Registriert: Fr 29. Dez 2017, 18:34
  • Wohnort: ja
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
c2j2 hat geschrieben:
kyloe hat geschrieben:IMHO geht das nur mit dem e-pedal. Zumindest bei mir. :D
Oder meintest du, dass der Berganfahrassistent nur mit dem ePedal funktionieren sollte?
Exakt :D
Leaf Zero Edition in schwarz | bestellt 28.12.2017 - geleafert 23.10.2018 | 22kW IFEU Ladebox (LAN/WLAN/BT) mit PV-Manager :mrgreen:

Re: Berganfahrassistent oder Defekt?

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 1638
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 105 Mal
  • Danke erhalten: 139 Mal
read
kyloe hat geschrieben:
c2j2 hat geschrieben:
kyloe hat geschrieben:IMHO geht das nur mit dem e-pedal. Zumindest bei mir. :D
Oder meintest du, dass der Berganfahrassistent nur mit dem ePedal funktionieren sollte?
Exakt :D
Aber mit dem ePedal bleibt er ja doch immer stehen, so dass man überhaupt nicht die Bremse betätigen muss. Auch nicht am Berg.

Also macht der Berganfahrassistent doch nur Sinn, wenn man mit einem normalen Modus am Berg steht.
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Berganfahrassistent oder Defekt?

i-MiEVBJ2010
  • Beiträge: 171
  • Registriert: Sa 30. Jan 2016, 05:41
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
EIn Berganfahrt Assistent soll verhindern, dass das Auto rückwärts (oder umgekehrt bergab vorwärts) rollt, wenn der Fuss vom Bremspedal zum Fahrpedal (Gaspedal für Verbrenner) wechselt.
Mit gedrücktem Bremspedal steht das Auto mit der mechanischen Bremse ohne Strom auf dem Motor.
Mit dem e-Pedal ist man noch besser bedient, weil es auch auf ebener Strasse das "schleichen" verhindert.
Solche Hilfen bauen die EV Hersteller vor allem ein, damit die Umsteiger von Verbrenner auf Elektro weniger umlernen müssen.

Alte Hasen mit Automaten und (die meisten Rally Piloten) mit Doppelkupplungsgetrieben (Fahrzeuge ohne Kupplungspedal) fahren seit 50 Jahren zweifüssig: rechts beschleunigen, links bremsen. Damit gibt es keine Berganfahrprobleme, man kann auf Eis und Schnee einzeln durchdrehende Räder verhindern, man kann dem unaufmerksamen Hintermann jederzeit ein Warnzeichen (Bremsleuchte)) zeigen und vorallem: man kann schneller bremsen, weil man den Fuss immer bereits vor dem Bremspedal hat.
i-MiEV 88 LiMn2O4-Zellen, Akku seit 11.2010 in Betrieb, WAECO MagicSpeed MS 880, Li-Ion POWERBLOC 12V / 18AH, DAB+-Radio, nie Defekte, jetzt max.95km
Nissan Leaf TEKNA 40kWh, Dashcam zum Eigenschutz

Re: Berganfahrassistent oder Defekt?

USER_AVATAR
  • c2j2
  • Beiträge: 1638
  • Registriert: Di 17. Apr 2018, 13:26
  • Wohnort: Allensbach/Bodensee
  • Hat sich bedankt: 105 Mal
  • Danke erhalten: 139 Mal
read
Um also wieder auf das ursprüngliche Thema zurückzukommen, das ist nicht der Berganfahrassistent, sondern die Simulation eines normalen Automatikgetriebes, dass immer etwas Vorschub hat.

Mein Automatik Auto vorher hatte das auch, und ich habe mich so sehr daran gewöhnt, dass ich das völlig normal und gut finde.

Es ist ja auch nichts dagegen zu sagen, solange der Motor stromlos geschaltet wird, wenn die Bremse betätigt wird.
Seit Oktober 2018 mit einem roten Leaf ZE1 Acenta im Bodenseeraum unterwegs, tankt möglichst an der PV-Anlage mit 5kWp auf dem Hausdach (Fronius Symo, sonnen batterie, go-e Charger gesteuert über FHEM) oder Naturstrom... Threema 7ABT7CFE

Re: Berganfahrassistent oder Defekt?

USER_AVATAR
  • E-la
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 11:52
read
c2j2 hat geschrieben:Um also wieder auf das ursprüngliche Thema zurückzukommen, das ist nicht der Berganfahrassistent, sondern die Simulation eines normalen Automatikgetriebes, dass immer etwas Vorschub hat.

Mein Automatik Auto vorher hatte das auch, und ich habe mich so sehr daran gewöhnt, dass ich das völlig normal und gut finde.

Es ist ja auch nichts dagegen zu sagen, solange der Motor stromlos geschaltet wird, wenn die Bremse betätigt wird.

Worum es mir hier geht :
Ist das Normal beim Leaf2 oder ist das ein Defekt?
Wenn das Normal ist kann man dieses Verhalten irgendwie abstellen.
Leaf 40 kWh seit 17.08.18

Re: Berganfahrassistent oder Defekt?

harlem24
  • Beiträge: 6955
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 159 Mal
  • Danke erhalten: 351 Mal
read
Das ist normal und so gewollt. Läßt sich nur mit Nutzung des ePedals abstellen.
Nennt sich Creep.
Gruß

CHris, bald nicht mehr unterwegs mit e-flat.com Zoe ZE40

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Leaf ZE1 - Antrieb, Elektromotor“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag