Leaf als Familienkutsche

Leaf als Familienkutsche

aleksb
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Sa 27. Jun 2020, 22:13
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Werte Forenmitglieder,

nachdem vor 4 Wochen jemand im Straßenverkehr gepennt und unseren geliebten Skoda Roomster von hinten aufgeraucht hat, wollen wir nun endlich mal das Thema E-Auto angehen.

Wir haben uns etwas in den Leaf verguggt, ich würde aber gern mal ein paar Meinungen einholen.

Wir sind eine 4-köpfige Familie (Kinder 4 und 6) in Dachau bei München. Platzmäßig wollen wir kein Riesenschiff, wir sind auch mit dem Roomie gut klargekommen (für den Urlaub wurde halt ne Dachbox draufgeschnallt). Dahingehend gefällt uns der Leaf recht gut (Kofferraum, Dachbox-Tragemöglichkeit).

Wir arbeiten in München (meine Frau fährt nur Öffies, ich mal Sendling (einfach 35 km), mal Garching (einfach 20 km)). Ein paar Mal im Jahr fahren wir zur Familie (370 km einfach), ein paar Mal in die Berge (150..200 km einfach),einmal im Jahr in den Süden (Kroatien, Montenegro). Wir haben noch einen Toyota Aygo.

Was uns am Leaf nicht so gut gefällt: das nur in einer Richtung verstellbare Lenkrad (wir sind beide recht groß / haben lange Beine) und die lange Ladezeit.

Was ist eure Meinung - passt das Auto zu uns?
Ist zu erwarten, dass man die Ladeleistung irgendwann anhebt?
braucht das Auto eine Internetverbindung, um möglichst komfortabel zu fahren? (Stromtankstellennetze in Navi?)
Ist bei den Autos eigentlich vorgesehen, dass die Batterien getauscht werden, wenn sie mal am ENde sind?

Achso: Ja, besonders ich neige zum Gasfuß. Wenn ich aber mal bei langen Strecken nur 120 fahre (was man in vielen Ländern ja auch muss), fühle ich mich WESENTLICH weniger gestresst als wenn ich rase. Ich denke also, etwas Entschleunigung tut gut.

Vielen Dank für eure Meinungen!

Aleks
Anzeige

Re: Leaf als Familienkutsche

USER_AVATAR
read
Welcher Leaf soll es den werden? Der 40er oder der 62er (e+)?

Re: Leaf als Familienkutsche

AndiH
  • Beiträge: 2185
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 78 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
Der Leaf ist ein zuverlässiges Auto, allerdings wird die Ladeleistung nicht mehr besser werden, weil das vor allem ein Problem der Kühlung ist. Zu den Online Services kann ich nix sagen, Batterietausch ist technisch bei allen E-Autos möglich, da aber die Software der Steuerung angepasst werden muss sobald es kein Orginal Akku ist muss der Hersteller mitspielen. Da diese tendenziell neue Autos verkaufen wollen wird ein Akku Tausch nach Ablauf der Garantie (meist 8 Jahre) eher ein Abwehrangebot sein.
Seit 02/2016 über 3.500 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Leaf als Familienkutsche

USER_AVATAR
read
Die Ladeleistung ist beim e+ deutlich besser als beim 40er. Da es den e+ inzwischen ab 27000€ gibt (einfach über carwow probieren) würde ich zum e+ raten, damit ist auch eine Fahrt von München nach Kroatien möglich.
Auch wenn du zum Gasfuß neigst dann unbedingt den e+ nehmen, beim 40er wird der Akku sonst schnell warm was die Ladeleistung reduziert.

Re: Leaf als Familienkutsche

gRASp
read
Fahrten in der Distanz unternehme ich mit meinem 62er Leaf mehrmals im Jahr problemlos. Sehe keinen Grund weshalb der nicht zum Fahrprofil passen sollte, kann ihn sehr empfehlen. Derzeit ist das P/L Verhältnis sehr gut.

Re: Leaf als Familienkutsche

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 8996
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 145 Mal
read
ladeleistung e+ oder 30er. letzterer am schnellsten. du willst die 4 kameras und beheiztes lenkrad.
VERKAUFE: Notladekabel RENAULT 10+14A, 6m TYP2 Kabel für ZOE, Taycan, KONA, i3, IONIQ, e-Niro. DIE clevere, perfekte WALLBOX, 295€!
VERKAUFE günstig: 1x LEAF TEKNA 30kWh, 1x i-MiEV 2011 22Tkm, 1x i-MiEV 2013 32Tkm, 1x LEAF e+ 02/2020

Re: Leaf als Familienkutsche

Hell
  • Beiträge: 680
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 20:08
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 60 Mal
read
Beim Dachgepäckträger bitte aufpassen: Der Leaf ZE1 darf maximal 35 kg (abzüglich Gewicht für beide Grundträger und abzüglich Gewicht für die Dachbox) auf dem Dach tragen.

Ein 4-Personen Haushalt mit dem e+ geht ohne größere Probleme auch für Urlaubsfahrten (eigene Erfahrung). Ich würde ebenso wie p.hase den 360° View mit 4 Kameras beim Kauf mit dazu nehmen (sofern nicht schon im gewählten Ausstattungspaket enthalten). Ebenso die große Box im Kofferraum zum Einkaufen und zur Verstauung von Ladekabel und sonstigem Zubehör ist empfehlenswert.

Beim nur in einer Richtung verstellbaren Lenkrad hatte ich auch erst Bedenken, da ich ebenfalls groß bin und das von den vorherigen Fahrzeugen immer gewohnt war. Für mich ist das aktuell aber kein Problem. Einfach mal eine Probefahrt veim Händler machen und ausprobieren.

Re: Leaf als Familienkutsche

TME
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Fr 28. Jun 2019, 20:42
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
wenn dann nur der e+, der 40er auf keinen fall

Re: Leaf als Familienkutsche

USER_AVATAR
  • weird.duck
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:02
  • Wohnort: GF
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Zum Thema verstellbare Säulen:
ich bin 1,93m und hatte auch erst Bedenken deswegen, aber bei der Probefahrt wars kein Problem und auch nach nun >12.000km gab es in der Hinsicht nie das Gefühl, dass ich was anders in der Höhe einstellen müsste (wenn es denn gehen würde)

Ich bin kürzlich mit meiner 40kwh Variante 200km wo hin gefahren (bei 150km geladen), 30min Pause und wieder 200km zurück (da dann nochmal ~160km später geladen). Beim zweiten Laden war der Akku schon so warm, dass er anfangs nicht über 30KW geladen hat.
Am Ende wurde er so warm, dass ich das letze Stück nach Hause (130km) dann mit deutlich reduzierter Leistung fahren durfte. Es waren da gerade mal 25°C. (aber ~48°C Akku)
Achja.. Vmax 113 bzw bei reduzierter Leistung 109 (jeweils Tachowert)
2019 Nissan Leaf II n-Connecta 40kWh

Re: Leaf als Familienkutsche

Rockatanski
  • Beiträge: 819
  • Registriert: Di 29. Mai 2018, 09:41
  • Danke erhalten: 85 Mal
read
Der 62er, also der PLUS erfüllt deine Anforderungen.
Sehr komfortables Auto und sehr entschlüpfend wobei er wie Zunder geht wenn man drauflatscht.
Aber man ist eben deutlich souveräner am durch den Verkehr gleiten, so das man einen souveränen entspannten Fahrstil von ganz alleine entwickelt.

Klare Kaufempfehlung!!!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Leaf ZE1 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag